Icon--down-black-48x48 IC-logout IC-up IC_check

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Akkubetriebener 18V Ventilator – Deine Meinung ist gefragt

Einklappen
X
Einklappen
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Habe drei 18V Akku / 230V Kabel Ventilatoren und nutze die in Haus, Terrasse und Werkstatt (denke wer da nur Akku herstellt, brauchst sich um den schleppenden Verkauf nicht wundern - ähnlich bei Akkustrahlern usw. - aber denke Bosch schaut da schon auch bei den anderen Herstellern, was die so anbieten) Doch als größtes Manko ist wenn immer die Lautstärke, also darauf sollte man am meisten achten damit man die auch überall einsetzen kann. Weiter wäre eine stufenlose Drehzahlregelung hilfreich, nicht nur drei Schaltstufen die dann meist zu viel sind.

    Kommentar


      Ihr seid klasse! Vielen, lieben Dank für eure Kommentare und Meinungen zu dem Thema. Das Produktteam ist begeistert von euren vielen hilfreichen Rückmeldungen, sodass sich direkt das nächste Produktteam gemeldet hat und an euren Meinungen interessiert ist: Erzähle uns deine Erfahrungen mit der NanoBlade

      Kommentar


        1.) Wie steht ihr generell zu dem Thema Ventilator?
        Gerade jetzt im Homeoffice habe ich unterm Dach meinen ca. 25 Jahre alten Ventilator ab und an doch mal am Laufen. Eine angenehme Brise. Aber das ist nur wenns ganz heiß ist.

        2.) Welche Projekte stehen bei euch üblicherweise an, bei denen ihr einen Ventilator verwendet? Welche Einsatzzwecke könnt ihr euch vorstellen?
        a.) ...bei welchen Heimwerkerprojekten (draußen)? draussen würde ich einen Ventilator nie laufen lassen. Wir sind ja nicht in den USA.
        b.) ...bei welchen Heimwerkerprojekten (drinnen)? Drinnen würde ich nie einen benutzen da es bei mir auch immer eher staubig in der Werkstatt/Garage zu geht. Da möchte ich nicht noch den Dreck aufwirbeln.
        c.) …bei welchen Heimwerkerprojekten in der Werkstatt?
        Ich hab zwar einen kleinen kabelgebundenen Ventilator mal aus Restbeständen bekommen, aber ganz ehrlich, der liegt seit 3 Jahren im Schrank rumm. Wenn es so extrem heiß ist das ich den benötigen würde, dann geh ich nicht in die Werkstatt sondern bleib im Kühlen oder gehe ins Freibad.
        3.) Gibt es für den Ventilator neben der Kühlung noch weitere Einsatzzwecke für euch? Beispielsweise Einsatz bei Staub, Rauch und Dämpfen? Eventuell wäre er geeignet um einen Holzkohlegrill oder ähnliches auf Touren zu bringen. Da ich aber ein Gasgriller bin...

        4.) Gibt es außerhalb der genannten Einsatzgebiete (Heimwerkerprojekte) noch andere Einsatzzwecke? Wo seid ihr dort konkret Hitze, Staub, Rauch und Dämpfen ausgesetzt (sonstige Hobbies oder Freizeitaktivitäten)?


        Für mich ergibt sich nicht wirklich ein Einsatzort wo ich so etwas gebrauchen könnte. Vielleicht die ersten 2, 3 Mal um eben die Technik zu nutzen aber dafür wäre mir das Geld dann doch zu schade, dass noch etwas Jahre im Schrank rummsteht. Sorry, Bosch.

        Kommentar


          Ich sehe das eher als einen Party-Gag, für einen ernsthaften Einsatz habe ich keinen Bedarf.
          Zuletzt geändert von –; 14.07.2020, 09:07. Grund: Rechtschreibfehler

          Kommentar


            Akkuventilator find ich gut. Macht das System breiter!

            Und bei der Gelegenheit, denkt mal über ne richtig gute, drehbare Akku-Arbeitslampe nach. (Der Vergleich beim Baufoum24 zwischen Hilti und Bosch blau könnte bekannt sein).

            Und noch ne Idee: Letztens stand ich im Aldi und sah ne 18V Luftpumpe für deren Billigsystem. Würde die auf meine grünen Akkus passen, hätt ich sie glatt mitgenommen.

            Und ich frage mich immer noch, warum ihr dem Heimwerker keine 18V-Kantenfräse verkaufen wollt. Das Ding würde gehen.

            Kommentar


              Das Thema läuft zwar schon eine Zeit lang , jetzt gebe ich auch mal meinen Senf dazu

              1.) Wie steht ihr generell zu dem Thema Ventilator?

