Icon--down-black-48x48 IC-logout IC-up IC_check

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Bitte um Hilfe zu PF 1400 ACE / POF 1200AE

Einklappen
X
Einklappen
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Bitte um Hilfe zu PF 1400 ACE / POF 1200AE

    Guten Tag,
    Für meine alte Oberfräse benötige ich eine neue Grundplatte. Die ist nicht mehr lieferbar (GOF 1300ACE). Die Grundplatte der POF 1400 ACE und POF 1200AE scheinen meiner sehr ähnlich. Bevor ich 58 Euro ausgebe, mit denen andere schon fast auf Amazon eine neue Fräse erwerben (siehe thread vor zwei Wochen), hätte ich gerne gewusst ob die Grundplatte der beiden genannten POF's an meine GOF passt.

    Könnte jemand kurz an seiner POF nachmessen wie gross die Grundplatte ist? Also der Durchmesser der schwarzen Platte und Mass zur flachen Seite.
    Der Durchmesser der zwei Gleitstangen und deren Abstand (natürlich gemessen mit zur Seite geschobenen Balg) wäre auch noch ein Hinweis auf Kompatibilität

    Falls sich jemand die Mühe macht, wäre das sehr toll! Danke schon im voraus.

    Ist die Platte so was besonderes das man die nicht durch ne passend geschnittene Pertinax Platte ersetzen kann?

    Kommentar


      Quick and dirty. Aber ich stimme KJS zu. Bei dem Preis... Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Unbenannt.jpg
Ansichten: 3716
Größe: 80,4 KB
ID: 3670209

      Kommentar


        Das ist aber seeehhhhr quick. Wow! Antwort innert weniger als einer Stunde. Bin erstmal beeindruckt!

        Leider ist die Platte kleiner. Die GOF 1330 ACE Platte hat einen Durchmesser von 169mm (Roland 162). Brummel, Grummel. Knapp daneben ist immer noch daneben. Der Abstand zum Loch ist 42mm (Bei Roland 32,6mm)

        Das selber fräsen ist so eine Sache. Die Aufnahme der Führungshülse im Zentrum macht es nicht einfach.
        Jedenfalls erstmal herzlichen Dank. Grübelnd...

        Kommentar


          Nimm ein Stück Pertinax oder FR4 und baue selbst eine Platte. Ist doch kein Hexenwerk und Du gibst nicht mehr für ein Stück Plastik aus als ich für meine gesamte OF bezahlt habe.
          Meine Führungshülsen haben eine Überwurfmutter dabei, da braucht man kein Gewinde in der Plastikplatte.

          Kommentar


            Ich will ja nicht unken, aber das wäre ein typisches Projekt für den 3D-Drucker, oder?
            LG Holzpaul

            Kommentar


              @Holzpaul
              Das(!) ist jetzt ein guter Gedanke. Hmmmm...eine super Rechtfertigung für diesen 3D Drucker den ich schon länger beäuge...
              => Die 1000 Euro OF Platte....hmmm
              ;-)
              Vielleicht Online Service (Fräsen). Wird dann aber ebenso teuer.

              @kjs
              Wie du im Bild oben siehst, gibts einen Rand/Rille im Zentrum. Die Bosch's haben kein Gewinde.

              Kommentar


                Stell doch mal bitte noch paar Bilder der Gleitplatte und von der Grundplatte ein.

                Kommentar


                  Zitat von BastelKlon Beitrag anzeigen
                  @Holzpaul
                  Das(!) ist jetzt ein guter Gedanke. Hmmmm...eine super Rechtfertigung für diesen 3D Drucker den ich schon länger beäuge...
                  => Die 1000 Euro OF Platte....hmmm
                  ;-)
                  Vielleicht Online Service (Fräsen). Wird dann aber ebenso teuer.

                  @kjs
                  Wie du im Bild oben siehst, gibts einen Rand/Rille im Zentrum. Die Bosch's haben kein Gewinde.
                  Es gibt auch 3D-Drucker, die weniger als 1000 Euro kosten (ich habe einen). Hier ist allerdings mehr Bastelarbeit angesagt, als bei den hochpreisigeren Modellen. Von der Qualität her, vor allem wenn es nur um den Druck einer Platte geht, sollten sie aber mithalten können.

                  Drucken lassen, wäre auch noch eine Option. Toom bietet einen solchen Service an. Das wird aber wahrscheinlich nicht viel billiger als der Kauf einer Platte für eine POF. Die Platte würde dann aber passen.

                  Kommentar


                    Die schwarze Platte habe ich leider nicht. Es war ein Eigenbau drauf.
                    Auch war der SDS Verschluss nicht dabei. Ich hatte mir vorgestellt, das 58Euro POF Teil zu bestellen und dann wäre auch die Feder und SDS-Teile dabei (Immerhin für den Preis). Leider geht dieser Plan jetzt nicht.
                    Der Nachbau sieht kompliziert aus. Scheinbar ist eine runde Rille nötig (Bild oben) und auch weil ich kein originale Platte hier habe.
                    Ich überlege mir das BOSCH-SDS zu vergessen und eine Basisplatte mit ELU/Trend oder Porter Cable zu installieren.
                    Dann noch wie gewünscht ein Bild der Platte von unten.
                    Edit: Habe das Bild nochmals eingefügt.

                    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: DSC07475.JPG
Ansichten: 2692
Größe: 412,3 KB
ID: 3671352 ​​​​​​​
                    Zuletzt geändert von –; 12.04.2018, 20:55.

                    Kommentar


                      Hallo zusammen
                      Habe folgende Lösung für meine GOF 1300 ACE:
                      Es gibt das Untergestell (also das Alu Teil plus die senkrechten Führungsstangen) des Nachfolgemodells GOF 1300 CE noch zu kaufen: Bosch 2610997115
                      Ebenso die dazu passende Grundplatte. Ich habe beide Teile bestellt und montiert (Sie passen) und habe nun ein GOF 1300 ACE/CE Hybrid.
                      Achtung die Staubabsaugungsteile passen nicht mehr so gut und die Aufnahme für die Kopierhülsen ist nun nicht mehr vorhanden und muss mit einem Zusatzteil gemacht werden.
                      Gruss
                      Euer BastelKlon

                      Kommentar

                      Lädt...
                      X