Icon--down-black-48x48 IC-logout IC-up IC_check

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Sauter Einlegeplatte für Triton TRA 001 ausverkauft

Einklappen
X
Einklappen
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Je nach Tätigkeit habe ich die Featherboards definitiv dran! So bleiben die Hände weg vom Fräser und das Werkstück wird optimal gehalten.

    Man drückt es dann einfach nur mit dem Schiebestock durch und zieht es dann hinten raus. Die Führung übernehmen die Boards. Die hab ich auch teilweise an der TKS im Einsatz.

    Hab das jetzt verpasst, hast Du den Tisch bereits abgestützt? Falls nicht, mach das! Die Triton ist zu schwer, um sie einfach nur so neben die TKS zu setzen.

    @kaosqlco
    Du könntest die Nuten auch bequem an der TKS mit Schiebeschlitten und einem Anschlag realisieren. Alternativ einen längeren Fräser nehmen, dann geht das auch mit einer Art Schiebeschlitten an der OF.

    Kommentar


      Rookie jupp hab Sie abgestürzt. Mit zwei M10 Gewindestangen und für's Auge sogar noch mit Alurohr ummantelt. Dies Gewindestangen fassen oben in der Platte in zwei Rampagewindemuffen ( glaube die heißen so) und unten sind Sie gekontert.

      Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: IMG_20210131_123317.jpg
Ansichten: 94
Größe: 960,0 KB
ID: 3900065

      Kommentar


        Sind den nun zwei Kämme ausreichend ein am PA und ein auf der Platte oder lieber vier?

        Kommentar


          Federkämme kann man nie genug haben / einsetzen und ich habe inzwischen 4 im Einsatz, je zwei vor und nach dem Fräser bei Nutzung von festen Anschlägen.
          Es ist einfach blöd, wenn man alles korrekt eingerichtet hat und trotzdem die Fräsung nicht da ist, wo sie sein soll, weil das Werkstück beim Fräsen nicht richtig angedrückt wurde.
          Bevor ich wußte, dass es sowas Praktisches zu kaufen gibt, habe ich mir allerdings was Ähnliches selber gebaut: eine Art Andruckfinger aus einem Holzklotz mit Schlitz und einem Plexiglasrest. Den Holzklotz habe ich in den T-Nutschienen auf dem Tisch bzw. am Anschlag festgeklemmt. Und danach habe ich mir dann auch selber welche aus Frühstücksbrettchen gesägt.
          Gute Federkämme gibt es ab und zu u.a. bei Amazon für rund 25 Euro das Paar. Das ist mMn. gut investiertes Geld. Die Kämme sind universal einsetzbar / ggf. auch zwei übereinander, auch an der TKS.

          Rookie Ich weiß, dass man diese Nuten auch mit verdecktem Schnitt an der TKS hinbekommen würde. Da sägt man aber ohne Sägeblattabdeckung und das finde ich immer noch sehr heikel.
          Der Fräser am Frästisch hat zwar auch keine Abdeckung. Hier kann man das aber leicht nachrüsten, wie es Heiko Rech bei seinem Fingerschutz zeigt.

          Kommentar


            kaosqlco Plan B wäre so:

            Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Screenshot_20210201_135318.jpg
Ansichten: 90
Größe: 810,3 KB
ID: 3900072

            Krusse sehr schön (Stange und Rohr). Ja, zwei oder vier Featherboards sind nicht verkehrt.
            Musst nur aufpassen, bei vielen Boards auf Amazon sind Schrauben bei, die bekommt man kaum in ein Alu Profil.

            Kommentar


              Super Danke für die schnelle Rückmeldung und den Tipp. Da ich die Nuten selbst Fräsen möchte, (hab einen M8 T- Nut Fräser), sind die Schrauben eh egal. Das eine Paar was ich schon habe, habe glaube ich auch bei Amazon bestellt. 🤔

              Kommentar


                Ich brech zusammen ich hab die rote ELP-Platte verkehrt herum eingesetzt , ist jetzt kein Weltuntergang aber irgendwie habe ich das Gefühl das der Wurm drin ist. Sind zwar nur vier Schrauben und danach die Nivellierung mit den Madenschrauben, aber man fragt sich selber schon warum man so geistig umnachtet war.
                Ich plädiere auf es ist einfach zu spät Abends solche Arbeiten durch zu führen.Hatte mich auch schon gewundert warum die Kerbe zum Anlüften der Reduzierungsplatten zum Anschlag hin gerichtet ist. ich schätze es lag an dem Pfeil der eigentlich die Drehrichtung anzeigt und ich dachte das ist die Richtung in der das Werkstück geschoben wird.. Ich weiß immer entgegengesetzt der Drehrichtung. Hatte sogar extra die Maschine einmal angeworfen um zu schauen wie rum sie dreht....... Muss die Platte also noch mal drehen. Zu meiner Verteidigung! Es lag keine Einbaubeschreibung bei. Let`s Bastel / Sautershop .

                Kommentar


                  Wie ich lauf, so geh' ich auf....

                  Kommentar


                    Na ich bin wenigstens ehrlich und gebe meine Patzer zu um andere von den gleichen Fehler abzuhalten. Außerdem lernt man doch von Fehlern.........glaube ich ........hoffentlich. Mache daraus noch ein Projekt, auch wenn es wahrscheinlich schon ziemlich viele davon gibt.

                    Kommentar


                      Das passt schon. Einen vernünftigen Frästisch will ich auch noch irgendwann bauen. Umsetzungsvorschläge kann man eigentlich nie genug haben.

                      Kommentar


                        Ich wollte da nix zu sagen, aber im Idealfall kannst Du den Schriftzug auf der Platte lesen, wenn Du vor deiner Fräse stehst 🙈🤣

                        Ich hole mir mal Popcorn, das wird lustig! (Nichts gegen dich, aber ich finde das gerade herrlich! 😁)

                        Und das Werkstück bitte immer von rechts nach links am Fräser vorbeiführen (Ausnahmen bestätigen die Regel). Es sei denn, Du magst gezielt deine Nachbarn töten.
                        Dann von links nach rechts und vorher gut zielen!

                        Kommentar


                          Rookie Ihr seid alle solche...... Aber wo Du Recht hast hast Du nun mal recht . Ist ja Gott sei Dank schnell behoben schätze eine halbe Stunde Arbeit. Aber manchmal ist es halt so, da steht man wie der Ochs vorm Berg. Besser man stolpert spät über den Fehler als nie bzw. wenn es zu spät ist und was passiert. Aber mit solchen Denkaussetzer bin ich ja nicht alleine.......Hoffentlich.

                          Kommentar


                            Für jeden Mist, den ich in der Werkstatt baue einen Groschen und ich tausche alle Werkzeuge gegen Festool ein...

                            Kommentar


                              Zitat von chief Beitrag anzeigen
                              Für jeden Mist, den ich in der Werkstatt baue einen Groschen und ich tausche alle Werkzeuge gegen Festool ein...
                              Richtig, ich bügel hier auch gerade meine Fehler und Fehlplanungen aus. 🤣

                              Deshalb lieber hab ich ja schon zwei Maschinen von Festool 😂😂😂

                              Krusse wir haben Dich auch lieb 😁

                              Kommentar




                                Krusse wir haben Dich auch lieb 😁[/QUOTE]


                                Das baut mich auf

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X