Icon--down-black-48x48 IC-logout IC-up IC_check

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

neuer Bosch GluePen geht nicht

Einklappen
X
Einklappen
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • neuer Bosch GluePen geht nicht

    Ein ferner Bekannter hat von seiner Frau den GluPen geschenkt bekommen, sich dann aber wegen sehr großer Fläche eine Heißklebepistole gekauft. Da er den GluePen übrig hatte und wir mal zufällig 2 Jahre später darüber sprachen, habe ich ihm das Gerät abgekauft. Er hatte es bis dahin nie benützt, nur ab und an aufgeladen. Es war alles noch original verpackt. Bei mir lag das Teil jetzt auch etliche Zeit unbenutzt, immer noch original verpackt. Als ich es am Samstag benutzen wollte um mein challenge Projekt fertig zu machen, ging das Gerät nicht.
    Die Akkuleuchte zeigt an, dass der Akku voll aufgeladen ist. Wenn ich aber einen Klebestift einschiebe, dann kommt vorne aus der Öffnung nichts raus. Nehme ich den Klebestift heraus, dann kann ich von hinten nach vorne durchsehen, die Öffnung ist also auf und nicht verstopft.
    Da leider auf dem Gerät keine Garantie mehr ist, kann ich esnicht mehr bei Bosch reklamieren.
    Mein Fehler war, dass ich bei Kauf nicht sofort etwas damit gemacht habe um diue Funktion auszuprobieren.
    Woran kann es liegen, dass aus der Öffnung keine Klebemasse herauskommt?
    Danke für alle sinnvollen Antworten,

  • Wenn du den Kleber ohne Probleme rein und raus schieben kannst und quer durch den Pen schauen kannst, wird wohl das Heizelement nicht funktionieren. Da es ja Heißkleber ist, muss der Kleber erstmal erhitz werden, damit er flüssig wird und aus der Düse austreten kann. Ich kenne den Pen zwar nicht, aber jede Heißklebepistole braucht ja etwas Zeit, bevor das Heizelement den Kleber erwärmt hat. Hast du schon mal in der BA geschaut, ob es eine Vorheizung gibt, oder wie lange der Pen zum aufheizen benötigt?

    Kommentar


    • In der Bedienungsanleitung stehen 15 sec, aber ich habe viel länger gewartet.

      Kommentar


      • Wird die Spitze denn heiß? Evtl mal am anfang den klebestab etwas anspitzen und dann mit bissel Druck reinschieben

        Kommentar


        • Die Spitze wird heiß. Das anspitzen probiere ich jetzt gleich, danke für den Hinweis.

          Kommentar


          • Zitat von Funny08 Beitrag anzeigen
            Evtl mal am anfang den klebestab etwas anspitzen und dann mit bissel Druck reinschieben
            JUHUUU, das Anspitzen hat geholfen, jetzt geht er. Es kommt zwar sehr wenig durch die Öffnung und es dauert sehr lange, aber es kommt wenigstens etwas.
            Allerdings bin ich da doch von der Leistung sehr enttäuscht, denn zügig arbeiten geht so leider nicht.
            Danke Funny, der Tipp war sehr gut.

            Kommentar


            • Supi, das es so träge geht, könnte auch an den Klebestiften liegen. Hab da mal welche bei Amazon geordert, die fließen wie Butter

              Kommentar


              • Zitat von Funny08 Beitrag anzeigen
                Supi, das es so träge geht, könnte auch an den Klebestiften liegen. Hab da mal welche bei Amazon geordert, die fließen wie Butter
                Die Klebestifte sind noch die originalen von Bosch, da das Gerät ja noch nie benutzt worden ist. Da waren einige mit dabei in der Verpackung.

                Kommentar


                • Ich würde das Gerät nicht verteufeln ehe ich andere Klebesticks probiert habe. Es gibt da große Unterschiede und oftmals haben sie unterschiedliche Schmelztemperarturen. Wir hatten in der Firma welche die sich kaum bis garnicht verarbeiten ließen. Anfangs hatten wir die Pistole in Verdacht und waren darauf gefasst eine neue zu kaufen doch bei genauere Betrachtung stellte ich fest, dass es die falschen Sticks waren. Alsbald die richtigen drin waren was alles wunderbar.

                  Kommentar


                  • Also ich habe das Teil von Bosch zum testen Begeisterung ist etwas anderes, zum einen ist er mega unhandlich und ständig sind die Akkus leer.

                    Zum anderen muss man zwei Klebstifte einlegen, damit überhaupt was rauskommt,sprich die Klebestifte sind schon mal weg bis der Pen überhaupt startklar ist. Dann muß man sofort wieder welche nachschieben sonst geht nichts.

                    Auch der Schieberegler sitzt meines Erachtens nach an der falschen Stelle, man muss gleichzeitig kleben und schieben kaum haste etwas gedrückt ist der Klebestift auch schon wieder leer.

                    Ich habe nur ein kleines Projekt für den Testbericht damit geklebt war mir alles zu umständlich, da ständig die Akkus leer waren und man daher nicht an einem Stück damit arbeiten kann.

                    Die Ladezeit der Akkus dauert auch einige Stunden, also ich klebe weiterhin mit meiner herkömmlichen Kebepistole.

                    Schaut doch einfach mal die Testberichte hier an.

                    Kommentar


                    • Kann es sein, dass du den GluePen mit dem Gluey verwechselst? Ich find meinen GluePen sehr gut. Und der Akku hält bei meinen Anwendungen ewig

                      Kommentar


                      • Sorry du hast recht, wieder nicht richtig gelesen, Kopf nicht eingeschaltet und zu schnell geschrieben

                        Kommentar


                        • Kann ja passieren ​​​​​​ hatte mich auch schon gewundert

                          Kommentar


                          • ich bin mit dem Gluepen auch zufrieden

                            Kommentar


                            • Ich habe damals auch Anfang 2016 den Gluepen testen dürfen und war super zufrieden mit dem Gerät. Ich haben den auch immer wieder im Einsatz gehabt-

                              Aber irgendwie ist der Akku jetzt scheinbar hin. Ich kann den noch so lange laden, er zeigt immer nur Akku leer an.

                              Schade, auch wenn es das Testgerät war, Garantie ist durch und auf den Akku hätte es wahrscheinlich eh keine Garantie gegeben.

                              Nur blöd, dass ich jetzt noch jede Menge von den dünnen Klebesticks, auch farbige, habe. Meine andere Klebepistole arbeitet mit den "dicken Dingern"

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X