Icon--down-black-48x48 IC-logout IC-up IC_check

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Bohrhammer

Einklappen
X
Einklappen
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • HansJoachim, die Geschichte mit dem Bohrhammer ist nicht neu, die Brüder Remy haben schon vor Jahren damit begonnen neue Routen von unten einzubohren.
    Ist imho sehr sportlich und nur was für wahre Könner, wenn es keinen anderen Weg gibt.

    Achja, auch die beiden genannten Berühmtheiten haben damals afaik schon eine Hilti dabei gehabt

    Kommentar


      ich denke der Bosch GBH 14,4 V-Li Compact wird fast zu klein/schwach für meine Anforderungen sein oder?

      Ich tendiere zum GBH 18 V-EC oder zu einer Hilti...

      hmm kann mich aber nicht entscheiden...

      Kommentar


        Zitat von motsch_
        ich denke der Bosch GBH 14,4 V-Li Compact wird fast zu klein/schwach für meine Anforderungen sein oder?

        Ich tendiere zum GBH 18 V-EC oder zu einer Hilti...

        hmm kann mich aber nicht entscheiden...
        Der GBH 18 V-EC wird dich glücklich machen.
        Eine Hilte liegt in preislich in ganzen anderes Sphären, es sei denn du kennst den Vertreter....


        Zum Makita-Hammer habe ich keine Worte verloren, da ich das Akkusystem von Makita als nicht ausgereift genug empfinde.
        Auf der Arbeit, ist trotz pfleglicher Behandlung andauernd einer zu Besuch beim Händler.
        Die Akkus erwärmen sich in meinen Augen auch zu stark, insbesondere bei HKS und BH; dieses ist bei Bosch und DeWalt nicht zu beobachten.
        Auch sind die Makita Akkus nicht vollständig Kompatibel in einer Voltklasse, die 4/5Ah Knollen passen nicht in alle Geräte; auch passen die 1,3Ah nicht in die großen Maschinen.

        Kommentar


          Zitat von motsch_
          ich denke der Bosch GBH 14,4 V-Li Compact wird fast zu klein/schwach für meine Anforderungen sein oder?
          Nein.

          Ich tendiere zum GBH 18 V-EC oder zu einer Hilti...

          hmm kann mich aber nicht entscheiden...
          Wenn du ein Hilti Akkuset für bis 300 Euro irgendwo neu kriegst, sag mir Bescheid, das hole ich mir dann auch.

          Kommentar


          • Der GBH Compakt wäre mir zu nah an seinen Grenzen für so eine Aufgabe (lt. Bosch max 12mm in Beton). Der GBH EC hat da Reserven und wiegt nur 600g mehr. Auch rate ich zu 18V. Falls mal Maschinen dazukommen sollten, hat man mehr Auswahl.

            Aus dem Bauch heraus würde ich abraten, ein Lion-Gerät ohne entsprechende Akkus zu betreiben, außer man kennt sich gut aus in Sachen Elektrik und Elektronik. Ein 4,0Ah Akku wiegt 600g, der 5,0Ah 650g.

            MfG
            Marco

            Kommentar


              18 V-EC = 2händiger Betrieb
              14,4 Compact: 1händiger Betrieb

              Kommentar


              • Zitat von DerWerker
                18 V-EC = 2händiger Betrieb
                14,4 Compact: 1händiger Betrieb
                ... und den COMPACT gibt es auch mit 18V und wäre damit eine gute Basis für andere 18V Tools ...

                Kommentar


                • Zitat von DerWerker
                  18 V-EC = 2händiger Betrieb
                  14,4 Compact: 1händiger Betrieb
                  Noch ein Vorteil für den EC, man kann ihn mit Zusatzhandgriff benutzen, den Compact nicht.

                  MfG
                  Marco

                  Kommentar


                  • Hallo zusammen,

                    der GBH 18 V-EC mit 5 Ah wird bei der Lochgröße und -anzahl die richtige Wahl sein.

                    Er wird ja auch gern genommen. Siehe das Video bei ca. 1 Minute.

                    Kommentar


                      Zitat von mrburns
                      Noch ein Vorteil für den EC, man kann ihn mit Zusatzhandgriff benutzen, den Compact nicht.

                      MfG
                      Marco
                      800 Gramm mehr Gewicht ist schon ein guter Vorteil, ja. Zwang zum zweihändigen Betrieb auch. Die Compact Geräte kann man auch zweihändig benutzen.

