Icon--down-black-48x48 IC-logout IC-up IC_check

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Bosch GluePen - bis jetzt eine einzige Enttäuschung

Einklappen
X
Einklappen
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Bosch GluePen - bis jetzt eine einzige Enttäuschung

    Ich habe mir gestern den gekauft, weil ich für ein Dekoprojekt eine ganze Menge kleinen Fitzelkram zu verkleben habe.
    Drei Dinge musste ich leider feststellen:
    - Holz auf Holz hält nicht besonders
    - obwohl ich den Pen nach jedem Klebevorgang ausgeschalten habe (und vor Beginn der
    Kleberei aufgeladen hatte), reichte eine Akkuladung noch nicht einmal für einen ganzen
    Stick
    - obwohl die LED am Gerät Bereitschaft signalisiert, kommt der flüssige Kleber nicht
    sofort, sondern deutlich verzögert und gelegentlich in einem Schwall

    Ich frage mich nunmehr, ob es Sticks gibt, die eine höhere Klebekraft entfalten als die Originalsticks von Bosch.
    Oder bin ich auf vollmundige Versprechungen der Werbung hereingefallen und all die vermeintlichen Mängel sind gar keine, sondern schlicht der Normalfall?

    Welche Erfahrungen habt Ihr gemacht?

    gibt verschiedene Sticks und je nach dem was ich Klebe rauhe ich vorher die Teile auf. Schmirgel oder Kratzer mit Messer/Teppichmesser.
    Und nach dem es aufhört zu blinken trotzdem noch einen kleinen Moment warten, dann sollte kein Schwall kommen

    Kommentar


      Es gibt unterschiedliche Sticks aber nicht ganz so leicht zu "orten" wie ich das gewohnt war. Mit den richtigen Sticks hält auch Holz auf Holz recht gut. Allerdings muß da auch die richtige Temperatur erreicht werden sonst wird es nichts.
      Bei dem Akkuteil das wir haben (kein Bosch) ist das auch etwas problematisch weil da wegen Laufzeit gerade mal so weit aufgeheizt wird daß der Stick gerade flüssig wird. Da friert dann der Kleber schon auf dem Werkstück ein ehe man es zusammengefügt hat und dann klebt es nur marginal.

      Kommentar


        Mit dem Akku gibt sich vielleicht noch etwas wenn du einige Male geladen hast

        Kommentar


        • Sticks finde ich von Bosch "Cristal", also durchsichtig, "Ultra", der Normale, "Color", also bunt, und "Glitter", somit glitzernd.

          Dem GluePen beigepackt waren 5 Sticks, ich vermute von der Sorte "Cristal", denn der Kleber sieht - ausgehärtet - durchsichtig aus.

          Welche andere Sorte von welchem Hersteller/Verkäufer könnt Ihr empfehlen?

          Kommentar


          • Hast du schon die Testberichte gesehen? Der GluePen von Bosch klebt (fast) alles

            Kommentar


              Habe nur auf die Schnelle mal eine kleine Übersicht gefunden. Würth verkauft leider nicht an Privat:
              https://eshop.wuerth.de/is-bin/INTER...=klebestick&#/
              Es gibt aber noch mehr Sorten.

              Kommentar


                Hab mal kkurz gesucht und sowas gefunden, einfach mal suchen .
                Sticks

                Kommentar


                • Zitat von MathiasD
                  Hast du schon die Testberichte gesehen? Der GluePen von Bosch klebt (fast) alles
                  Hallo Mathias,

                  das hatte ich noch nicht gelesen, aber es nutzt mir auch nichts.

                  Hast Du meinen Bericht gelesen?

                  Vielleicht könntest Du Dich dazu äußern? Dass einiges schief läuft, ist doch unstrittig.

                  Kommentar


                  • @Kjs

                    Ich kann bei Würth einkaufen, das ist nicht das Problem. Die Frage ist aber, was Du empfehlen kannst.

                    @Wolfman

                    Benutzt Du zu Deiner Zufriedenheit die Dremel-Sticks?

                    Kommentar


                      Ja, hatte sie mir mal gekauft. Klebe aber nur selten Holz auf Holz, dafür nehme ich Leim.
                      Bei Kunststoff auf Holz bin ich zufrieden (ggf. aufrauhen).
                      Vor allem muss man schnell genug sein, bevor der Kleber wieder anzieht.

                      Kommentar


                        P.S
                        Brauche auch schon mal einen zweiten Versuch

                        Kommentar


                        • Zitat von Ottomar
                          Hallo Mathias,

                          das hatte ich noch nicht gelesen, aber es nutzt mir auch nichts.

                          Hast Du meinen Bericht gelesen?

                          Vielleicht könntest Du Dich dazu äußern? Dass einiges schief läuft, ist doch unstrittig.
                          Für solche Fragen gibt es geschulte Kollegen.

                          Anwendungsberatung
                          Bei Fragen rund um unsere Produkte und Anwendungen
                          :0711/400 40 480
                          :0711/400 40 482

                          Montag - Freitag:08 - 20 Uhr
                          Samstag:08 - 16 Uhr
                          Sonntag:10 - 16 Uhr

                          Kontaktformular

                          Kommentar


                          • Da stimmt was nicht, zumindest mit der Akkulaufzeit und dem Schwall an Kleber! Punkto Klebekraft gehe ich mir dir, Holz auf Holz hält nicht sehr lange; habe ja auch ein Dekoprojekt damit gemacht, war zwar schnell fertig, jedoch ist mittlereile alles mit Uhu endfest nachgeklebt......
                            Ich habe 2 Gluepens und keiner zeigt so ein Verhalten wie Deiner!

                            Kommentar


                            • Hallo Mathias,

                              vielen Dank für die Kontaktdaten.

                              Und Folgendes bekam ich bei meinem Anruf gerade eben von einem Techniker erklärt:

                              1) Holz auf Holz sei ein Problem, andere Sticks gäbe es nicht ...

                              2) Man solle den GluePen zwischen den einzelnen Klebevorgängen nicht ausschalten, da er sonst auskühle und das Wiederaufheizen den Akku schnell entleere ...

                              3) Wenn nicht gleich Klebstoff austrete, solle man nicht mehrfach drücken, denn dies führe dazu, dass dann plötzlich im Schwall zu viel austrete ...

                              Zu 1) Siehe Werbung/Beschreibung der Sticks: "Geeignet für Holz"

                              Zu 2) Wenn zwischen den Klebevorgängen zwei, drei Minuten liegen, kann wohl von einem nennenswerten Auskühlen kaum die Rede sein. Test: einfach mal anfassen

                              Zu 3) Woher soll der Nutzer wissen, ob der Stick ganz vorne ist und warum zeigt die LED Bereitschaft an, obwohl diese gar nicht gegeben ist?

                              Kurz und schlecht - das war keine wirkliche Hilfe.
                              -

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X