Icon--down-black-48x48 IC-logout IC-up IC_check

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Auch überqueren von Pflastersteinwegen möglich?

Einklappen
X
Einklappen
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Auch überqueren von Pflastersteinwegen möglich?

    Ist vielleicht eine komische Frage, aber könnte der indego auch einen Pflastersteinweg überqueren? Klar, müsste man das Begrenzungskabel unter die Wegesteine verlegen... aber wäre sowas denkbar? Hat hier jemand bereits Tips / Erfahrungswerte?

    Merci schonmal

  • Hab das gleiche Problem.Anfrage läuft.

    Kommentar


    • So komisch finde ich die Frage garnicht. Normalerweise müsste das funktionieren aber, ich vermute das der Begrenzungsdraht in den Fugen (Oberflächennahe) verlaufen müsste und nicht direkt unter den Steinen weil es dort nicht erkannt wird.

      Kommentar


      • Ich finde die Frage auch nicht komisch. Sagt die Anleitung des Indego / der Vorgänger was über die maximale Verlegetiefe des Kabels? Wenn ja wie tief?
        Edith fragt: und wie geradlinig? Wäre bestimmt lustig, wenn der Indego wie betrunken die nichtlineare Fuge eines Pflasterweges nachtorkelt

        Ansonsten würde ich blauäugig davon ausgehen, dass dem Indego egal ist was für Untergrund er hat, sofern er eben (ohne Knick im Boden) über die Grenzen fahren kann.
        Gab es nicht auch schon Projekte, wo jemand seine Ladestation bewusst auf einer gepflasterten/betonierten Fläche untergrebracht hat, um irgend welche randnahen Hochgräser neben der Ladestation zu vermeiden?
        Ich würde aber damit rechnen, dass nach der Überfahrt ein wenig Grasschnitt auf dem Weg liegen bleibt.

        Der Pflasterweg wäre also nicht nur gemäht, sondern auch mulchgedüngt. Also wunder dich nicht, wenn da mal Hinkelsteine wachsen!

        Kommentar


        • Zitat von George1959 Beitrag anzeigen
          So komisch finde ich die Frage garnicht. Normalerweise müsste das funktionieren aber, ich vermute das der Begrenzungsdraht in den Fugen (Oberflächennahe) verlaufen müsste und nicht direkt unter den Steinen weil es dort nicht erkannt wird.
          Dem alten Indego machen die 6 cm nix.

          arathorn76

          Grasschnitt wird er selten verlieren wenn du täglich laufen lässt.

          Kommentar


          • Indego kann ich nicht sagen. Aber der GARDENA problemlos und bis zu 20 cm Erde. Da trockene Erde hart und ähnlich wie Beton sein kann, denke ich, dass ein Draht in den Fugen erkennbar bleibt. Im Übrigen müsste man die Fuge nur 1 cm aufklopfen, Draht rein und neu verfugen.

            Kommentar


            • Schally2000 grundsätzlich ist das möglich, allerdings muss der Draht unter Einhaltung der Abstände zueinander in den Fugen und nicht unter den Steinen verlegt werden.

              Kommentar


              • Zitat von SylviaM Beitrag anzeigen
                Schally2000 grundsätzlich ist das möglich, allerdings muss der Draht unter Einhaltung der Abstände zueinander in den Fugen und nicht unter den Steinen verlegt werden.
                Genau so hab ich das gemacht.
                "Robert" braucht ja ne Einfahrt in seine Garage.

                Kommentar

                Lädt...
                X