Icon--down-black-48x48 IC-logout IC-up IC_check

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Indego S+400 Software-Update April 2021 - Ungemähte Rasenflächen

Einklappen
X
Einklappen
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Hi,
    InFiLa habe das gleich Problem. Zuerst hab ich es nicht richtig glauben wollen weil er in der Reparatur war und ich ihn neu Kartieren lassen musste. Gut beim ersten mal hat es sehr lange gedauert und hat nicht alles erwischt. Nun habe ich ihn zum dritten mal Kartieren lassen und immer das gleiche. Zum Glück habe ich deinen Beitrag jetzt gefunden und habe mich jetzt direkt an den Support gewandt. Wenn ich was höre meld ich wieder hier.

    Kommentar


      Hallo,

      Unser Indego S+500 hat das gleiche Problem

      Kommentar


        Ich kann vielen kritischen Stimmen nur beipflichten. Für mich arbeitet der Indego +400 den 2. Sommer. Software 25239.01251.
        Die Rasenfläche ist einfach, geometrisch ohne Hindernisse, ca. 140 m³.
        Es werden 2 Mähungen je Woche gemacht. Manuell vorgewählt.
        Es wurde schon 2 x neu kartiert (Reset mit anschließender Kartierung):
        - der Mäher beginnt normal mit Randmähen, bricht aber bereits ca. 3 m vor Erreichen der Ladestation (von hinten) ab.
        - von da ab werden vielleicht 20 Bahnen systematisch gemäht. Sieht nicht schlecht aus....
        - dann entsteht ein chaotisches Eigenleben: mal hierhin, mal dorthin fahren. Kurven auf dem Rasen. Versuche, den Begrenzungsdraht zu finden. Drehungen im Bereich des Begrenzungsdrahtes usw usw.

        - Es bleiben immer ca. 2 m², verschieden verteilt, ungemäht.
        - der nächste Tagesstart beginnt mal mit Randmähen, aber auch manchmal mit direktem diagonalem Mähen. Für mich ist kein System erkennbar.
        - der Start des Mähvorganges beginnt manchmal an der gleichen Stelle, manchmal an völlig anderer Stelle.

        Ich halte die Software für unfertig.

        Wenn sich der Mäher festfährt und wieder befreit wird (nach Codeeingabe), würde ich erwarten, dass er dort weitermach, wo er aufgehört hat. Macht er aber nicht.

        Wenn ich einen Mähvorgang manuell starte "jetzt Mähen", würde ich systematisch erwarten, dass er mit einer Randmähung beginnt. Mal macht er es, mal macht er es nicht.

        Es gibt noch sehr viele andere Ungereimtheiten, die einfach auf eine nicht passende, unausgereifte Software hindeuten.
        Es geht nicht um Kleinigkeiten, Pfiffigkeiten oder spezielle Nuancen. Es geht einfach um das ganz normale Mähen einer ganz normlen kleinen, einfachen Rasenfläche.

        Die Bosch-Idee finde ich gut, besser als viele Verfahren der Wettbewerber.
        Die Realisierung ist schlecht.

        Kommentar


          Hallo,
          Ich beobachte auch dieses Verhalten bei meinem Idego S+ 400 seit dem Softwareupdate.

          Außerdem warte ich auf die Aktualisierung der Firmware für die angekündigten neuen Funktionen.

          Indego Roboter Rasenmäher: Jetzt mit 3 neuen Features

          Das neue kostenlose Software-Update für alle Indego Modelle ermöglicht gleich drei neue Features:
          Der „Intensive Mode“ kann aktiviert werden, wenn ein besonders gründliches Mähergebnis gewünscht und die Mähdauer weniger wichtig ist. Beim „Maintenance Mode“ legt der Indego nach einer längeren Mähpause (z.B. nach dem Urlaub) automatisch noch eine extra Runde ein. Und beim „Adaptive Go-Home“ wird die Mähroute optimal unter Berücksichtigung der verbleibenden Akkulaufzeit geplant.

