Icon--down-black-48x48 IC-logout IC-up IC_check

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Flachdübelfräse – erste Versuche mit der Neuen

Einklappen
X
Einklappen
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Flachdübelfräse – erste Versuche mit der Neuen

    Nachdem ich wieder eine FDF haben und nicht gleich einen Kredit aufnehmen wollte bin ich zuerst mal reingefallen. Die Matrix BJ 850 war ein voller Reinfall und ging postwendend zurück. Hatte nicht mal die passenden Anschlageinstellungen für die normalen Flachdübel und der Schlitten war ein Lämmerschwanz.

    Darauf habe ich mir die Einhell TC-BJ 900 etwas skeptisch beäugt weil die Rezessionen ziemlich gemischt waren. Bis ich dann endlich herausgefunden habe daß es da ein altes und ein neues Modell gibt die sich mechanisch unterscheiden obwohl sie die gleiche Bezeichnung haben.

    Mehr durch Zufall habe ich dann die Bauhaus Hausmarke Toolson entdeckt die bis auf das orange-braune Plastik völlig identisch aussah. Langer Rede kurzer Sinn: die Toolson Maschinen sind von ISC und das ist die Muttergesellschaft von Einhell. Der Vorteil der PRO-DF 860 war jedoch daß ich sie praktisch fast zum besten Preis der Einhell im Netz lokal kaufen konnte und sie statt den 2+1 Jahren Garantie gleich mit 5 Jahren Garantie kommt. Also gleich mal ab in den Baumarkt und das gute Stück nach Hause schleppen.

    Unboxing mache ich jetzt nicht aber das Ding kommt in einem PE Plastikkoffer (kann man prima einschmelzen) mit Fangsack und Schlüssel für den Blattwechsel.

    Der Schlitten hat ein wenig Spiel (etwa 0,12mm) was noch im Rahmen ist aber ansonsten war alles in bester Ordnung und stabil. Lediglich die Frästiefe mußte ich nachjustieren weil sie um 1,5mm daneben war aber das ist offiziell einstellbar und schnell gemacht.

    Dann gleich mal die ersten Fräsungen im momentanen Projekt machen! Läßt sich gut halten und vibriert angenehm wenig.

    Die größte Überraschung habe ich mit dem Fangsack erlebt! Es ist etwas umständlich anstelle des Fangsacks eine Absaugung anzuschließen weshalb ich die ersten Fräsungen mit dem Fangsack gemacht habe. Und welch Wunder, nach 16 Fräsungen habe ich genau ein einziges Krümelchen auf der Platte gefunden und bei dem bin ich mir nicht mal sicher ob es nicht schon vorher da war. Der Rest war komplett im Fangsack verschwunden.

    Die Handhabung ist schön einfach, die Lautstärke sogar erträglich (aber trotzdem laut) und alle Einstellungen blieben stabil. Ach ja, das Netzkabel ist auch noch angenehm lang. Einziger kleiner Kritikpunkt wäre der Einschalter. Der ist wahrscheinlich aufgrund einiger Sicherheitsvorschriften nicht so ganz optimal aber damit kann ich leben.

    Inzwischen habe ich 78 Fräsungen gemacht und alle wurden so wie geplant. Klar, an die 500+€ Lamello die ich leihweise hatte kommt sie nicht ran aber für meinen Hobbybedarf reicht sie völlig aus. Und ja, den Fangsack werde ich auch weiterhin verwenden denn da braucht es keine aktive Absaugung so gut wie das funktioniert.

    Fazit in Ami-Form: das Ding ist ein „keeper“…………..


    Bild 1: Sicht von oben. So sauber ist die Maschine nach 78 Fräsungen!
    Bild 2: Sicht von der Seite
    Bild 3: Der Koffer, die Maschine paßt aber der wird eingeschmolzen
    Bild 4: während den ersten 16 Fräsungen.
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: FDF-top.jpg Ansichten: 1 Größe: 299,2 KB ID: 3539709Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: FDF-side.jpg Ansichten: 1 Größe: 277,9 KB ID: 3539710Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: FDF-box.jpg Ansichten: 1 Größe: 265,2 KB ID: 3539711Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: bisquit-cut.jpg Ansichten: 1 Größe: 51,8 KB ID: 3539712
    Zuletzt geändert von –; 21.01.2018, 12:44. Grund: Stichworte hinzugefügt...

    Erstmal Glückwunsch zum Neuerwerb! Und danke für die berichteten Eindrücke, denn wenn ich mir auch mal eine FDF zulegen sollte (was ich nicht ausschliessen kann), dann wäre das sicher ein Kandidat. Verrätst Du uns, wieviel Du bezahlt hast?

    Kommentar


      Findest Du auch auf der Bauhaus Webseite: 57,95€. Bei denen sind die Preise Deutschlandweit identisch..... Nur als Anmerkung, die Einhell-markierte war über Versand beim billigsten Anbieter 54,99€.

      Kommentar


        Ist ja super für Dich, endlich nicht mehr unbedingt die Fummelei mit den Ründdübeln. Herzlichen Glückwunsch zu dem Neuerwerb. Demnächst, nach diesem positiven Test, werden die Toolson FDF in Deutschland wohl ausverkauft sein!?!?!
        Viel Spaß mit Deinem Neuerwerb!

        Kommentar


          Das hört sich gut an. Und der Preis ist ja prima. So in der Größenordnung, was man sich mal zwischendurch anschaffen kann ...

