Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Brennkolben....Fragen

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Brennkolben....Fragen

    Und zwar überlege ich mir einen zuzulegen, zu teuer soll er fürn anfang nicht sein, aber trotzdem so gut gehen das es mir nachher auch spaß macht, was besseres kann man später ja immernoch kaufen.

    jemand erfahrungen welche brennkolben gut sind?

    auf was muß ich achten?

    hat vllt noch jemand einen rumliegen den er/sie nicht mehr benötigt.....?

  • Mir ging es ähnlich wie dir. Da hat mir meine Frau einfach einen bei Jacko O bestellt. Kostete nur 12€. Da sind verschiedene Aufsätze zum wechseln dabei. Der Funktioniert schon ganz gut. Bei längerer Benutzung wird er aber recht warm in Fingerspitzennähe, aber das stört mich nicht.

    Kommentar


    • Hier noch mal ein Bild von einem Projekt mit Brennkolbeneinsatz:

      Kommentar


      • Was um alles in der Welt ist ein Brennkolben?!

        Kommentar


        • Zitat von Ekaat
          Was um alles in der Welt ist ein Brennkolben?!
          Quasi ein Lötkolben mit diversen Aufsätzen um Holz dekorativ anzukokeln

          Kommentar


          • danke @ sandro...also meinst du der reicht erst mal von jako o fürn anfang? ich mein preislich ist das ja vollkommen ok.....

            Kommentar


            • Zitat von Sven_L
              Quasi ein Lötkolben mit diversen Aufsätzen um Holz dekorativ anzukokeln
              genau

              gibt sicher noch andere bezeichnungen dafür....

              Kommentar


              • Hallo, ich wusste auch nicht was ein Brennkolben ist.

                Inzwischen habe ich es hier erfahren, danke.

                Ich dachte diese Kunst wäre endgültig begraben.
                Gruß vom Daniel

                Kommentar


                • warum begraben? ich denke auch mit so "älteren methoden" kann man durchaus "modern" arbeiten, verschönern....

                  Kommentar


                  • Bei dem Preis macht man nicht viel falsch. Ich bin ziemlich begeistert von Preis Leistungsverhältniss. Allerdings habe ich noch nie mit einem Professionellen gerät gearbeitet.

                    Kommentar


                    • danke
                      ich hab mir den jetzt mal bestellt....schaun wir mal...was besseres kann man ja später, sollte es mir liegen und spaß machen, immer noch holen.

                      Kommentar


                      • Mojnsen,

                        früher haben wir eine Rouladennadel über dem Gasherd heiß gemacht und damit Muster ins Holz gebrannt ;-)

                        Mit nem Lötkolben gehts aber auch - ich finde den Duft so herrlich, der einem dann in die Nase steigt

                        Snoop

                        Kommentar


                        • Hallo,

                          von Dremel gibt es hier einen Gaslötkolben mit dem auch Brandmalerei gemacht werden kann. Der "VERSATIP" wird mit handelsüblichem Feuerzeuggas betrieben. Ein Werkzeug für sechs verschiedene Anwendungen: Löten, Schmelzen, Heißschneiden, Schweißen, Schrumpfen und Brandmalerei (Pyrographie).

                          Viel Spaß

                          Markus_H

                          Kommentar


                          • Hier noch mal was, das ich mit Brennkolben gemacht hab. Wenn das Holz sehr hart ist, ist es mit dem billigen Brennkolben etwas schwerer, wie man hier vielleicht erkennt:




                            Stelle das ganze gleich noch als kleines Projekt rein.

                            Kommentar


                            • Entweder nimmst du einen Gaslötkolben der Firma Dremel oder den Hot Pen von der Firma Rothenberger

                              oder Elektrisch gibt es ein Brandmalset von der Firma LUX.

                              Alle drei Systeme sind nicht Teuer und funktionieren sehr gut.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X