Icon--down-black-48x48 IC-logout IC-up IC_check

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Abrichte

Einklappen
X
Einklappen
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Abrichte

    Mehr durch Zufall habe ich gemerkt daß meine Abrichte auf einmal etwas schief arbeitet
    Auf ca. 10 cm Breite 1mm, das sieht man deutlich
    Evt. kann mir einer sagen was da passiert sein könnte
    Ich habe nicht verändert, keine Einstellung, keine Schraube usw.

  • Ferndiagnose ohne Details und ohne spezielle Abrichtenkenntnis:
    Da hat sich irgend was "von selbst" verstellt. Entweder wegen Vibration oder wegen einem Einschlag (z.B. in ein Astloch) oder über längere Zeit mangels Nachstellen/Wartung.

    Wenn Du "durch Zufall" feststellst, dass es "auf einmal" nicht mehr so ist wie es sein soll ist für mich nicht ausgeschlossen, dass es dennoch ein schleichender Prozess war, den Du nur nicht bemerkt hast.
    Ich würde aber nach der Ersteinrichtung auch vieles Abrichten ohne alles nachzumessen, würde mir also wohl genauso passieren.

    Ich denke, Du solltest jetzt mal eine Intensivwartung fahren. Lager, Befestigungen, Antrieb, Messer... alles relevante nachziehen, schmieren, auf Beschädigung oder Abnutzung kontrollieren und bei Bedarf reparieren / austauschen.
    Anschließend neu durchjustieren.

    Kommentar


    • Hallo,
      möglicherweise ist der Abnahmetisch nicht mehr "im Wasser". Dies passiert wenn man die gesamte Abrichte an den Tischenden anhebt um sie zu transportieren. Deshalb sollte man diese mit zwei langen stabilen Kanthölzer die unter den Schürzen durchgeschoben werden tragen.
      LG Holzpaul

      Kommentar


      • Zitat von Holzpaul Beitrag anzeigen
        Hallo,
        möglicherweise ist der Abnahmetisch nicht mehr "im Wasser". Dies passiert wenn man die gesamte Abrichte an den Tischenden anhebt um sie zu transportieren. Deshalb sollte man diese mit zwei langen stabilen Kanthölzer die unter den Schürzen durchgeschoben werden tragen.
        LG Holzpaul
        Du hast gut reden, mach das mal alleine ...

        Kommentar


        • Die Idee von Arathorn klingt gut. Reinigen, und alles überprüfen. Ist normalerweise die beste Idee wenn irgendwas nicht mehr funktioniert.
          Und dann musst du überprüfen, ob der Abnahmetisch parallel zu dem 1. Tisch ist. 1mm auf 10cm sind ja extrem krumm, das sieht man schnell

          Kommentar


          • Zitat von JoergC Beitrag anzeigen

            Du hast gut reden, mach das mal alleine ...
            Aus diesem Grund steht meine Abrichte auf Rollen. Wer das nicht hat sollte sich zum Transport eine zweite Person dazuholen oder er/sie muss mit einem "krummen Tisch" leben.
            LG Paul

            Kommentar


            • Zitat von Holzpaul Beitrag anzeigen

              Aus diesem Grund steht meine Abrichte auf Rollen. Wer das nicht hat sollte sich zum Transport eine zweite Person dazuholen oder er/sie muss mit einem "krummen Tisch" leben.
              LG Paul
              Du hast ja Recht. So ein Rolltisch für meinen Abricht- und Dickenhobel ist bei mit auch schon lange in Planung, kommt halt immer was dazwischen.
              Ich pack meinen aber auch nicht an den äußersten Enden des Tisches an, sondern möglichst nah am Gerät, das hält den Hebel kleiner.

              Kommentar


              • Ist der 1. Tisch zum 2. Tisch noch parallel? Ich vermute, ja, da das abgerichtete Holz sonst über die Kanten kippeln würde. Sind die beiden Messer noch gleich hoch und parallel eingestellt? Wenn ja, ein Holz unten durchlassen, also Dickenhobeln. Ist es auch dort unterschiedlich, heisst das, die Messerwelle ist schief. Schau mal, ob man die Welle mit den Lagern in der Höhe anpassen kann. Das wäre dann die eleganteste Lösung. Ansonsten neu lagern.

                Kommentar


                • Vielen Dank für die Tipps
                  Bewegt habe ich die Maschine nicht,
                  Ich werd das mit dem Dickten mal testen, hab ich lange nicht gemacht

                  Kommentar


                  • Zitat von JoergC Beitrag anzeigen
                    Du hast ja Recht. So ein Rolltisch für meinen Abricht- und Dickenhobel ist bei mit auch schon lange in Planung, kommt halt immer was dazwischen.
                    Ich pack meinen aber auch nicht an den äußersten Enden des Tisches an, sondern möglichst nah am Gerät, das hält den Hebel kleiner.
                    Ach nee, das wollte ich für meinen auch mal in Angriff nehmen. Oder ein Maschinenständer für Kappsägen etwas tieferlegen, hat den Vorteil, dass er für den Dickenhobel gleich passende Auflagerollen mitbringt. Zeit...

                    Kommentar

                    Lädt...
                    X