Icon--down-black-48x48 IC-logout IC-up IC_check

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Abricht-/ Dickenhobel

Einklappen
X
Einklappen
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Abricht-/ Dickenhobel

    Ich brauche mal wieder Schwarmwissen
    Ich möchte mir für meine Werkstatt einen kleinenAcricht-/ Dickenhobel zulegen.
    Hab mich auch schon mal im Inet umgeschaut und 2 Gräte gefunden, kann mich aber nicht entscheiden.
    Vielleicht gibt es ja auch noch andere Maschinen in diesem Preissegment.
    Habt Ihr Erfahrungen oder Tipps für mich.

    Diese beiden Geräte habe Ich gefunden.
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: scheppac HMS850.jpg
Ansichten: 1071
Größe: 30,2 KB
ID: 3574345Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: hobel-tc-sp-204.jpg
Ansichten: 1052
Größe: 171,0 KB
ID: 3574346

  • Die Scheppach habe ich und bin zufrieden. Meines Wissens ist die Einhell baugleich zur Scheppach, nur halt rot.

    Beide funktionieren aber nur mit angeschlossener Absaughaube und eine Absauganlage mit Schlauchdurchmesser mind. 70, besser 100mm ist zu empfehlen.

    Kommentar


      Scheppach und Einhell und Zipper und Woodstar sind Farbvarianten. Allerdings gibt es ältere und neue Modelle und man sollte die Neuen nehmen denn da wurde Einiges verbessert.

      Ich habe den Scheppach HMS2000 und bin bis auf Kleinigkeiten zufrieden. Den Dickenhobeltisch muß man verlängern sonst taugt er nichts. Da gibt es aber schon wieder ein neueres Modell und das hat Auszüge dran aber ich weiß nicht ob die was taugen.

      Kommentar


      • Ich hatte auch einen von Scheppach. Aber ich habe ihn wieder zurück gegeben, weil man da nur mit großer Sauge arbeiten kann, sonst ist sofort alles voller Staub. Da ich aber in einer Scheune arbeite, wo noch anderes vorwiegend schwerpunktig gelagert ist, ging das nicht. Gab ich wieder zurück.

        Kommentar


        • Ich habe den Makita 2012 NB Dickenhobel und bin mit ihm sehr zufrieden. Allerdings ist er teurer als die vorgenannten Maschinen. Gekauft habe ich mir ihn, weil ich damals einen Testbericht von Heiko Rech gelesen habe und diesen ganz gut fand.

          Kommentar


          • Zu beiden Maschinen gibt es einen Test auf dem YouTube-Kanal von Bauforum24 so glaube ich heißt dieser Kanal. Der Test ist ja ausführlich gehalten und sie erklären die Bedienung und machen auch einen praktischen Test.

            Kommentar


              Kauf die günstigere Farbe und achte darauf das es eines der neuen Modelle mit Alu-Anschlag anstatt dem dickeren Dosenblech ist.
              Wie so oft wird das Zeug irgendwo in Shengpeng zusammen gedengelt. Andere Farbe in die Spritzgussmaschine und in die Lackierpistole und den entsprechenden Markenaufkleber drauf und fertig ist die neue Maschine.

              Kommentar


              • Habe den Scheppach HMS 850. Mit ein paar Einstellarbeiten tut er was er soll. Die Absaugung funktioniert bei mir auch mit einem 50er Schlauch, jedoch hab ich den an meinem Zyklon und der hat auch ordentlich Unterdruck. Habe damit keinerlei Probleme die Späne weg zubekommen. Auch bei breiteren Brettern schaft er es ganz gut.
                Aber wie kjs schon geschrieben hat, für den Dickenhobel muss man ihn verlängern. Hab ich noch nicht gemacht und lebe momentan mit regelmäßigen Dellen am Ende des Holzes.

                Kommentar


                • Bedeudet dass, das es sinnlos bzw wenig erfolgreich ist, so ein Teil mit einem klassischen Werkstattsauger zu betreiben?

                  Kommentar


                    Zitat von chief Beitrag anzeigen
                    Bedeudet dass, das es sinnlos bzw wenig erfolgreich ist, so ein Teil mit einem klassischen Werkstattsauger zu betreiben?
                    Kurz und knapp: Ja

                    Ein Bund Dachlatten allseitig hobeln gibt fast nen halben blauen Müllsack Späne, so schnell leerste deinen Sauger gar nicht wie der voll ist. Dazu kommt noch das der kleine Saugschlauch am 100 mm Anschluss sofort verstopfen würde und somit auch sehr schnell die Messerwalze.

                    Kommentar


                    • Das unglaubliche Späneaufkommen merke ich ja schon bei meiner (von Dir damals kritisierten) kleinen Hobelstation. Wobei der Schlauchdurchmesser kein Problem ist, wohl aber die Größe der Saugertrommel. Tja, muss ich eben öfter leermachen...

                      Kommentar


                      • Beim Hobeln dürfte eine richtige Absauge mit 100er Anschluss vonnöten sein. Eine hier sooft gepriesene Zyklonlösung dürfte überfordert sein und diese noch in einem Rohrverbundsystem mit anderen Geräten erst recht.
                        LG Holzpaul

                        Kommentar


                        • Holzpaul, ich hatte bisher keine verstopfer an meinem 50er Anschluss. Funktioniert tadellos! Dachte auch zuerst ich muss hier mit einem größeren Schlauch ran da alle sagten das geht nicht. Hab's dann einfach gemacht und siehe da, es ging bzw. geht immer noch.

                          Kommentar


                          • Absauganlage kommt für mich nicht in Frage, ein Zyklon mit ziemlicher Sicherheit auch nicht. Ergo also auch kein "Abricht- und Dickenhobel". Bei mir bleibt also alles eine Nummer kleiner...sprich E-Hobel und N+T Sauger...

                            Kommentar


                              Zitat von Holzpaul Beitrag anzeigen
                              Beim Hobeln dürfte eine richtige Absauge mit 100er Anschluss vonnöten sein. Eine hier sooft gepriesene Zyklonlösung dürfte überfordert sein und diese noch in einem Rohrverbundsystem mit anderen Geräten erst recht.
                              LG Holzpaul
                              Meine 30 Liter Oscar Tonne vorm Werkstattsauger is nur Mengenmäßig überfordert, wenn die Späne ausreichend Platz haben gehts schon mit Staubsaugerlösungen.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X