Icon--down-black-48x48 IC-logout IC-up IC_check

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Kummerkasten Bosch!

Einklappen
X
Einklappen
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Kummerkasten Bosch!

    Moin Moin aus dem Norden,

    ich muss mir eben mal Luft machen. Ich bin 47 Jahre alt. Mein Vater sagte mir kauf Bosch . Wenn es hart wird Bosch Blau, heute Professional. Ist mir auch völlig Mumitz wie der Scheiss heist. Ich habe eine kleine Bosch blau Flex, weit mehr als 36 Jahre alt. Gequält bis auf letzte und Sie läuft und läuft selbst mit Qualm aus dem Anker. SIE GEHT! Ich denke sogar mein Leben lang. Stichsäge grün nach weit mehrcals 25 Jahren hat Soe mal nagegeben. Ein Bosch Schlagborhammer. Auch 30 Jahre durch schlechte Lagerung gebt der Schalter auf. Nun zu dem was Ihr heute Seit ! Auf einer Linie mit China Schrott!
    3 Bormaschinrn in kuzer Zeit und verschont mich mirt Gelaber grün u. blau oder was auch immer. Wenn eine Bosch Bormaschine auch bei Überlastung un Qualm im Anker keine 3 min durchhält, Reiht euch ein in Chinamüll. Ich für meinen Teil werde versuchen noch alte Modele im guten Zustand hu ergaterern. Nur Ensthaft überlegt mal für was Ihr steht. Auch wenn es mehr kostet Bosch zu kaufen. Nur stellt Euch doch Bitte nicht auf eine Stife mit Chinamüll. Icv könnte untenlich weiter Schreiben. Stichsäge böau aus meinet Ausbildung, im guten Zustand alt gekauft....die frisste jede Marke auf und wenn sie doch mal in Ruheszand geht hat Sie es auch verdient.

    meinet wegen Presst drauf " Made in W. Germany" Damit ich weis was ich kaufen soll und nicht diesen Schrott. Wie Ihr merkt bin ich echt pisst! Wenn ich Bilder schicken könnte würde ich es tun. Selbst die alten Skill haben länger gehalten. Die Geräte von Euch gäben noch nicht mal Abnutzungspuren und einmal hart rangenommen und schrott 2 Bormaschinen in einer halben Stunde. Kotzen könnte ich. Ihr seit Bosch! Sorgt dafür das es auch Bosch ist

    Jedenfalls scheinst du mit jedem Wort, dass du geschrieben hast, mehr angepisst zu sein. Zumindest gemessen an der Zunahme von Rechtschreibfehlern...
    Aber ok, Du hast Deinem Ärger Luft gemacht, ist dein gutes Recht. Aber in einer Form, die es mir zwecklos erscheinen lässt, noch dagegen zu argumentieren.
    Was bleibt dir als Alternative? Auf andere Marken auszuweichen. Aber die bauen auch im Ausland, oder sind ohnehin ausländischer Herkunft. Oder die wenigen noch in Deutschland produzierenden Firmen wie Festool oder Würth. Sicher eine Alternative, wenn man einen funktionierenden Dukatenesel im Keller hat.

    Du brauchst nicht zu antworten, Deine Meinung ist klar und scheint mir auch unverrückbar fest zu stehen. Wenn du also nicht noch irgendwas hilfreiches oder fruchtbares, außer Wutgebrüll und Gemecker, zu diesem Forum beitragen möchtest, empfehle ich den Button "Mitgliedschaft löschen".

    Übrigens, Bosch Bohrhammer werden großteils immer noch in Deutschland gebaut.

    Kommentar


      Zitat von chief Beitrag anzeigen
      Jedenfalls scheinst du mit jedem Wort, dass du geschrieben hast, mehr angepisst zu sein. Zumindest gemessen an der Zunahme von Rechtschreibfehlern...
      Aber ok, Du hast Deinem Ärger Luft gemacht, ist dein gutes Recht. Aber in einer Form, die es mir zwecklos erscheinen lässt, noch dagegen zu argumentieren.
      Was bleibt dir als Alternative? Auf andere Marken auszuweichen. Aber die bauen auch im Ausland, oder sind ohnehin ausländischer Herkunft. Oder die wenigen noch in Deutschland produzierenden Firmen wie Festool oder Würth. Sicher eine Alternative, wenn man einen funktionierenden Dukatenesel im Keller hat.

      Du brauchst nicht zu antworten, Deine Meinung ist klar und scheint mir auch unverrückbar fest zu stehen. Wenn du also nicht noch irgendwas hilfreiches oder fruchtbares, außer Wutgebrüll und Gemecker, zu diesem Forum beitragen möchtest, empfehle ich den Button "Mitgliedschaft löschen".

      Übrigens, Bosch Bohrhammer werden großteils immer noch in Deutschland gebaut.
      Dem ist nichts mehr hinzuzufügen...

