Icon--down-black-48x48 IC-logout IC-up IC_check

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Neue Oberfräse für unter 30 Euro

Einklappen
X
Einklappen
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Was die Parkside Geräte angeht, so sollte wohl klar sein, dass Parkside / Lidl nicht selber produziert.
    Zumeist steht der "Hersteller" irgendwo auf der Umverpackung, in der BDA (Serviceadresse) oder teils auf dem (Hand-)Werkzeug.
    Die dort genannten "Hersteller" dürften allerdings in den meisten Fällen auch nur Importeure von fernöstlicher Ware sein, die die gleichen Sachen auch unter eigenem oder noch anderen "Labels" verkaufen.
    Bei Parkside E-Werkzeugen habe ich zumindest bei von "Kompernass" vertriebenen Geräten in der Vergangenheit gute Erfahrungen gemacht.
    Scheppach würde ich ähnlich wie Güde oder Einhell nicht unbedingt als "Qualitätsmerkmal" sehen, ist eher durchschnittliche Ware, wo es sowohl Licht als auch Schatten gibt.

    Wenn die vor kurzen verkaufte Oberfräse etwas taugt und Krusse scheinbar damit zufrieden ist, so ist nicht gesagt, dass dies auf eine eventuell in einem halben Jahr zu kaufende Parkside Oberfräse auch zutrifft.
    Die E-Werkzeuge (und oft auch Zubehör oder sonstiges Werkzeug) hat hinter der eigentlichen Gerätebezeichnung noch einen "Zusatz" von Buchstaben + Zahl.
    In der Regel heißt dann das (erstverkaufte) "Urmodell" z.b. POF 1000 A1.
    Bei zu einem späteren Zeitpunkt verkauften Geräten wechselt dann oft auch entweder der nachstehende Buchstabe oder die Zahl oder beides.
    Der volle Name wäre dann z.b. POF 1000 A2, POF 1000 B1 oder POF 1000 C3.
    In solchen Fällen dürfte man davon ausgehen, dass es bei der Produktion des Geräts eine Änderung gab und man daher eben nicht ein identisches, zuvor vielleicht als gut oder schlecht befundenes, Gerät erhält.
    Was jetzt genau der geänderte Buchstabe oder die geänderte Zahl bedeutet, kann ich nur mutmaßen.
    Der Buchstabe könnte z.b. die Konstruktion / Bauart des Geräts kennzeichnen und ein anderer Buchstabe dementsprechend eine konstruktive / bauliche Änderung bedeuten.
    Eine geänderte Zahl könnte eine minimale Abänderung des Geräts, einen anderen Importeur oder einen anderen Produktionsort/-firma kennzeichnen.
    Nur wenn also in z.b. einem Jahr die Parkside Oberfräse nochmals mit exakt der gleichen Bezeichnung verkauft wird, dürfte es sich um ein tatsächlich identisches Gerät handeln.
    Jedoch könnte es natürlich trotzdem eine "Serienstreuung" geben oder z.b. einer der Lieferanten von Einzelteilen, der den Hersteller beliefert, abweichende oder minderwertige Ware (z.b. Lager) liefern.
    Ist halt immer etwas "Glücksspiel" oder, wie andere schon schrieben, auch eine Sache der Qualitätsvorgaben und -kontrolle.

    Kommentar


      Dieses Glücksspiel mit der Serienstreuung hast du überall. Und das meiste Werzeug fällt in China vom Band, der Unterschied ist die Farbe und der Label.

      Kommentar


        Für 30 Euro bestimmt ein guter Einstieg in die Oberfräserei. Meine erste hat 7€ gekostet( Sonderabverkauf bei Otto) damit habe ich ne Menge gelernt. Also warum nicht zugreifen ?
        Und als ich mir die gekauft hatte, war ich megaglücklich, da ich an allen Ecken und Enden sparen musste. Das kann ja auch ein Grund sein.
        Garantie ist auch drauf. Und mit ein bisschen Geschick kann man sich das eine oder andere Helferlein dazu bauen, was genauerers Arbeiten möglich macht.
        Als Zweitgerät, um Umrüstzeiten zu sparen ist es auch nicht schlecht.

        Kommentar


          Ich denke auch, dass man für den Einstieg und bei wenigen, finanziellen Mitteln bei so einem Gerät ruhig zuschlagen kann. Verbessern kann man später immer noch, wenn man es viel nutzt und auch die Rahmenbedingungen stimmen. Wichtig sind, wie bereits erwähnt vernünftige Fräser. Weil da können die Billigen auch schnell mal gefährlich werden.

          Und Serienstreuung gibt es auch bei den großen, vermeintlich besseren Herstellern. Wenn die PTS10 irgendwann aus der Werkstatt auszieht, war das auch mein letztes neueres grünes Gerät von Bosch, schlicht weil sie mich nicht mehr überzeugen. Mag am Anspruch liegen, aber auch daran das ich zu viele Ausfälle hatte, teils kurz nach der Garantie. Einzig meine alte Säbelsäge und eine alte PKS66 bleiben, denn die haben überzeugt. Die würde ich aber auch eher auf die Qualitätsstufe der heutigen blauen Serie setzen. Da wurde noch Material verarbeitet.

