Icon--down-black-48x48 IC-logout IC-up IC_check

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Teil 7 Abgesetztes Nuten u.v.m. -Tipps für Einsteiger(innen) im Umgang mit der OF

Einklappen
X
Einklappen
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Wieder ein tolles Video.

    Kommentar


    • Bei uns bietet Hofer am Montag eine OF um sagenhafte 49,99 an. Dabei ist auch ein Fräsersatz. Ich glaub, ich schlag zu. Brauch eh eine für den OF-Tisch.

      Die Flachdübelfräse kauf ich auf jeden Fall

      Kommentar


      • Das hat wieder sehr viel neue Info enthalten. Danke HP mach bitte weiter so. 5D

        Kommentar


        • Zitat von Holzpaul
          Man muss nur Aufpassen das beim Zurückziehen der Parallelanschlag fest am Werkstück anliegt. Ansonsten würde man ungewollt in die Vorderkante, aber immerhin im Gegenlauf, reinfräsen.
          LG Holzpaul - der mit dem Holz tanzt
          Jepp genau das dachte ich mir . Also Paralelanschlag wieder fest gegen das Projekt drücken und zurück ziehen .
          Danke dir Paul
          Äh wie nennt man nochmal genau das Teil ( schwarzes Messgerät für Fräse ) finde es sehr Hilfreich und möchte mir das auch zulegen

          Kommentar


          • Zitat von Bine
            Jepp genau das dachte ich mir . Also Paralelanschlag wieder fest gegen das Projekt drücken und zurück ziehen .
            Danke dir Paul
            Äh wie nennt man nochmal genau das Teil ( schwarzes Messgerät für Fräse ) finde es sehr Hilfreich und möchte mir das auch zulegen
            Das Teil heisst genau: Einstelllehre für Fräs- und Bohrtiefen und gibt es z.B. im Sautershop für knappe 16 Euronen.
            LG Holzpaul - der mit dem Holz tanzt

            Kommentar


              Bine, das Teil gibt es auch mit schönen großen Zahlen in Digital (zum gleichen Preis an anderer Stelle). Leider ist das dann mit Batteriebetrieb aber mit den älter werdenden Augen ist mir das lieber als die die feine Skala. Kann ich auch ohne Lesebrille ablesen.......

              Kommentar


              • Zitat von Woody
                Bei uns bietet Hofer am Montag eine OF um sagenhafte 49,99 an. Dabei ist auch ein Fräsersatz. Ich glaub, ich schlag zu. Brauch eh eine für den OF-Tisch.

                Die Flachdübelfräse kauf ich auf jeden Fall
                Hallo Woody,
                leider kann ich zu diesem Aldi/Hofer - Angebot kein Urteil über Qualität etc. abegeben. Ich kenne schlicht die Maschinen nicht. Mich würde aber interessieren, falls Du diese kaufst, Deine Eindrücke und ersten Erfahrungen und sie hier postest.
                LG Holzpaul - der mit dem Holz tanzt

                Kommentar


                  Paul, bist Du speziell an der Maschine interessiert oder auch an anderen Billigteilen? Ich habe ja Eine vom "anderen Discounter" für 35€........

                  Kommentar


                  • Wirklich wieder ein Video vom Feinsten, Holzpaul! Ich habe eine Menge gesehen und wieder was dazu gelernt! Verneigung!

                    Kommentar


                    • Mach ich gerne Paul, wird aber dauern, da die OF in den Tisch kommen wird und der bis jetzt nur in meinem Hirn existiert. Hoffe aber doch, während des Winters auch dieses Projekt abschließen zu können.

                      Freihand werde ich sicher schon früher meine Eindrücke posten können.

                      Kommentar


                      • Zitat von schief13
                        und mein lieblingswunsch wäre dann noch was für die Dekupiersäge (huhu maggy, du bist gemeint )

                        ich finde solche videos echt klasse. weil auch mit einem gewissen alter und lebenserfahrung weiß man doch nicht alles und ich persönlich lerne immer gern dazu.

