Icon--down-black-48x48 IC-logout IC-up IC_check

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

kleine Fräse für Schwiegertochter-Anfänger

Einklappen
X
Einklappen
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Zitat von Holzpaul Beitrag anzeigen

    Ich habe den Workshop explizit für dieses Forum gemacht:
    https://www.1-2-do.com/forum/alles-u...oberfr%C3%A4se
    LG Paul
    Das ist ja richtig toll, genau das richtige für mich morgen werde ich mir die Zeit nehmen und hpffe etwas zu lernen.
    Danke fürs einstellen

    Kommentar


      Zitat von Rookie Beitrag anzeigen

      Okay, das braucht mehr Zeit zum stöbern. YouTube wäre angenehmer gewesen. Dich dann in Großaufnahme am TV schauen 😉
      Du kannst doch unten rechts bei den Videos auf Youtube klicken und schon schaust du das ausgesuchte Video in Youtube.
      LG Paul

      Kommentar


        Will jetzt nicht auch noch in die Kerbe hauen. Aber zu einer Stelle sage ich noch was dazu. Ob eine Fräse 1400 Watt oder nur 100 hat. Wenn der Fräser sich löst oder an einem Ast hängen bleibt und sich verhakt, wenn es zum Rückschlag kommt oder die Fräse ruckartig weggezogen wird, wenn das Werkstück selbst plötzlich zu fliegen beginnt, dann ist es egal wie viel Watt dahinter stecken. Ich wage sogar zu behaupten, dass eine große 6 kg-Fräse (die mit absoluter Sicherheit immer mit zwei Händen geführt wird) sicherer ist und auch einem Anfänger dieses Gefühl vermitteln kann - im Gegenzug zu einer kleinen Einhandfräse, die bei einem plötzlichen Ruck durchaus einem aus der Hand gerissen werden kann. - Müsste man dem Anfänger vielleicht auch erklären und dieser könnte dann sogar mehr Vertrauen zur schweren Variante bekommen.

        Kurzum: Die Haltung „Klein und handlich ist ungefährlich(er)l ist für mich untragbar und motiviert zur Nachlässigkeit. Fräsen sind de facto immer gefährlich. Die Kleinen je nach Situation sogar gefährlicher.

        Im Übrigen habe ich es anders gemacht als vermutlich alle anderen im Forum. Die kleine Bosch-Fräse (alt und würde heute eher unter Kantenfräse laufen) ist bei mir im Frästisch eingebaut. Die große Bosch-Fräse verwende ich beidhändig als Oberfräse. Warum? Mit der großen Fräse bearbeite ich große Werkstücke, am Frästisch bearbeite ich eher kleinere und schmalere Dinge. Und gerade am Frästisch an dem Werkstücke nicht festgespannt werden, pfeift mal gerne eine Leiste durch die Gegend und es kommt eine Hand unter Umständen dem Fräser gefährlich nahe. Bei der großen Fräse ist das Werkstück meist festgezwingt, der Fräser ist unten, die Hände oben. Wenn die Fräse hakt und mN hat beide Hände dran, verdreht sie sich nicht os leicht. Eine Kantenfräse einhändig (oder zweihändig an den kleinen Griffstücken) aber schon. Welche wäre hier ungefährlicher?

        Sorry für das Abgleiten vom Thema. Aber für mich steht hier so viel an Behauptungen die schon an Gesetzlichkeiten erinnern. Da will ich einfach mal was dagegenhalten. Nehmt es nicht persönlich ...

        Kommentar


          Hallo Rainer, ich sehe das sehr ähnlich. Nur z.B. kleines Szenario eines Unwissenden mit einer Katsu: Anfänger möchte mit der Katsu eine Kante abrunden. Setzt die Katsu mit der rechten Hand an die Kante eines Brettes und schaltet mit der linken Hand die Fräse ein. Wundert sich das die Fräse mit einem Schlag zurückschlägt eventuell aus der Hand (auch vor Schreck) gleitet und unentwegt weiterläuft und vielleicht sogar einen Schuhbendel erwischt und aufrollt und einen Schuh hoffentlich ( ohne Inhalt ) ramponiert. Das ist garnicht so abwägig, oder?
          LG Paul

          Kommentar


            Gefährlich ist jede Fräse, wenn an sie nicht richtig festhält oder in die falsche Richtung fräst und dann nicht genügend darauf achtet, was mit dem Werkstück wird.
            Meine erste OF war eine Bosch ACE 1400. Die habe ich gleich in einen Frästisch eingebaut und ein großes Projekt verwirklicht. Wegen Problemen mit dem Holz mußte ich auch im Gleichlauf fräsen und habe gestaunt, mit welcher Beschleunigung 30x30 Latten durch meine Werkstatt gesegelt sind. Ich habe natürlich geahnt, was passieren könnte; war aber trotzdem erstaunt. - Was ich damit meine: Wenn man eine kleinere / schwächere Fräse als 'Anfängerfräse' empfiehlt, ist das mMn. der falsche Ansatz. Besser fände ich, den Anfänger richtig einzuweisen und dann mit einer Mittelklasse-Fräse auszustatten, die ggf. etwas mehr Widerstand überwindet. 'Anfängermaschinen' gibt es vielleicht bei Akkuschraubern, aber definitiv nicht bei Oberfräsen.

            Kommentar


              Rainerle wenn sich eine Oberfräse "verhakt" (??!?) hat man wohl ganz andere Themen.
              Da ist das Beispiel vom Holzpaul oder von kaosqlco schon realistischer.
              Gerade bei den Kantenfräsen sind eben Schalter verbaut, die beim Loslassen der Fräse nicht zurückspringen und das Modell ausschalten.

