Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Im Schnellspannbohrfutter "klingelt" es

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Im Schnellspannbohrfutter "klingelt" es

    Weiter: Die Maschine, eine erst einmal gebrauchte BOSCH PSB-8002RA hat fast ein Jahr lang ( nach dem Kauf bei OBI ) in ihrem Koffer gelagert und sollte nun mal für eine etwas schwerere Arbeit herangezogen werden ( mit einem Forstnerbohrer ein 15 mm Loch von ca. 40mm Tiefe in ein Kantholz bohren )
    Normalerweise nehme ich für leichtere Arbeiten meine andere BOSCH CSB-500RLE....
    Mitten während der Bohrarbeiten mit der großen Maschine fing es im Schnellspannbohrfutter an zu "klingeln"....
    Als ich dann nachschaute und den Forstnerbohrer entfernte, entdeckte ich oben am Bohrfutter, dass dort ein schmaler runder "Sprengring" herausschaute und auch die obere Metallscheibe ( Abdeckung ? ) lose war.
    Was die Reklamation betrifft: Nur die Maschine komplett, oder genügt alleine nur das Schnellspannfutter ? Kassenzettel vorhanden.

  • Würde bei OBI anrufen und fragen - Bei meiner Reklamation ging das, daß ich nur das Futter eingesandt (beim Händler abgegeben) habe. Liegt allerdings schon 15 Jahre zurück.

    Kommentar


    • Zitat von Ekaat
      Würde bei OBI anrufen und fragen - Bei meiner Reklamation ging das, daß ich nur das Futter eingesandt (beim Händler abgegeben) habe. Liegt allerdings schon 15 Jahre zurück.
      Danke für den Tipp!
      Vor mir aus würde ich ja auch gerne den Bohrkopf selbst reparieren, wenn ich denn eine Art Explosionsskizze hätte und wüsste, WO dieser Sprengring normalerweise hingehört usw... denn das Bohrfutter lässt sich noch einwandfrei bedienen.Ausserdem lässt sich die gesamte HÜLSE nach unten abziehen und man kann dann die Innereien , welche durch die Hülse normalerweise verdeckt sind, erkennen. Ich konnte den Sprengring ganz oben herausnehmen,-was dann nur noch klingelt ist der metallene Abdeckteller, welcher bündig oben ins Bohrfutter passt, aber nicht nach oben herausnehmbar ist....
      Bin gerade dabei ein FOTO zu machen....

      Kommentar


      • Wenn darauf noch Garantie ist, würde ich die Finger davon lassen. Er könnte ein Montagefehler sein; dann ist mit dem Einsetzen des Sprengringes alles erledigt. Es könnte aber auch ein Ausschuß-Teil sein: Zu große Toleranzen. Und dann hast Du die Pappnase, weil Du daran herumgebastelt hast.
        Hast Du das Bohrfutter lt. meinem Foto? Habe eben den Rumba-Test gemacht ;-) habe es geschüttelt. Da klöterte aber nix.

        Kommentar


        • Ich zerlege zwar auch immer alles selber, aber in diesem Fall gebe ich Ekaat recht. Außerdem, hat es ja einen Grund, dass der Ring raus kam. Selbst wenn Du ihn an der richtigen Stelle wieder einsetzt, ist die Ursache nicht behoben und er wird sich wieder melden.

          Kommentar


          • Zitat von Ricc220773
            Ich zerlege zwar auch immer alles selber, aber in diesem Fall gebe ich Ekaat recht. Außerdem, hat es ja einen Grund, dass der Ring raus kam. Selbst wenn Du ihn an der richtigen Stelle wieder einsetzt, ist die Ursache nicht behoben und er wird sich wieder melden.
            Wie oft Du mir recht gibst! Eigentlich geht man ja in den Ring; daß der Ring selber rausgeht, ist mir neu. ;-)

            Kommentar


            • Zitat von Ricc220773
              Ich zerlege zwar auch immer alles selber, aber in diesem Fall gebe ich Ekaat recht. Außerdem, hat es ja einen Grund, dass der Ring raus kam. Selbst wenn Du ihn an der richtigen Stelle wieder einsetzt, ist die Ursache nicht behoben und er wird sich wieder melden.
              Habe gerade mal geknipst,-sieht zwar etwas anders aus....aber.... hier ist es----->

              Aber was mich etwas "befremdet", ist die Tatsache, dass bei mir die Außenhülse "formbar", also aus Kunststoff gefertigt ist,-was mir keinen stabilen Eindruck hinterlässt,-dagegen die beiden anderen Fotos,-meine ich,-da sind (??) die doch aus Metall,-oder täusche ich mich da etwa ?

