Icon--down-black-48x48 IC-logout IC-up IC_check

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Handgeführte CNC Oberfräse

Einklappen
X
Einklappen
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Handgeführte CNC Oberfräse

    Ich weiss das hört sich komisch an, aber hier wird eine Handgeführte CNC Oberfräse vorgestellt, die Funktion ist super, da erschliesen sich völlig neue Möglichkeiten.
    Hier der Hersteller und dann noch ein Video. Ich find das Teil genial.
    Wäre das auch was für Euch?

  • Die Fräse / das Video kenne ich schon. Wurde hier schonmal vorgestellt, glaube ich. Grundsätzlich finde ich die Idee genial. Ob das was für mich wäre, weiß ich noch nicht.

    Kommentar


    • Die handgeführte CNC-OF war schon einmal in einer älteren Ausgabe (ich denke Mitte 2017) von Holzwerken. Dort wurde auch berichtet das sich eventuell Festool für diese Technik einbringen wollte und bereits Verhandlungen mit dem US-Anbieter im Raum standen.
      LG Holzpaul

      Kommentar


      • Also ich finde das ding absolut genial, wobei in Funktion kann es bei Laura Kamp oder wie die heißt sehen....

        Kommentar


        • Interessantes Teil, kannte ich noch nicht.

          Kommentar


          • Allerdings schreckt der Preis dann doch ab. Aber interessant ist das Gerät auf jeden Fall und eigentlich eine geniale Idee.

            Kommentar


            • für mich die Rubrik "nette Idee" - ich bezweifle, dass sich das am Markt etabliert. Aber ich kann mich gerne täuschen.

              Kommentar


              • Das sieht nach einer tollen Maschine aus, die ich gerne mal testen würde.

                Aber kaufen?

                2 500 $ ist mir deutlich zu viel.

                Kommentar


                • Das sind mal 2250 Euronen. Zwar ist sie immernoch ein tausender teurer als das Flagschiff von Festool (OF 2200 EB-Set – 574392), aber neue Innovationen haben ihren Preis. Man denke nur an die ersten 3D-Drucker und nun sind viele hier überrascht wie günstig diese geworden sind. Ob das bei dieser CNC-OF ebenso sich entwickelt muss man abwarten. Eine interessante Geschichte ist es schon, oder?
                  LG Holzpaul

                  Kommentar


                  • Zitat von Holzpaul Beitrag anzeigen
                    Eine interessante Geschichte ist es schon, oder?
                    Das ist eine absolut interessante Geschichte, denn wenn man sich dadurch z.B. die Herstellung von Schablonen ersparen kann, ist das im Bereich Fräsen ein deutlicher Schritt nach vorne.

                    Kommentar


                    • Ich denke der Preis relativiert sich, wenn man bedenkt was eine DIY CNC und eine gute OF kosten bewegt man sich auch in der preislichen Region.

                      Kommentar


                      • Wow, das ist ja ein innovatives Gerät. Selbst bin ich im Besitz einer selbstgebauten CNC-Holzfräse aber das Teil eröffnet viele Möglickeiten. Gerade wenn es schnell gehen muß. Und das muß es ja in einem Betrieb meistens.
                        Vom Preis her: Ja, wenn man schaut was eine CNC-Holzfräse kostet... Für meine Selbstbau habe ich schon ca. 1000 Euro im Gesamten liegen lassen und da hab ich auch das ein oder andere Bauteil (Führungsschienen) kostenlos von meinem alten Betrieb bekommen.
                        Es kommt dann auch immer auf die Größe der Fräse drauf an. Aber jetzt gerade um Topfbänder usw. einzufräsen ware das Gerät aus dem Video schon cool.
                        Mal sehen wie sich das weiter entwickelt. Ob es dafür einen Markt gibt???

                        Kommentar


                        • Ich denke hier gerade an Bauteile, die unter eine normale CNC nicht drunter passen ist das perfekt. Eine Alternative ist es eher nur für den, der mobil sein muss oder den Platz für nen CNC-Tisch nicht hat. So zum Beispiel einen Briefschlitz in eine Haustüre fräsen. Aber geht das auch in der Senkrechten? Erkennt das Gerät die Horizontale? Ich vermute eher nicht. Also ein Nischenprodukt und nicht die eierlegende Wollmilchsau.

                          Kommentar


                          • Zitat von Rainerle Beitrag anzeigen
                            Ich denke hier gerade an Bauteile, die unter eine normale CNC nicht drunter passen ist das perfekt. Eine Alternative ist es eher nur für den, der mobil sein muss oder den Platz für nen CNC-Tisch nicht hat. So zum Beispiel einen Briefschlitz in eine Haustüre fräsen. Aber geht das auch in der Senkrechten? Erkennt das Gerät die Horizontale? Ich vermute eher nicht. Also ein Nischenprodukt und nicht die eierlegende Wollmilchsau.
                            Also soweit ich Erinnerung habe müssen vor dem Fräsen ein Klebeband mit speziellen Markierungspunkten ( so eine Art Braillezeile für CNC-OFs) auf dem Werkstück positioniert werden. Dabei dürfte es keine Rolle spielen ob senkrecht oder was auch immer gefräst wird.
                            LG Paul

                            Kommentar


                            • Es spielt sicher keine Rolle, in welchem Winkel zu einer Tangenten an der Erdoberfläche die Maschine geführt wird, denn diese orientiert sich an einer Landkarte, die sie sich selbst durch die aufgeklebten Markierungsbänder bildet.

                              Unter den Videos, die die Firma anbietet, befindet sich eines, das dies sehr gut demonstriert. Ich finde, man versteht die Arbeitsweise ohnehin - aber auch dann vermutlich erst in Ansätzen - wenn man sich durch alle Videos gearbeitet hat.

                              Was mir bis jetzt noch nicht klar geworden ist, ist das System, nach dem die Markierungsbänder aufgeklebt werden.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X