              Auf jeden Fall , ohne geht es bei den immer heißer werdenden Sommermonaten nicht

              2.) Welche Projekte stehen bei euch üblicherweise an, bei denen ihr einen Ventilator verwendet? Welche Einsatzzwecke könnt ihr euch vorstellen?
              a.) ...bei welchen Heimwerkerprojekten (draußen)? Wenn ich Holz flämme , im Garten lackiere damit keine Fliegen auf die Farbe landen zb
              b.) ...bei welchen Heimwerkerprojekten (drinnen)? Beim Holzbrennen ( Branding) und beim Lackieren / Streichen , beim Schleifen da ich keine Absauganlage habe
              c.) …bei welchen Heimwerkerprojekten in der Werkstatt? Wenn ich Branding mache um die Dämpfe eventuell zu verteilen , aber dafür habe ich schon einen kleinen Ventilator der extra für Lötarbeiten hergestellt wurde

              3.) Gibt es für den Ventilator neben der Kühlung noch weitere Einsatzzwecke für euch? Beispielsweise Einsatz bei Staub, Rauch und Dämpfen?
              Ja bei Rauch und Dämpfe auf jeden Fall , ansonsten wüsste ich nicht wofür außer wie oben schon erwähnt , wenn ich in meiner Gartenwerkstatt lackiere um Insekten vom Frisch gestrichenen Holz fern zu halten

              4.) Gibt es außerhalb der genannten Einsatzgebiete (Heimwerkerprojekte) noch andere Einsatzzwecke? Wo seid ihr dort konkret Hitze, Staub, Rauch und Dämpfen ausgesetzt (sonstige Hobbies oder Freizeitaktivitäten)?

              In meiner Gartenwerkstatt ( Holzhütte ) wird es sehr heiß und da man nur eine Tür und kein Fenster öffnen kann wäre ein Ventilator sehr Hilfreich . Allerdings darf er wegen der Hüttengröße nicht allzu groß sein .

              Kommentar


                Okay, Bine kann so ein Ding definitiv gebrauchen.
                @Bosch
                EINEN Abnehmer habt ihr...

                Kommentar


                  Aber nur weil es 18 V ist , jetzt kommt es nur noch auf die Größe an

                  Kommentar


                    Ja bei Rauch und Dämpfe auf jeden Fall , ansonsten wüsste ich nicht wofür außer wie oben schon erwähnt , wenn ich in meiner Gartenwerkstatt lackiere um Insekten vom Frisch gestrichenen Holz fern zu halten
                    Das kannste aber mal ganz schnell vergessen, aber sowas von. Weil, das funktioniert nicht. Und frag gar nicht erst woher ich das weiß. Da hilft nur, alles vorher gut mit Wasser feucht machen und gut abdichten so daß die Luft feucht bleibt. Dafür ist aber eine Gartenhütte auch nicht besonders gut geeignet.

                    Kommentar


                      Huhu Wolfgang ,
                      mein Wunsch ist somit geplatzt .
                      Aber warum alles mit Wasser feucht machen ? Was feucht machen ? Kann dir da gerade nicht so folgen

                      Kommentar


                        Zitat von Bine Beitrag anzeigen
                        Huhu Wolfgang ,
                        mein Wunsch ist somit geplatzt .
                        Aber warum alles mit Wasser feucht machen ? Was feucht machen ? Kann dir da gerade nicht so folgen
                        zum Beispiel können um die "Lackierzone" Nasse Leintücher / Decken aufgehängt werden. Diese ziehen Staub usw. an.

                        Kommentar


                          Lasst doch die Produktendwickler mal basteln,ob es ein Erfolg wird oder nicht wird der Markt endscheiden.
                          Bei Makita scheinen sich die Dinger ja zu rechnen,Sind aber auch nicht schlecht.

                          Kommentar


                            Also wenn wird mit Wasser benetzt, dSs kein Staub aufgewirbelt wird ... und mit dem Ventilator würdest genau den Staub wiederum aufwirbeln oder heran ziehen.
                            Gefen Mücken gibt’s Muckengitter.

                            Kommentar


                              Ich könnte mir den Ventilatur in der Wohnung gut vorstellen, nur wenn die Leistung stimmt und der Akku nicht gerade nach 15 Minuten leer ist.

                              Für die Werkstatt.... ? Keine Ahnung.

                              Kommentar


                                Irgendwie komisch. Jetzt schreibt jeder, er brauche so etwas nicht. Gibt es dann einen Produkttest, kommen hundert Bewerbungen aus dem Forum (Duckundweg)

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X