          Kommentar


            Update zu der Parkside:

            Habe letzte Woche sehr viel gefräst, nach ca. 100 Meter Fräsen mit meiner kleinen Makita (700 Watt) musste ich feststellen das diese langsam warm bis heiß wurde, um die Makita nicht zu Himmeln, habe ich die Parkside (1200 Watt) raus geholt um damit die letzten Fräsungen zu machen. Als erstes dachte ich noch, verdammte Axt warum hast Du sie nicht früher genommen, da Sie besser durch das Holz glitt als die kleine Makita. Allerdings war die Freude relativ kurz, denn nach ca. 8 Meter (2 x 4 Meter Konturfräsung)
            war Schluss. Nachdem der Balken fertig gefräst war und ich den nächsten Fräsen wollte, lies sich die Parkside nicht mehr einschalten (Auch später nicht). Woran es liegt kann ich nicht sagen. Die Fräse hatte bei der letzten Fräsung einen kurzen Rucker, hatte aber brav die Fräsung noch ohne weitere Probleme beendet. Kurz danach (Neuen Balken auf die Böcke gelegt) kein Mucks mehr.

            Hier zeigt sich leider Gottes doch wieder, das es keinen Sinn macht, billiges Werkzeug/ Maschinen zu kaufen. Meine anfängliche Euphorie ist leider verflogen. Nun muss ich mich auf die Suche nach den Bestellvorgang machen und hoffen das ich die Rechnung noch habe. Sollte ich sie nicht finden, waren es ja nur 30 Euro, die allerdings im diesen Fall dann doch zu viel waren.

            Werde mich jetzt nach einer großen Oberfräse umschauen, ziehe hier die Bosch GOF 1600 CE in Betracht oder eine gebrauchte Festtool. ich habe zwar die große Triton, die ist aber im Tisch verbaut und müsste dann immer demontiert werden, was mal gehen würde aber trotzdem nerven würde. Mal sehen was mir in der nächsten Zeit kostengünstig über den weg läuft.

            Kommentar


              Zitat von Krusse Beitrag anzeigen
              .....ziehe hier die Bosch GOF 1600 CE in Betracht......
              Das ist ne gute Wahl

              Kommentar


                Krusse , von Triton gibt's auch kleinere Modelle. Wenn mir nochmal eine OF ins Haus kommt, hat sie 1400 Watt und hört auf den Namen OF1400. Das Zubehör ist einfach unschlagbar.

                Kommentar


                  Krusse
                  Billiges Werkzeug kann ich nicht perse' verteufeln. Bei Parkside ist aber in der Tat die Enttäuschungsquote erschreckend hoch. Aldi Maschinen hingegen halten bei mir erstaunlich lange, trotz teilweise exzessivem Einsatz.

                  Kommentar


                    Zitat von Rookie Beitrag anzeigen
                    Krusse , von Triton gibt's auch kleinere Modelle. Wenn mir nochmal eine OF ins Haus kommt, hat sie 1400 Watt und hört auf den Namen OF1400. Das Zubehör ist einfach unschlagbar.
                    Ja das wäre was aber das Teil ist selbst gebraucht noch relativ teuer, muss mal schauen und auf ein günstiges Angebot hoffen. Eine Festool ist natürlich ein Traum allerdings muss ich sagen das ich im Normalfall mit der kleinen Makita und der Triton im Tisch auskomme. Ist ja eher selten das ich soviel zu Fräsen habe. ...Obwohl ich glaube das es immer mehr werden wird. Bin gerade an Schmökern in Buch von Guido Henn. Da kommt man auf immer mehr Ideen.

                    Kommentar


                      Zitat von chief Beitrag anzeigen
                      Krusse
                      Billiges Werkzeug kann ich nicht perse' verteufeln. Bei Parkside ist aber in der Tat die Enttäuschungsquote erschreckend hoch. Aldi Maschinen hingegen halten bei mir erstaunlich lange, trotz teilweise exzessivem Einsatz.
                      Leider habe ich immer wieder negative Erfahrungen gemacht, wobei ich Dir wiederum bei einem Aldiprodukt recht geben muss, ich hatte mal eine 230 mm Flex von TopCraft, die war eine Ausnahme und hat unanständig lange gehalten und gefühlt hunderte Meter Steine und Platte getrennt. Als die nach mehr als 15 Jahren von uns gegangen war, war ich echt traurig, aber keineswegs enttäuscht da Sie von mir echt gefordert worden ist.
                      Zuletzt geändert von –; 25.08.2021, 13:06.

                      Kommentar


                        Hast Du die Akkuvariante der Makita? Die wird durch den Brushless Motor so warm. Ist bei meiner Katsu auch. Krusse

                        Kommentar


                          Rookie nein ich habe die Kabelgebundene aber nach knapp 100 Meter Fräsen, darf so eine kleine Maschine auch mal warm werden. Habe nachdem ich die Parkside Gehimmelt habe, etwas gewartet und die letzten Meter dann doch noch mit der Makita gefräst. Werde aber wie bereits erwähnt mich nach einer größeren Fräse umschauen, damit ich bei solchen Projekten keine Angst haben muss.

                          Kommentar


                            100 Meter ist eine Ansage. Ich habe den Anasty/Katsu Klon und die wird schon recht warm, auch ohne über die Usain Bold Weltrekorddistanz gehen zu müssen.

                            Kommentar

                            Lädt...
                            X