Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

18V for all als Gartenschere??

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • 18V for all als Gartenschere??

    Was haltet ihr davon,wenn es für das 18 V System eine Astschere gäbe,sagen wir mal so bis 6 cm Aststärke.
    Die Idee kam mir eben im Garten als ich mit der Gartenschere Ciso meine Bäume geschnitten habe und bei den Dickeren immer die alte Handquetsche nehmen musste.
    Die Ciso ist übrigens Super,nur der Messerkopf ist etwas breit bei engem bewuchs.

  • Eine art Power-gartenschere, hört sich doch nicht schlecht an. Nur wie handlich ist die dann mit dem relativ großen Akku könnte etwas unpraktisch werden oder die Designer lassen sich was einfallen

    Kommentar


    • Eine Grosse Astschere für 50-60 mm Aststärke ist auch irgendwie unhandlich aber so im Akkuschrauberformat,das ginge doch.
      Dann könnte man mit einer Hand den Ast abschneiden und mit der anderen den Ast festhalten,damit er einem nicht auf den Kopf fällt,wie bei normalen Astscheren die man mit 2 Händen zudrücken muss.

      Kommentar


      • Zitat von HOPPEL321
        Eine Grosse Astschere für 50-60 mm Aststärke ist auch irgendwie unhandlich aber so im Akkuschrauberformat,das ginge doch.
        Dann könnte man mit einer Hand den Ast abschneiden und mit der anderen den Ast festhalten,damit er einem nicht auf den Kopf fällt,wie bei normalen Astscheren die man mit 2 Händen zudrücken muss.

        Also etwa so etwas???

        Kommentar


        • Ja,genau so,also liebe Boschfreunde,das wär doch mal was.
          Vieleicht als Vorsatzgerät.
          Obwohl,man könnte ja den Ast auch mit einem Akkufuchsschwanz absägen.

          Kommentar


          • Aus Sicherheitsgründen würde ich keinen Fuchsschwanz für Astsägearbeiten verwenden Aber eine gartenschere in Akkuschrauberform könnte vielleicht doch passen. Da müssen die Entwickler sich mal etwas einfallen lassen

            Kommentar


            • Zitat von DirkderBaumeister
              Aus Sicherheitsgründen würde ich keinen Fuchsschwanz für Astsägearbeiten verwenden Aber eine gartenschere in Akkuschrauberform könnte vielleicht doch passen. Da müssen die Entwickler sich mal etwas einfallen lassen
              Naja,wenn ich mir die Hochentaster mit Sägekette anschaue,dann doch die Fuchsschwanz lösung.

              Kommentar


              • Zitat von HOPPEL321
                Naja,wenn ich mir die Hochentaster mit Sägekette anschaue,dann doch die Fuchsschwanz lösung.

                Die Kettensäge am Hochentaster ist aufgrund der Stiellänge deutlich weiter von deinen Extremitäten entfernt

                Kommentar


                • Stimmt auch wieder, naja bei genügend Blödheit geht ja alles,was ja auch dazu geführt hat das man ohne " Fürerschein" nicht mehr mit der Kettensäge in den Wald darf.

                  Kommentar

                  Lädt...
                  X