              Ansonsten finde ich es sinnvoll, dass die Tipps von Leuten kommen, die regelmäßig Fräsen und das Ding nicht nur alle paar Monate mal für zehn Minuten aus dem Schrank holen.

              Kommentar


                Zitat von saberlod Beitrag anzeigen

                Meinst du wirklich? Wenn ich etwas ausfräse dann fahre ich sehr gerne im Gleichlauf
                Gebe zu das mach ich auch öfter mit der kleinen Makita, nach dem Fräsen ziehe ich noch mal mit und gegen dem Lauf hin und her finde das gibt ein schöneres Bild. Habe nicht viele hochwertige Fräser sondern die billigen, denke das bessere Fräser das gleiche Bild ergeben mit einem Durchgang. Oder irre ich mich da .
                Fange ja auch erst so langsam an mit der Oberfräse zu arbeiten.
                Zuletzt geändert von –; 08.01.2021, 09:41.

                Kommentar


                  Rookie - ich habe „verhaken“ als eine von einigen Möglichkeiten aufgezählt ... Lies die anderen auch. Was am Gefährlichsten ist hängt sicher von der Situation ab.

                  Hatte ich übrigens schon öfter besonders bei Tanne, Fichte und Hartmetallfräsern. Vorteil bei der kleinen Fräse im Tisch: Die bleibt auch mal einfach stehen, weil Anschläge ein Wegfliegen des Werkstück verhindert haben. Da ist dann der Motor zu schwach. Ne schwache Fräse im Tisch finde ich wie gesagt sehr gut.

                  Kommentar


                    Ich finde die Argumentation schon recht spannend. Mir fliegt im Handbetrieb lieber die Katsu um die Ohren, als meine TRA001 mit 2.400Watt. Die Katsu kann ich halten, die Triton nicht. Da stehen Welten zwischen.
                    Und natürlich kann man eine kleine Oberfräse auch im Tisch betreiben. Das machen viele. Aber sobald man vielleicht mal Schranktüren mit Füllung bequem am Tisch herstellen möchte, hat sich das mit dem kleinen Modell erledigt.

                    Nach den Argumenten oben, dürfte sich niemand eine Tischkreissäge kaufen. Oder eine Stichsäge (gibt's da auch Kurse im Forum?).
                    Ein gewisses Risiko besteht bei allen Maschinen.

                    Und zum Thema Akkuschrauber. Es ist sehr wohl ein Unterschied, ob sich in meiner Hand ein Akkuschrauber mit 30Nm dreht oder einer mit 110Nm. Da bricht es einem nämlich mal dezent das Handgelenk.

                    Wer sich wirklich für das Thema interessiert und tiefer in die Materie eintauchen möchte, findet im Netz gute Bücher und, zum Teil, je nach Person, auch gute Videos. Die helfen enorm für die Grundlagen.

                    Im übrigen sollte man am Tisch auch diverse Hilfsmittel verwenden, damit einem das Werkstück nicht entgegen kommt. Zum Beispiel Featherboards.
                    Ist ja nicht jeder im Besitz einer großen Tischfräse mit Vorschubapparat.

                    Kommentar


                      Wenn ich hier im Forum nach Beratung für eine Tischbohrmaschine frage, dann muß ich auch wissen,, dass ich das Werkstück gut festspannen muss, da auch beim Bohren sich grosse Kräfte entwickeln und sich schnell etwas selbstständig macht. Das ist Grundwissen, das man sich aneignen sollte, bevor man mit Bohrmaschinen umgeht. Und bei einer Fräse sehe ich es ähnlich.Auch soll es Leute geben die an der TKS keinen Schiebestock haben usw.....Negativbeispiele gibt es immer.

                      Kommentar


                        Auf jeden Fall möchte ich für mich mal feststellen das ich das Arbeiten mit der Oberfräse einfach toll finde, da man damit wirklich großartige Sachen machen kann und ich Sie nicht wieder missen möchte, sei es die Makita oder die Parside und hoffentlich bald auch die Triton. Ich lege jedem nahe der sich mit der Holzbearbeitung befasst sich eine Oberfräse zuzulegen. Am besten eine Kantenfräse und eine Größere man wächst ja auch mit seinen Projekten.

                        Kommentar


                          interessantes Thema, dass die Katsu und die Makita so stark baugleich sind, hätte ich nicht gedacht, danke

                          Kommentar


                            Zitat von Rookie Beitrag anzeigen
                            ...
                            Nach den Argumenten oben, dürfte sich niemand eine Tischkreissäge kaufen. Oder eine Stichsäge (gibt's da auch Kurse im Forum?).
                            Ein gewisses Risiko besteht bei allen Maschinen.

                            ....
                            Na klar, schau mal unter hier klicken Hier gibt es in unserem Forum unter "Tischkreissäge" eine Videoreihe dazu.
                            LG Paul

                            Kommentar


                              Habe mir in den letzten Tagen deine Videos angesehen Paul, am Freitag kam meine OF und ich hatte schon Angst
                              sie zu benutzen nachdem was ich ihr alles gelesen habe.

                              Dank deines Workshop`s bin ich dann gestern sehr gut damit klargekommen weiß nun wie es geht, ok der Anfang
                              ist noch etwas holprig aber ich denke das klerne ich auch noch.

                              Kommentar


                                kiralein2014
                                Glückwunsch zum neuen Werkzeug. Was hast du dir denn gegönnt?

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X