          Kommentar


            Das Problem ist einfach, dass niemand außer Bosch sagen kann, was der Mähroboter denkt und was er macht. Es wäre soooo viel leichter für alle von uns, wenn der Roboter der App mitteilen kann, wo er gemäht hat, wo er mähen will (Fläche anzeichnen), wo er Hindernisse entdeckt hat und wieso er sich gerade so entscheidet.

            Das ist auch kein Hexenwerk, als Programmierer kann ich das recht gut beurteilen. Und der Witz ist ja, dass all diese Daten ja bereits vorhanden sind, der Roboter müsste diese nur freigeben (an uns, Bosch erhält diese bereits jetzt). Aber bei dem Zustand der App, die teilweise Grundfunktionen nicht richtig abbildet oder 100% reproduzierbare Fehler (die mehrfach in den Bewertungen genannt wurden) würde ich fast vermuten, dass die Entwicklung dafür outgesourced worden ist. Dann kommt sowas raus und eine richtige Pflege findet nicht statt.

            Wie dem auch sei. Ich habe auch immer wieder Stellen die nicht gemäht werden. Es sind aber niemals die gleichen Stellen. Oft entstehen diese entweder durch Unebenheiten im Rasen, Hindernisse oder einfach eine für den Benutzer schwer nachvollziehbare Logik Entscheidung. Z.b. scheint er das Randmähen auszulassen, wenn man ihn mehrmals pro Tag laufen lässt. Tja ist das nun Zufall / ein Fehler oder ist das einfach nur intelligent, weil er weiß das der Rand bereits gemäht worden ist und ihn daher auslässt? Ungemähte Stellen hatte ich aber auch schon vor dem Update, teilweise waren das ganze Flächen. Manchmal war alles gemäht. Manchmal Stellen am Rand nicht. Manchmal Streifen. Heute waren es sogar Kurven-Streifen. In meinen Augen liegt das weniger am Update, sondern das Problem tritt "zufällig" auf. Man darf ja nicht vergessen, dass auch der Anfahrtswinkel eine große Rolle spielt. So kann er Stellen in einem Anfahrtswinkel auslassen. Fährt beim nächsten Mal aber einen anderen Winkel an und mäht dann diese Stelle ohne Probleme. Aber ohne das wir die o.g. Daten einsehen können, lässt sich das nur schwer beurteilen.

            I.d.R. muss man den Roboter halt einfach dauernd laufen lassen, 2x die Woche reicht nicht. Bosch sollte aber wirklich dringend die App überarbeiten, so hat das einfach kein Sinn. Die Kunden sind gefrustet und die Konkurrenz schießt davon. Da hilft auch der Logic Cut als "Alleinstellungsmerkmal" nicht.

            Kommentar


              Hallo
              habe Post von Bosch bekommen. Sie haben das Problem bestätigt und wollen es mit einem Software-Update beheben.
              Es wurde leider nur nicht gesagt wann das geschieht.
              Grüße

              Kommentar


                Das ist eine standard Aussage, wir haben das Problem identifiziert und wird bei dem nächsten Update behoben. Mein Connect 400 mäht den Rand nicht, das bedeutet für mich, ich muss einmal die Woche mit dem Rasenmäher um die Rasenfläche rumfahren. Und der alte S+ 400 macht auch was der will seit dem letzten Update. Seit dem ich den Support kontaktiert habe, warte ich jetzt seit 4 Wochen auf einem Update. Und danach deaktiviere ich direkt die automatischen Updates auf beide Indegos.

                Kommentar


                  Muss meine o.g. Aussage teilweise revidieren. Das Problem taucht jetzt auch verstärkt bei meinem Indego auf. Meine Rasenfläche ist uneben (und so habe ich das auch eingestellt), war vorher nie ein Problem. Jetzt ist die Hinderniserkennung so hochsensibel nach dem Update, das sogar Rasen als Hindernis erkannt werden. Nur wird das weder in der App gemeldet, noch fährt der Indego seinen berühmten Halbkreis drumherum. Stattdessen dreht er einfach um und fährt die reguläre Bahn weiter, mit dem Effekt das manche Bahnen in der Mitte aufhören und andere bis ans Ende gemäht werden. Auf Dauer ergibt das ganz komische, vereinzelnd, ungemähte Flächen.