              Kommentar


              • Hm - der Sicherungsring sieht mir komisch aus. Normalerweise sind die Ringe bei Entlastung geschlossen, d. h. schon offen, aber den Spalt sieht man nicht. Dieser drt ist offen - findet man nur ganz selten. Warte mal auf das Experten-Team, bzw schreibe die direkt an unter Hinweis auf diesen Thread.

                Kommentar


                • Sicher Ekaat? Sprengringe für innen müssen beim Einbau ja unter Spannung stehen, also zusammengedrückt werde.

                  Da Du die Hülle leicht entfernen konntest, versuch mal als erstes, ob darin nicht die Funktion des Sprengringes liegt.

                  Kommentar


                  • Zitat von Ekaat
                    Hm - der Sicherungsring sieht mir komisch aus. Normalerweise sind die Ringe bei Entlastung geschlossen, d. h. schon offen, aber den Spalt sieht man nicht. Dieser drt ist offen - findet man nur ganz selten. Warte mal auf das Experten-Team, bzw schreibe die direkt an unter Hinweis auf diesen Thread.
                    Hmmmmm..... am Freitag war ich mal bei einem Fachmann ( Werkzeughandel ) div. Fabrikate u.a. auch BOSCH...dort wo ich ansonsten meine BOSCH-Werkzeuge kaufe.
                    Diesmal aber war mal OBI dran....
                    Der freundliche Herr kannte sich anscheinend aus und meinte, der Sicherungsring wäre innen in der schwarzen Hülse im oberen Drittel angebracht ( also zusammengedrückt werden und dann eingefügt..)und da sitzt er nun, und dann ? ,-aber so einfach wäre es nicht, denn dazu müsste der obere breite Kunstoffring ( beim Gewinde für die Spindel der Motorachse ) entfernt werden, der sei aber entweder aufgepresst, oder geklebt,-also normalerweise für einen Laien ohne Spezialwerkzeug nicht zu reparieren..

                    Kommentar


                    • Zitat von Ricc220773
                      Sicher Ekaat? Sprengringe für innen müssen beim Einbau ja unter Spannung stehen, also zusammengedrückt werde.

                      Da Du die Hülle leicht entfernen konntest, versuch mal als erstes, ob darin nicht die Funktion des Sprengringes liegt.
                      JA gut, der Sprengring passt genau ins obere Drittel und sitzt dann schön brav in einer rundum laufenden Rille ( Nut ) ...aber das wars dann auch,-denn dann bekommt man die "Innereien" nicht mehr komplett in die Hülse,da der Sprengring dies verhindert und "bremst"...Fazit: also wieder raus mit dem Ring.....

                      Kommentar


                      • Zitat von Ricc220773
                        Sicher Ekaat? Sprengringe für innen müssen beim Einbau ja unter Spannung stehen, also zusammengedrückt werde
                        Diesmal gibst Du mir nicht recht, Mit Recht! Klaro, wenn der innen eingesetzt wird, muß er sich unter den späteren Durchmesser zusammendrücken lassen. Dussel, ich!

                        Kommentar


                        • Jeder Dussel hat ne Fussel.
                          Haste keine, kriegste meine.

                          Kommentar


                          • Zitat von Ekaat
                            Diesmal gibst Du mir nicht recht, Mit Recht! Klaro, wenn der innen eingesetzt wird, muß er sich unter den späteren Durchmesser zusammendrücken lassen. Dussel, ich!


                            ...nicht unbedingt heulen,-es gibt viele, welche die Funktion eines "Sprengrings" missdeuten, es kommt nur auf die Verwendung an...auch mit den "Simmerringen" ist es ähnlich...

                            Kommentar


                            • Hallo Teal_C,

                              bitte nimm Kontakt mit dem Bosch-Servicecenter auf. Die Rufnummer lautet:

                              01805-707410. Mo.-Fr. 8.00 bis 17.00 Uhr

                              Hier kannst Du mit den Damen und Herren einen Termin zur kostenlosen Abholung vereinbaren. Du hast auch die Möglichkeit die Maschine direkt an Bosch zu senden. Dabei entstehen Dir keinerlei Kosten. Bitte mache eine Kopie vom Kaufbeleg, lege eine Fehlerbeschreibung bei und sende die komplette Maschinen "UNFREI" ( Porto bezahlt Bosch ) an folgende Adresse:
                              Robert Bosch GmbH
                              Servicecentrum Elektrowerkzeuge
                              Zur Luhne 2
                              37589 Kalefeld-Willershausen.

                              In der Regel erhälst Du das Gerät innerhalb von 3-5 Werktagen zurück.

                              Schönen Abend

                              Markus_H

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X