Icon--down-black-48x48 IC-logout IC-up IC_check

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Wir suchen Produkttester für die erste Akku-Regenwasserpumpe von Bosch: GardenPump 18

Einklappen
X
Einklappen
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Wir suchen Produkttester für die erste Akku-Regenwasserpumpe von Bosch: GardenPump 18

    Liebe Community,

    wir haben einen neuen Produkttest für euch!

    Wir suchen 10 Produkttester, die unsere erste Akku-Regenwasserpumpe GardenPump 18 testen.

    Wenn ihr diese testen möchtet, dann bewerbt euch bis zum 28. April 2020 hier: Die erste Akku-Regenwasserpumpe von Bosch: GardenPump 18

    Alle wichtigen Informationen zu dem Testgerät und dem Produkttest erhaltet ihr ebenfalls in diesem Testblog.

    Wir freuen uns auf eure Bewerbungen!

    Euer 1-2-do.com Team


    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: GardenPumpTeaser1.png Ansichten: 442 Größe: 1,96 MB ID: 3850252


    Die Produkttester sind:
    • Rainerle
    • HaHoma
    • JoergC
    • Zotteltier
    • George1959
    • Harry3314
    • SarahNeu91
    • Holzfan
    • Cabrio
    • froschn
    • Karx99
    • steinadler
    • Cassarius
    • Meveric29
    • Schally2000
    Zuletzt geändert von –; 24.06.2020, 11:03.

  • Bewerbung ist raus,kann ich gut hinten an der Regentonne für die Tomaten nutzen.Dann brauch ich nicht immer 30m Schlauch aus und einrollen.

    Kommentar


    • Habe mich auch beworben.
      Wir haben gemeinsam mit meinen Eltern ein Gartengrundstück im Grünen mit 10 Ar (für Nichtschwaben 1000 m2) und wir bauen dort Gemüse, Beeren und Obst an. Darauf stehen zwei Gartenhäuser und wir verbringen viel Freizeit dort. Meine Eltern sind um die 85 und übernehmen so gut es geht das Gießen im Sommer. Aber inzwischen können sie die Gießkannen nicht mehr schleppen. Also ist das nun mein Job - und das bedeutet nach der Arbeit dort gießen und dann im Anschluss noch zuhause. Eine Pumpe würde das deutlich beschleunigen oder sogar Mutter und Vater das Gießen ermöglichen.

      Und ist das Wasser aus, fahre ich Nachschub in Kanistern in den Garten. Dies in einem Mörtelkübel geschüttet und die Pumpe füllt den Tank wieder voll. Bisher musste ich das Wasser erst mal auf den Wassertank hiefen. Naja, man wird selbst auch älter ...

      Ich hatte solche Akkupumpen bisher nicht gekannt. Aber davon verspreche ich mir einen großen Nutzen und einen interessanten Produkttest.

      Kommentar


      • Zitat von Rainerle Beitrag anzeigen
        Habe mich auch beworben.
        Wir haben gemeinsam mit meinen Eltern ein Gartengrundstück im Grünen mit 10 Ar (für Nichtschwaben 1000 m2) und wir bauen dort Gemüse, Beeren und Obst an. ...
        Ar kennt man als Flächeneinheit auch ausserhalb Schwabistans.

        Kommentar


        • Kein Garten, keine Regentonne, kein Bedarf.... keine Bewerbung. Allen anderen viel Glück dafür.

          Kommentar


          • Das wäre tatsächlich etwas für die Schwiegermutter. Die Bewässerung der Pflanzen ist nämlich, mangels Bewässerungssystems immer sehr mühsam.

            Wie schaut es denn mit Akku(s) und Ladegerät aus? Also für die eventuellen Tester, die noch keine 18V Geräte besitzen.

            Kommentar


            • Was es nicht alles gibt... Das wäre was für unseren 1000qm großen Garten. Unsere Wasserspeicher verteilen sich auf 10 Regentonnen. Eine ist leider kaputt gegangen, sonst wären es 11. Versuche haben wir mit einer normalen Regentonnenpumpe gestartet. Das ganze Gefriemel mit dem Kabel ist sowas von nervig, dass wir die Pumpe recht schnell wieder zur Seite gestellt haben. Noch dazu, dass nicht bei allen Tonnen ein Stromanschluss vorhanden ist. Eine Akku-Lösung wäre da natürlich extrem hilfreich. Da bewerbe ich mich doch gleich mal...

              Kommentar


              • Geniale Idee. Da wir aber eine konventionelle Pumpe samt Steckdosen in der Nähe haben und ich schon den CityMower teste, überlasse ich das Testen den anderen

                Kommentar


                • Die Pumpe wäre genial für unsere Wasserfässer natürlich auch für mich, hätte die ewige Rennerei mit der Gießkanne ein Ende.
                  Aber auch ich teste gerade den CityMover daher lasse ich den anderen den Vortritt und wünsche euch viel Glück

                  Kommentar


                  • Zitat von kaosqlco Beitrag anzeigen

                    Ar kennt man als Flächeneinheit auch ausserhalb Schwabistans.
                    Bist du sicher

                    Kommentar


                    • 5000L. Zisterne am HWW angeschlossen, bin auch raus, aber viel Glück den Bewerbern.

                      Kommentar


                      • klasse Test, wäre für unseren Garten ideal

                        Kommentar


                        • Meine Bewerbung läuft auch.

                          Kommentar


                          • Da wir einen 500 Liter Wassertank haben und dort mal eine Pumpe drin war (die aber vom Recht ihres vorzeitigen Ablebens Gebrauch gemacht hat), ist meine Bewerbung auch raus

                            Kommentar


                            • Zitat von kiralein2014 Beitrag anzeigen

                              Bist du sicher
                              Also im Frankenländla kennt man den Ar als 1/100 Hektar. Unsere Parzellen sind halt nicht so klein

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X