                  Ich bin mittlerweile echt am überlegen ob diese Logi-Cut Navigation nicht doch ein Nachteil anstelle eines Vorteils ist und ob ich, weil ich noch in den 60 Tagen bin, ihn nicht zurück gebe und mir ein Konkurrenzprodukt hole... ständig dem Mähroboter hinter zu laufen und zu kontrollieren und ggf. nochmal laufen zu lassen, das macht langsam kein Spaß mehr. So ist das keine Arbeitserleichterung.

                  PS: Das der Roboter nur hinten große Räder hat und vorne so mini Rädchen ist hierbei leider auch stark kontraproduktiv.
                  Zuletzt geändert von –; 08.07.2021, 15:22.

                  Kommentar


                    Zitat von MelanieO Beitrag anzeigen
                    InFiLa Deine Anliegen haben wir zur Prüfung an unser Indego-Team weitergeleitet. Zu der Fehlerbeschreibung würden sie sich gerne direkt mit dir austauschen, du kannst sie telefonisch oder per E-Mail kontaktieren: Tel.: +49 (0) 711 400 40 470, E-Mail: indego.support@de.bosch.com Bezüglich der aktuellen Firmware verweisen sie auf diesen Beitrag, der dir hoffentlich weiterhilft.
                    Hatte auch vor ca. zwei Wochen ein Update erhalten (Indego S+500) und genau die gleichen Probleme, man kann sagen, der fuhr nur noch einen Stuss zusammen. Die Mähabschnitte waren zu breit, wenn er seine Bahnen zog, auch waren seine Bahnen, die er zog, nicht parallel, d.h. machte diese eine Wendung, dann war diese zu groß, so das er auf der gegenüberliegende Seite (aber immer nur nur in einer Richtung) immer den selben Punkt anfuhr. Auch machte er immer wieder einen großen Bogen um imaginäre Hindernisse. Diese Routine halte ich sowieso für wenig sinnig, nur weil es mal wo anstößt, das es dann immer einen recht großen Bogen darum macht, statt einfach die Spur ein bisschen zu korrigieren, diese Stelle bleibt dann ungemäht. Habe danach das Gerät auf Werkeinstellung zurück gesetzt, jetzt ist alles halbwegs in Ordnung. Mein Resümee.: Der Mäher bleibt hinter seinen Möglichkeiten. Hatte dem Service schon mal den Vorschlag gemacht, bei mir vorbei zukommen, den Kaffee gibt es umsonst.
                    Zuletzt geändert von –; 09.07.2021, 18:16.

                    Kommentar


                      Zitat von Nutzername448 Beitrag anzeigen
                      Muss meine o.g. Aussage teilweise revidieren. Das Problem taucht jetzt auch verstärkt bei meinem Indego auf. Meine Rasenfläche ist uneben (und so habe ich das auch eingestellt), war vorher nie ein Problem. Jetzt ist die Hinderniserkennung so hochsensibel nach dem Update, das sogar Rasen als Hindernis erkannt werden. Nur wird das weder in der App gemeldet, noch fährt der Indego seinen berühmten Halbkreis drumherum. Stattdessen dreht er einfach um und fährt die reguläre Bahn weiter, mit dem Effekt das manche Bahnen in der Mitte aufhören und andere bis ans Ende gemäht werden. Auf Dauer ergibt das ganz komische, vereinzelnd, ungemähte Flächen.

                      Ich bin mittlerweile echt am überlegen ob diese Logi-Cut Navigation nicht doch ein Nachteil anstelle eines Vorteils ist und ob ich, weil ich noch in den 60 Tagen bin, ihn nicht zurück gebe und mir ein Konkurrenzprodukt hole... ständig dem Mähroboter hinter zu laufen und zu kontrollieren und ggf. nochmal laufen zu lassen, das macht langsam kein Spaß mehr. So ist das keine Arbeitserleichterung.

