Icon--down-black-48x48 IC-logout IC-up IC_check

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Die Oberfräse Teil 2 - Workshop für Einsteiger(innen) Abrundfräsen u.m.

Einklappen
X
Einklappen
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • kaputtes Werkstück -> ja
    kaputtes OF-Besitzer -> tunlichst vermeiden

    @kjs
    meinst Du wirklich "rein" ziehen im Gleichlauf??
    Falls ja und Du Recht hast hab ich was falsches geschrieben und bisher falsch verstanden.

    Kommentar


    • Zitat von arathorn76
      Zum Uhrzeigersinn oder besser dagegen:
      das liegt einfach daran, dass man immer im Gegenlauf fräsen soll und eigentlich nie im Gleichlauf.
      Gegenlauf heißt: an der Stelle, wo der Fräser schneidet "läuft" die Schneide in die eine Richtung und das Holz in die Gegenrichtung.
      Gleichlauf wäre umgekehrt.

      schaust Du jetzt von Oben durch die Fräse auf dein Werkstück, so dreht sich der Fräser im Uhrzeigersinn.
      Bearbeitest Du jetzt von einem rechteckigen Stück Holz die Seite, die Dir zugewandt ist, dann bewegt sich die Fräserschneide da wo sie das Holz berührt, nach rechts.
      Damit soll (aus Sicht des Fräsenführers, der sich mit seiner Fräse mitbewegt) das Holz nach links bewegen.
      Da das Holz fixiert ist musst stattdessen Du nach rechts.

      Grund für diese Vorgehensweise ist, das bei Fräsen im Gleichlauf im Falle eines verhakens vom Fräser im Holz die Gefahr, dass die Fräse sich unkontrolliert bewegt, viel höher ist. Im Gegenlauf zieht sich die Fräse ins Holz, im Gleichlauf in die Gegend...

      Edith sagt:
      Das erklärt dann auch, warum der Könner guten Gewissens einen lezten Gang mit minimaler Spanabnahme im Gleichlauf macht: Da ist es extrem unwahrscheinlich, dass sich der Fräser verhängt.
      Du merkst nun wie schwer es ist jemand so etwas schriftlich zu erklären. Wenn man es sich nicht richtig vorstellen kann, wird es einen Einsteiger verwirren. Bitte wartet das nächste Video ab!!!
      LG Holzpaul - der mit dem Holz tanzt

      Kommentar


      • Zitat von kjs
        Wenn man anders herum fräst zieht es den Fräser ins Holz rein und er kann sich selbständig machen. Wenn nur ganz wenig abgetragen werden muß kann man das mal machen aber für den Anfang würde ich es nicht empfehlen. Die Fräsung wird dabei sogar etwas sauberer/feiner aber ich versuche es zu vermeiden wo ich kann.
        Es ist zwar genau andersherum - beim Gleichlauffräsen geht die Drift des Fräsers vom Werkstück weg. Aber das möchte ich im nächsten Video auch demonstrieren. Ich finde es toll das ihr euch soviele Gedanken macht und helfen wollt. Deshalb bin ich auch gerne hier.
        Nochmals Danke, danke an alle!
        LG Holzpaul - der mit dem Holz tanzt

        Kommentar


        • An alle die am Abstellklotz der OF interessiert sind.
          Hier sind die etwa Maße: 18cmx18cmx5cm
          Der Ausschnitt ist etwa 7cm breit und 13cm lang
          LG Holzpaul - der mit dem Holz tanzt

          Kommentar


            Das mit rein und raus ist so eine sprachliche Sache. Sollte man m.E. gar nicht verwenden. Wenn Du im Gleichlauf fräst ist der Fräser wie ein Zahnradantrieb und es zieht Dir die Fräse weg (sie läuft davon).

            Kommentar


            • Ich hab immer geglaubt man muss einen Anschlag haben. Paul, deine Videos sind klasse.
              Wenn ich das verstehe, dann muss es jeder verstehen.

              .....und ich hab auf die 5D geklickt

              Kommentar


              • Toby, wenn du einen Fräser mit Anlaufring hast, brauchst keinen Anschlag.

                Kommentar


                • Vielen Dank für die Detailbilder Deines Abstellklotzes!

                  Kommentar


                  • Danke Paul, für die Fotos und Maße des Abstellklotzes. Bis Montag habe ich ja wegen Hausordnung Werkstattverbot, aber dann bau ich ihn sofort nach,
                    Danke...

                    Kommentar


                    • So nun lasst mal alle die Späne fliegen. Übt mal an ein paar Reststücken. Vielleicht wird jemand seine ersten Fräserfahrungen hier im Thread einstellen und sogar Bilder dazu posten. Auch wenn Fehler passieren teilt sie bitte mit. Wir können alle auch aus Fehlern lernen. Traut Euch! Das nächste Video wird schon eine Woche auf sich warten lassen. So können wir die Zeit dafür nutzen.
                      LG Holzpaul - der mit dem Holz tanzt

                      Kommentar


                      • Also ich finde das Video klasse, Danke fürs zeigen

                        Kommentar


                        • Für Anfänger sehr gut gemachter Workshop.Vieleicht kann der eine oder der der andere alte Hase seine Kenntnisse auffrischen

                          Kommentar


                          • Vielen Dank für die Rückmeldung, Holzpaul!

                            Mein grundlegendes Problem besteht oft darin, die korrekte Frästiefe exakt einzustellen. Sicherlich, wenn man in vier Durchgängen fräst, ist ein "Verhauen" bei den ersten drei Durchgängen nicht so tragisch. Allerdings bleibt bei mir eine Restunsicherheit beim letzten Durchgang, ob und wie ich die Feineinstellung richtig einstellen kann. Oftmals ist da nichts, was ich an einem Opferholz üben kann...

                            Von daher bin ich gespannt wie ein Flitzebogen auf den(die) nächsten Teil(e).

                            Kommentar


                            • Wieder ein wunderbares Video von dir , Holzpaul ! Alles sehr interessant .
                              Danke, dass du dir die Arbeit für uns machst !

                              Kommentar


                              • Zitat von ruesay
                                Vielen Dank für die Rückmeldung, Holzpaul!

                                Mein grundlegendes Problem besteht oft darin, die korrekte Frästiefe exakt einzustellen. Sicherlich, wenn man in vier Durchgängen fräst, ist ein "Verhauen" bei den ersten drei Durchgängen nicht so tragisch. Allerdings bleibt bei mir eine Restunsicherheit beim letzten Durchgang, ob und wie ich die Feineinstellung richtig einstellen kann. Oftmals ist da nichts, was ich an einem Opferholz üben kann...

                                Von daher bin ich gespannt wie ein Flitzebogen auf den(die) nächsten Teil(e).
                                Wie man einei Frästiefe genau einstellt, werde ich im nächsten Video zeigen.
                                LG Holzpaul - der mit dem Holz tanzt

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X