      Kommentar


        Der entscheidende Teil des ganzen Beitrags dürfte folgender sein:
        "Wenn eine Bohrmaschine auch bei Überlastung und bei Qualm aus dem Anker keine 3 Minuten durchhält"(Anm. d. Red.: Text wurde überarbeitet)

        Nun, diesen Halbsatz möchte ich folgendermaßen komplementieren:
        ".. darf man sich nicht wundern, geschweige denn aufregen"

        Wer ein Gerät (E-Werkzeug) offenbar wissentlich derart überlastet, dass es (schon) qualmt, aber (trotzdem noch) 3 Minuten weiterhin funktioniert, sollte den "Fehler" bei sich und nicht beim "Gerät" suchen.

        ​​​​​​
        ​​​​​​​

        Kommentar


          Auch dem ist nichts hinzuzufügen, außer, daß ich ( bei bestimmungsgemäßem Gebrauch ) deine Erfahrungen nicht bestätigen kann. Ich habe auch Maschinen, die ich für härtesten Dauereinsatz verwende, aber die bekommt man auch nicht zum Tarif eines Hobbywerkzeugs.

          Kommentar


            Zitat von Olafkuschinsk Beitrag anzeigen
            ...
            " Made in W. Germany" ...
            Bei dir ist das Zeitgeschehen aber auch schnell verqualmt...

            Kommentar


              Vor 30 Jahren hat eine Bosch-Maschine sagen wir mal 100 Mark gekostet. Heute keine 100 Euro. Damals hat man deutlich weniger verdient und die Geräte waren also im Verhältnis um einiges teurer. Heute wird günstiger produziert. Aber auch teils mit weniger Qualität. Das genügt aber den meisten Konsumenten vollauf. Hier mal ein Loch bohren, da mal ein Brettchen sägen.

              Wer mehr macht, kauft sich etwas höherwertiges. Und das hat auch seinen Preis.

              Aber: Ich besitze nicht ein blaues Bosch-Werkzeug. Ich baue seit über 2 Jahren massiv um. Vom Rohbau bist zur fertigen Wohnung. Jetzt gerade parallel zwei Häuser (Tochter hat sich eines gekauft). Und bisher ist nur die Akkusäbelsäge an ihre Grenzen gekommen, als ich Ziegelsteine gesägt habe. Zugegeben, ich habe einiges an Festool, aber da Holz auf den Baustellen Mangelware ist, kommen diese Maschinen kaum zum Einsatz. Ich kann die obigen Aussagen zu Bosch grün nicht bestätigen … Wenn eine Maschine nach kurzer Zeit „abraucht“, ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass man etwas falsch macht. Zum Beispiel die Maschine ohne Last zwischendurch laufen lassen, um für Kühlung zu sorgen. Steht eigentlich in jeder Anleitung drin.

              Kommentar


                Hui da ist aber Jemand sehr Agro und ich dachte immer ich wäre der Jenige welche ungestüm ist, aber mal ehrlich ich gebe Dir zwar recht das die Qualität in den letzten Jahren gelitten hat, allerdings sind die Geräte auch sehr günstig geworden. Auch muss ich meinen Vorrednern recht geben, wer eine Maschine so quält muss sich nicht wundern. Dann muss man halt Gewerbemaschinen kaufen und selbst denen gönnt ein erfahrender Handwerker eine Verschnaufpause wenn diese zu warm werden. Dies steht übrigens oftmals auch in den meist ungelesenen Bedienungsanleitungen drin.

                Kommentar


                  Zitat von gschafft Beitrag anzeigen
                  Bei dir ist das Zeitgeschehen aber auch schnell verqualmt...
                  gschafft, Das habe ich mir auch so gedacht.

                  Kommentar


                    Mir fällt neben den zwei oben genannten Firmen noch METABO ein, die wohl in Deutschland produzieren... Aber auch das steht nicht unbedingt für die Art der Qualität, die der leicht erboste Schlechtschreiberling von Maschinen erwartet... Ich vermute mal, im Mittelalter, damals, als die Flöhe noch Gamaschen trugen, und Ritterrüstungen aus gutem, spanischem Stahl gefertigt wurden, handgeklöppelt und hochglanzpoliert, ja, damals gab es noch diese sagenumwobenen Maschinen, die sogar bei rauchende Colts mitmachen durften und auch den qualmenden Anker a la Clint Eastwood überlebt und geackert haben... (Ironie und beißenden Spott JETZT aus!)

                    Ich weiß gar nicht, warum sich über so jemanden hier überhaupt ne Platte gemacht wird. Ernst zunehmen ist er jedenfalls nicht

                    Kommentar


                      Zitat von Cnpeanut Beitrag anzeigen
                      ..

                      Ich weiß gar nicht, warum sich über so jemanden hier überhaupt ne Platte gemacht wird. Ernst zunehmen ist er jedenfalls nicht
                      Macht doch keiner. 9 Beiträge (deiner inklusive) in zwei Tagen ist eigentlich eher eine verhaltene Reaktion auf diesen Thread. Und ich finde es durchaus angemessen, den Startpost nicht unwidersprochen zu lassen.
                      Aber meinetwegen kann die Rennleitung hier gerne zu machen. Gehaltvolles ist vom TE nicht zu erwarten (zumal ich ihn ja geradezu gebeten habe, nicht mehr zu schreiben) und von der Community kann eigentlich auch nicht mehr viel kommen. Wozu auch? Das Thema ist durch.

                      Kommentar

                      Lädt...
                      X