                      PS: Das der Roboter nur hinten große Räder hat und vorne so mini Rädchen ist hierbei leider auch stark kontraproduktiv.
                      Und dadurch bleibt diese Gerät auch hinter seinen Möglichkeiten, was ich zuvor schon erwähnt hatte. Ich denke es liegt nur an der Software, einfach schlampig Programmiert, von jemanden, der sonst mit der Materie nichts zutun hat. Warte darauf, das diese noch einen Walzer auf dem Rasen tanzt. Es ist einfach kein wirkliches System bei mähen zu erkennen, dabei wäre es so einfach.

                      Kommentar


                        Hallo zusammen,

                        kann mich allen anschließen. Auch mein Indego m700 + hat letztes Jahr super funktioniert. Dieses Jahr hat er plötzlich so gar keinen Spaß mehr gemacht.
                        Gleiches Phänomen wie bei vielen.
                        Fährt auf Hindernisse, wo keine sind; Mäht komplett unstrukturiert, usw.

                        Zusätzlich ist bei mir aber noch folgendes zu beobachten:
                        Er fährt aus der Garage, mäht eine einzige Bahn, kommt an den Innen- oder Außendraht und kartiert dann immer den Innendraht, obwohl es sich sehr häufig um den Außendraht handelt.
                        Er fährt dann bis zur Ladestation, dann beginnt das Spiel von vorne.
                        Den Abstand von 75 cm (Innen- zu Außendraht) habe ich überall eingehalten. (Innendraht ist ca. 70 Meter lang)
                        Ein Fehler wird keiner angezeigt.

                        Hat jemand eine Idee?

                        Kommentar


                          Kurzes Update: Die Firmware war bei mir nicht die Ursache, sondern die Kartierung. In einem anderen Forum habe ich gelesen (sofern alle anderen Ursachen ausgeschlossen sind) man soll so oft kartieren, bis es keine Probleme mit dem Roboter mehr gibt. Ich habe es ausprobiert und es stimmt tatsächlich, meiner mäht wieder fehlerfrei und das sowohl mit Downgrade auf die alte Version als wieder mit der neuen Firmware.

                          Wichtig ist außerdem den Roboter wirklich täglich laufen zu lassen. Es kann zwar sein das er bei einem Durchgang was stehen lässt. Das ist aber beim nächsten Durchgang wieder weg. Auf die Woche gesehen hat man dann einen schönen Rasen. Solange euer Roboter keine Meldung in die App gibt ist alles gut, dann einfach so oft es geht mähen lassen.

                          Kommentar


                            Hallo, habe die Kartierung neu gestartet, das hätte ich mir sparen können. Das zurück setzen auf Werkseinstellung hat zumindest dafür gesorgt, dass das Gerät zumindest keine Stellen beim mähen auslässt. Aber das umfahren von imaginären Hindernissen (das macht er auch immer an unterschiedlichen Stellen) beherrscht er immer noch. Hatte mich auch direkt an die Hotline via Mail gewendet, aber bisher keine Reaktion.

                            Kommentar


                              Hallo, nur zur Info, diese Fehler ist bekannt, angeblich soll sich dieser Fehler bei machen Nutzern verschwunden sein und ich habe eben via Mail vom SupportDesk ein Downgrade angeboten bekommen, das den Fehler rückgängig macht. Dieses muss ich jetzt nur über mein Mobile bestätigen und dann soll Es Installiert werden.

                              Kommentar


                                Jap habe bei meinem 350 Connect genau den gleichen Fehler!
                                Neu Kartiert, Reset, alles probiert. Seit dem Update gibt's nen Daumen runter, vorher hat er wunderbar gemäht und jetzt muss ich ihn fast täglich mähen lassen, dass er vielleicht alle Stellen erwischt.

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X