                        also leute gebt euch einen ruck und macht es holzpaul nach
                        Wir haben hier das Mitglied Forkids, also Arnold Schoger, Feines aus Wuppertal. Er hat eine ganze Serie zur Dekupiersäge hochgeladen. Daher denke ich, daß es hier keinen Bedarf für Erklärungen meinerseits gibt.
                        Außerdem kann ich zwar ganz gut sägen, aber mit filmen habe ich nichts am Hut..........null Erfahrung

                        Kommentar


                          Zitat von Maggy
                          Außerdem kann ich zwar ganz gut sägen, aber mit filmen habe ich nichts am Hut..........null Erfahrung
                          So geht es mir auch. Meine "Filmausrüstung" ist ein low-end Handy ohne Stativ und nach dem ersten Versuch habe ich aufgegeben. Das wurde mir einfach zu gefährlich mit nur einer Hand zu werkeln und mehr aufs Display als auf die Maschine zu achten.

                          Kommentar


                          • Ja, so ähnlich geht es mir auch.
                            Deshalb bewundere ich auch die Videos von Paul so sehr......er macht das wirklich gut.

                            Kommentar


                            • Meine Fragen sind die:
                              Wie merkt man, wo man mit der OF ansetzen muß beim Fräsen? Die Fräse selbst verdeckt ja den Anfang meines Holzteiles, ich habe oft zu spät angesetzt und mußte nacharbeiten oder zu früh und hatte dann den Fräser sozusagen in der Luft, bekommt man da ein Gefühl dafür mit der Zeit , ist das Übung oder gibt es einen Trick?
                              Gleiches gilt für das Ende des Holzes, ich habe manchmal zu früh aufgehört zu fräsen und mußte dann nacharbeiten.....
                              Wie macht man das, wenn man bei einem Stern die Kanten abrunden möchte? Beginnt man innen und fräst nach außen oder umgekehrt?

                              Ich habe ein bißchen herumprobiert (momentan wenig Zeit wegen Enkel hüten) und davon einige Fotos gemacht. Das fräsen an geraden Stücken geht schon sehr gut und da bin ich richtig happy, weil das mir sehr einfach vorkommt und Paul ja auch immer so gut erklärt. Dann habe ich einen Stern 3 cm dick ausgesägt und wollte die Kanten abrunden.
                              Die ersten Schnitte wurden nicht so tolle, hatte ich aber auch nicht erwartet, dann wurde es immer besser, aber noch nicht so tolle wie bei den Geübten. Da fehlt mir noch die Übung und Erfahrung, aber genau die möchte ich ja jetzt sammeln.
                              Und bitte meine Ergebnisse nicht auslachen, ich fange ja gerade erst an.....

                              Trotzdem möchte ich mich mit den Bildern - auch wenn die Ergebnisse die eines Anfängers sind, bei Holzpaul bedanken. Ohne ihn wäre ich nicht soweit.
                              Danke Paul - ich übe auch immer fleißig weiter, wenn ich ein kleines Zeitfenster frei habe.

                              Kommentar


                              • So kleine Sachen wie dein Stern macht man besser mit dem OF-Tisch. Wie du richtig erkannt hast, verdeckt die Fräse den Großteil des Werkstückes.

                                Anfang und Ende zu finden ist reine Übungssache. Zumindestens ging es mir auch so. Ich hab mir angewöhnt (ob es richtig ist, weiß ich nicht), mit bereits gestarteter Fräse zu beginnen (also schon aufgesetzt, aber im leeren Raum und dann ins Werkstück reinzufahren) und mit laufender Fräse über das Ende hinauszufahren. Die Bodenplatte ist ja groß genug, dass man weiterfahren kann, auch wenn der Fräser schon in der Luft ist. Wichtig ist dabei halt nur, dass man gerade bleibt. Aber alles Übungssache.

                                Die gerade Kante ist dir ja schon sehr gut gelungen

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X