          Kommentar


            Zitat von kjs Beitrag anzeigen
            ...

            Darauf habe ich mir die Einhell TC-BJ 900 etwas skeptisch beäugt weil die Rezessionen ziemlich gemischt waren. Bis ich dann endlich herausgefunden habe daß es da ein altes und ein neues Modell gibt die sich mechanisch unterscheiden obwohl sie die gleiche Bezeichnung haben.

            Mehr durch Zufall habe ich dann die Bauhaus Hausmarke Toolson entdeckt die bis auf das orange-braune Plastik völlig identisch aussah. Langer Rede kurzer Sinn: die Toolson Maschinen sind von ISC und das ist die Muttergesellschaft von Einhell.
            ...
            Stimmt so nicht.
            iSC ist eine Tochtergesellschaft von Einhell.
            iSC steht für internationales Service Center und ist reiner Dienstleister in Sachen Service und Reparatur.
            Ursprünglich nur für die diversen Einhell-Sparten, aber mittlerweile wohl auch für andere Hersteller/Handelsmarken.
            Bedeutet, nur weil irgendwo am Gerät oder am Karton oder in den Unterlagen iSC genannt wird, muss das Gerät nicht von Einhell sein.
            Die Chance, dass es in Asien vom gleichen Band gefallen ist, besteht dennoch.

            Kommentar


              Zumindest sind alle Ersatzteilnummern und das gesamte Handbuch bis auf die erste Seite und 5 statt 2 Jahre Garantieangabe im Text deckungsgleich. Weder die roten noch die braun-orangen Plastikteile gibt es als Ersatzteile denn da wäre natürlich ein Unterschied.
              Auch die Anschrift in Bezug auf Garantiereparaturen ist identisch bei beiden Varianten.

              Nachtrag: und so richtig getrennt sind Mutter und Tochter auch wieder nicht..... Wobei auch noch ein Teil des ISC Gebäudes mit Einhell gefüllt ist.....
              Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: Einhell-ISC.jpg Ansichten: 1 Größe: 178,2 KB ID: 3539770
              Zuletzt geändert von –; 19.12.2017, 20:52.

              Kommentar


                Hallo.Ich habe Auch eine FDF.von Einhell.Habe nach dem Kauf ein paar Probe Fräsungen gemacht.Die waren nach ein paar Einstellungen ok. Seitdem verstaubt sie vor sich hin.Da ich selten Möbel baue wo man keine Verbindung sehen darf,verwende ich lieber Schrauben oder Klammern.Ich bin einfach zu faul ,das Gerät aus dem Regal zu holen(fällt mir meistens erst ein wenn ich fertig bin).Ob ich mir noch einmal eine kaufen würde.Jein.Das ist ein Werkzeug,dass ich am wenigstens benutze,obwohl es sicher praktische Anwendungen dafür gibt

                Kommentar


                  Gerhard, ich hatte ja schon mal Eine aber die ging beim Verkauf der 120V Maschinen mit weg. Für die gebrauchte Porter Cable habe ich immerhin noch $180 bekommen. Weit mehr als ich jetzt für die Toolson bezahlt habe und bisher bin ich mit der genau so zufrieden.
                  Flachdübel kann man auch verwenden wenn es nicht darauf ankommt daß es unsichtbar ist. Die Teile sind viel einfacher passgenau und rutschsicher zu montieren. Allerdings muß ich gestehen daß ich das auch nur mache wenn es dadurch einfacher wird. Wenn die Maschine dauerhaft im Koffer wäre würde ich sie sicher auch sehr wenig verwenden aber die bekommt in Kürze auch ihre Halterung und ist dann griffbereit im Schrank.

                  Kommentar


                    Hallo Jürgen..Die Bequemlichkeit lässt mich meistens zum Klammernagler greifen.Der hängt an einem Balancer über der Werkbank

                    Kommentar


                      Danke für das Teilen deiner Erfahrung.
                      Ich möchte mir irgendwann mal auch ne FDF anschaffen, hatte mir dafür eigentlich die Makita Akku Variante auserkoren, da ich Ladegerät und Akkus bereits habe.
                      Falls du längere Zeit mit diesen Gerät zufrieden sein wirst, werd ich mir die Sache allerdings nochmal überlegen.

                      Also bitte halte uns mal in Zukunft auf dem Laufenden.... ;-)

                      LG Patrick

                      Kommentar


                        bundschuh : der Nagler hängt bei mir auch griffbereit.... Meistens verwende ich eine Mischung aus verschiedenen Methoden, was auch immer gerade passt. Nagler, Pocket Hole, Flachdübel, Runddübel, Schrauben.

                        Patrick8399 : Mache ich. Das nächste Projekt (Material schon da) bekommt auch wieder Flachdübel.

                        Kommentar


                          Ich baue gelegentlich gerne Möbel und dann ist meine FDF auch gerne im Einsatz. Damit fräse ich sogar Nuten.

                          Kommentar


                            Ich habe auch eine FDF, von Einhell. Habe sie aber noch nicht so oft benutzt. Bin gespannt, was Du damit als Erstes baust.

                            Kommentar


                              kaosqlco : dann haben wir praktisch die Gleiche außer Du hast die alte Variante der TC-BJ 900..... Das erste Projekt sieht man schon im Bild allerdings noch nicht montiert da ich noch auf Flachdübel warte. Sind hoffentlich bis übermorgen da. Wird ein Unterschrank mit Einziehfahrwerk.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X