                      Kommentar


                      • Hmm, „Zwang zum zweihändigen Betrieb“ ist mir noch nicht aufgefallen, seit ich die Maschine habe. Außerdem macht „zweihändiger Betrieb“ in meinen Augen nur mit Zusatzhandgriff wirklich Sinn und genau diesen gibt es für den Compact nicht.

                        MfG
                        Marco

                        Kommentar


                        • Zitat von Robert_E
                          Hallo zusammen,

                          der GBH 18 V-EC mit 5 Ah wird bei der Lochgröße und -anzahl die richtige Wahl sein.

                          Er wird ja auch gern genommen. Siehe das Video bei ca. 1 Minute.
                          Schon etwas spät dafür, aber falls du dich noch nicht entschieden hast, hab ich für dich auch noch ein Video parat.
                          Eventuell hilft es dir weiter.
                          Es passt fast ganz auf deine Anforderungen.

                          Gebohrt wurden 12x100mm in Granit.
                          Mit dem 3,0Ah Akku (vollgeladen) hab ich bei kühlen Temperaturen 13 Löcher geschafft.

                          Ich hab das seinerzeit für einen Steinmetz gemacht (damals noch mit den 3,0 Ah Akkus).
                          Ich denke mit 2x 4,0 Ah oder 5,0 Ah Akkus kommst du mehr als hin mit der Bohrtiefe, Durchmesser und Lochanzahl.

                          Kommentar


                          • Noch den Thread dazu:
                            http://www.bosch-professional.com/de...ec/144502-t/p2



                            Und den bereits erwähnten Bericht:
                            http://www.bosch-professional.com/de...47552#id247552

                            Ach ja, gebohrt hab ich damals noch mit einem zweischneidigen Bohrer (Bosch S2).
                            Sicherlich kein schlechter Bohrer, dennoch würde ich heute aus Überzeugung nur noch den X5L / SDS-Plus-7 empfehlen (5-Schneider).
                            Der SDS-Plus-7 ist der Nachfolger vom X5L (sind aber beide fast Baugleich).
                            Diese haben einen deutlich höheren Bohrfortschritt, weniger Verschleiss und weniger Vibrationen und dürften gerade für Akkugeräte die bessere Wahl sein.

                            Kommentar


                              Zitat von mrburns
                              Hmm, „Zwang zum zweihändigen Betrieb“ ist mir noch nicht aufgefallen,
                              Ein großes, 2,6 Kilo schweres Gerät wie den GBH 18 V-EC vernünftig einhändig führen? Na, wenn du meinst.

                              seit ich die Maschine habe. Außerdem macht „zweihändiger Betrieb“ in meinen Augen nur mit Zusatzhandgriff wirklich Sinn
                              Warum kann ich dann den GBH 14,4 V-Li Compact problemlos zweihändig benutzen?

                              Kommentar


                              • Du kannst den GBH 18 V-EC mit einer Hand bedienen und auch mit einer Hand bohren.....aber wie alles im Leben, fürs zielsichere ansetzen und anbohren benötigst du zwei Hände.

                                Klar kannst du den GBH Compact mit zwei Händen halten, schliesslich bietet er vorne eine entsprechend große Fläche (allerdings verdeckst du dann u.U. die Lüftungsschlitze).

                                Beides geht.....die Frage ist nur was Sinn macht und wann es Sinn macht.

                                Der GBH 18 V-EC hat einen zweiten Handgriff der durchaus sinnvoll ist.
                                Egal ...Rutschkupplung hin oder her, wenn sich der Bohrer bei einem Armierungstreffer verfängt, kann das Übel ausgehen.
                                Der zweite Handgriff ist eben da um diese Kräfte abfangen zu können.

                                Da macht dann weder das einhändige Bohren mit dem GBH 18 V-EC Sinn, noch das zweihändige Bohren mit dem Compact.

                                Ansonsten dürfte das Ganze wohl eher Geschmacksache und die Frage des Händlings sein.

                                Ob letztendlich Compact oder nicht ist eher eine Frage der Anforderungen...das sollte jeder selber entscheiden.

                                Für 12x100er Bohrungen in Granit/Stein würde ich persönlich aber keinen schwächeren Hammer haben wollen als meinen GBH 18 V-EC

                                Noch was sollte man in seine Überlegungen einfliessen lassen, der V-EC hat einen Drehstop zum Meisseln.
                                Wer diese Funktion benötigt (für kleinere Anpassungsarbeiten in Ziegel vollkommen ok), der muss sowieso zum V-EC oder was größerem oder mit Kabel greifen

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X