Icon--down-black-48x48 IC-logout IC-up IC_check

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Brandmalstationen

Einklappen
X
Einklappen
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Brandmalstationen

    Hallo Zusammen,

    ich trage mich ja schon länger mit dem Gedanken, mir ein Brandmalgerät zuzulegen.

    Jetzt wurden in der aktuelle Feinschnitt creativ zwei Geräte angeboten, von denen ich bisher noch nicht viel gehört hatte.

    Burny-Star S Plus
    und
    Arglo Glorograph B40/8

    Kenn die Geräte jemand und kann was dazu sagen? Eigenarten? Empfehlung ja/nein?


  • ​​​Das würde mich auch interessieren, da ich durch das letzte Projekt von Alpenjodel dazu inspiriert wurde. Oder geht hier nichts über einen Brennpeter? Und wenn, reicht da der Junior?

    Kommentar


    • Ja, Brennpeter scheint der Nonplusultrastandard zu sein.
      Aber das Arglo-Gerät ist ja sogar noch deutlich teurer.

      Und zwischen den 10€-Teilen vom Krabbeltisch und den Brennpetern scheint es ja noch das eine oder andere Gerät zu geben. Aber die führen irgendwie ein Schattendasein.

      Kommentar


      • Ich denke es ist wichtig einen großen Temperaturbereich zu haben um auch ordentliche Schattierungen herstellen zu können.
        Der Burny-Star S Plus bietet hier nur eine kleine Temperaturdifferenz von 550-600 Grad. Somit denke ich ist dieser zum Schattieren nicht wirklich geeignet.
        Den Brennpeter junior bekommt man im Netz stellenweise schon ab unter 90 Eronen,
        und da sind dann sogar 5 verschiedene Brennspitzen mit dabei.

        Kommentar


        • Ich habe den Brennpeter Junior, der heizt ordentlich auf und es sind einige wenige Spitzen in der Grundausstattung inbegriffen. Man sollte beim Kauf nicht nur auf den Preis des Gerätes achten, der Preis der Spitzen und die Kompatibilität sind eigentlich wichtiger. Zu vielen Geräten gibt es nur wenige Spitzen als Auswahl und es passen keine von anderen Firmen. Bei den Spitzen ist man für eine 3er Set locker 12-15€ los, da lohnt es sich schon darauf zu achten, da man später mit Sicherheit verschiedene benötigt und nachkaufen muß.
          Die Vorschläge habe ich mir auch angesehen, und wenn ich mich recht erinnere ist bei einem der beiden Geräte nur eine einzige Spitze dabei.

          Kommentar


          • Von Burny Star gibt es auch eine Version eine Nummer größer, die dann auch einen größeren Temperaturberich hat. Baugleiche Geräte scheint es unter verschiedenen Marken zu geben für um die 50€. z.B. von Weldinger.
            Und die Spitzen/Schleifen dafür scheinen preislich nicht so dramatisch. 5er set so um die 10-11€.

            Kommentar


            • Auch ich nutze den Brennpeter Junior... insbesondere der Temperaturregelbereich ist von großem Nutzen. Von den anderen Brandmalstationen kann ich nix sagen... hab die noch nie verwendet der etwas von gelesen.

              Kommentar


              • Wenn man ein bisschen geschickt ist, dann kann man sich die Schleifen auch selbst machen, geht ganz gut, habe schon einige spezielle selbst gemacht.

                Kommentar


                • Das steht bei dem Arglo sogar explizit auf dem Prospekt mit dabei, dass man sich die Spitzen aus Spezialdraht selbst herstellen kann.

                  Kommentar


                  • Zitat von Maggy Beitrag anzeigen
                    Wenn man ein bisschen geschickt ist, dann kann man sich die Schleifen auch selbst machen, geht ganz gut, habe schon einige spezielle selbst gemacht.
                    Wie hast du die denn gemacht Maggy? Das würde mich jetzt brennend interessieren

                    Kommentar


                    • Ich habe die Halterung einer abgebrochenen verbrauchten Spitze genommen und mit einem speziellen Draht eine blattförmige Spitze geformt.

                      Kommentar


                      • Das ist vielleicht für den geneigten Bastler eh die Maßnahme der Wahl.
                        Dieser Draht wird als "Spezialdraht" teuer gehandelt. Wenn man dann aber einfach nach Nichrom Heizdraht sucht, dann findet man schnell die 10m-Rolle für unter 10 Euro. Das dürfte den Lebensbedarf an Brennspitzen für den Hobbybrenner leicht abdecken.

                        Kommentar


                        • Maggy magst du das nicht mal als kleines Projekt reinstellen?

                          Kommentar


                          • Die China Modele nehmen den NiChrom Drath mit 1mm direkt in der Aufnahme auf. Da dürfte das selber herstellen von Brennspitzen am einfachsten sein.
                            Jedoch schreiben in den Bewertungen alle, das der Handgriff extrem warm wird!
                            Wie ist das beim Brennpeter? Wird der Griff nach längerer Benutzung auch warm oder ist es erträglich?

                            Kommentar


                            • Ich habe bei meinem Brennpeter nicht mehr den original Griff, sondern mir aus Holz einen neuen gedrechselt. Ich hatte den Brennpeter gebraucht gekauft und beim Auspacken gesehen, dass er einen Kabelbruch am Griff hatte. Da hat er einen neuen gedrechselten Griff vekommen und mein MNn hat das elektrische gemacht.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X