Icon--down-black-48x48 IC-logout IC-up IC_check

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Halter für kleine Werkstücke am Frästisch

Einklappen
X
Einklappen
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Halter für kleine Werkstücke am Frästisch

    Hallo zusammen,

    Ich möchte kleine Werkstücke für die Schmuckherstellung auf dem Frästisch bearbeiten. Abrunden, Fase fräsen etc. Jetzt überlege ich, wie ich einen entsprechenden Halter konzipieren könnte um meine Finger zu behalten. Die Schwierigkeit ist, dass die Werkstücke unterschiedlichen Geometrien und Materialstärken haben werden.

    Habt Ihr eine Idee für mich, oder gibt es so etwas schon als Projekt. Seit der Umstellung der Seite finde ich mit der Suchfunktion nichts mehr.

    Gruß

    Alexander
    Zuletzt geändert von –; 04.03.2019, 12:45.

  • theoretisch könnte man diverse Leim-Klammern aus der Holz-Bastelecke nehmen.. z.B. haben diese ( aus Stahl ) eine
    Schenkel-Länge von 100 mm.... breit etwa 20 mm... aber sehr kräftige Feder... einerseits gut zum Halten... aber
    bei Schmuckteilen aus Neusilber oder ähnlich weichen Materialien werden da bestimmt Abdrücke von den Klemm Enden zu
    sehen sein ( trotz Plastik-Schutzenden ) ... und die nur halb so Großen ( 50er ) sind zu schwach zum Klemmen !
    Ähnliche Hilfsmittel hat Unsereins auch für Lötarbeiten, aber da hat man mehr Gefühl beim Arbeiten !
    Wenn Du statt mit einer stationären Fräse nur mit ner Dremel- Multi.... z.B. arbeitest ?
    Gruss.....

    Kommentar


    • Zitat von Hazett Beitrag anzeigen
      theoretisch könnte man diverse Leim-Klammern aus der Holz-Bastelecke nehmen.. z.B. haben diese ( aus Stahl ) eine
      Schenkel-Länge von 100 mm.... breit etwa 20 mm... aber sehr kräftige Feder... einerseits gut zum Halten... aber
      bei Schmuckteilen aus Neusilber oder ähnlich weichen Materialien werden da bestimmt Abdrücke von den Klemm Enden zu
      sehen sein ( trotz Plastik-Schutzenden ) ... und die nur halb so Großen ( 50er ) sind zu schwach zum Klemmen !
      Ähnliche Hilfsmittel hat Unsereins auch für Lötarbeiten, aber da hat man mehr Gefühl beim Arbeiten !
      Wenn Du statt mit einer stationären Fräse nur mit ner Dremel- Multi.... z.B. arbeitest ?
      Gruss.....
      Top! Dass ich nicht selber auf die Idee mit den Klemmen gekommen bin! Die haben schon ordentlich Haltekraft und die Finger sind weit weg vom Fräser. Das werde ich versuchen.

      Kommentar


      • mit metallenen Hilfsmitteln wäre ich aber vorsichtig... Bei Kontakt mit dem Fräser kann das unschön werden (wir reden hier über einen Frästisch mit untergebauter Oberfräse oder dem großen Bruder davon, wie er in Schreinerwerkstätten lebt oder? Also Fräser zur Holzbearbeitung)
        Dann lieber Kunststoff oder Holzklemmen....

        Kommentar


        • Zitat von arathorn76 Beitrag anzeigen
          mit metallenen Hilfsmitteln wäre ich aber vorsichtig... Bei Kontakt mit dem Fräser kann das unschön werden (wir reden hier über einen Frästisch mit untergebauter Oberfräse oder dem großen Bruder davon, wie er in Schreinerwerkstätten lebt oder? Also Fräser zur Holzbearbeitung)
          Dann lieber Kunststoff oder Holzklemmen....
          Ja, es handelt sich um eine eingebaute Oberfräse. Gefräst werden soll Holz und Epoxid. Ich werde es mit den großen Leimzwingen von Wolfcraft versuchen. Die sind aus Kunststoff.

          Kommentar


          • Hallo AtotheX ,

            mal unter uns Schmuckbastlern: Was machst Du denn so? Bis jetzt hast Du leider noch nichts gezeigt ... und ich bin sehr neugierig.

            Kommentar


            • Zitat von Ottomar Beitrag anzeigen
              Hallo AtotheX ,

              mal unter uns Schmuckbastlern: Was machst Du denn so? Bis jetzt hast Du leider noch nichts gezeigt ... und ich bin sehr neugierig.
              Mich fasziniert schon seit langem die Verbindung von Holz und Giesharz. Bevor ich mich an etwas Größeres wage, wollte ich erstmal an kleinen Werkstücken experimentieren. Nachdem jetzt über Wochen verschiedene Videos und Blogs gesichtet wurden, habe ich mir verschiedene Hölzer (Nussbaum, Kirsche, Ebenholz. Camel Thorn), Giesharz und andere benötigte Materialien besorgt. Wenn ich mein aktuelles Projekt abgeschlossen habe, geht´s los. Es werden wohl Anhänger, Ohringe oder vielleicht auch Ringe werden.
              Sollte das nicht komplett in die Hose gehen, werde ich meine Erfahrungen auch hier als Projekt einstellen.

              Kommentar


              • Das kann ich gut verstehen, denn die Beispiele, die man im Netz gezeigt bekommt, sind mehrheitlich wunderschön.

                Ob es aber wirklich sinnvoll ist, mit solch kleinen Werkstücken zu beginnen? Ich habe den Weg vorgezogen, mit "mittleren" Größen anzufangen, also Objekten zwischen 60*60 und 400*400 mm. Die sind leichter zu handhaben als Ringe, Anhänger oder Ohrringe.

                Ich frage mich, was Du auf der Fräse machen willst. Etwa den Ohrringen eine schöne Rundung verpassen? Da hättest Du Dir wirklich etwas vorgenommen, und Deine Frage nach einem Halter wird um so verständlicher.
                Das Problem wird dabei sein, dass Du das Objekt ja nicht festklemmen kannst, sondern am Fräser entlang führen musst. Bin gespannt, wie Du dies lösen wirst.

                Viel Erfolg dazu, mir ist leider bisher nichts Sinnvolles eingefallen. Daher ziehe ich das deutlich weniger gefährliche Schleifen in solchen Fällen vor.

                Kommentar


                • Ach ja, nur noch so ein Gedanke.
                  Wenn Du die Fräse nutzen willst könntest Du auch versuchen, deine Schmuckstücke bis zum Schritt des Fräsens an einem größeren Stück zu lassen und erst nach dem Fräsen von diesem "Griff" abzutrennen. Dann müsstest Du nur noch diese Trennstelle mit anderen Methoden finalisieren.

                  Kommentar

                  Lädt...
                  X