Icon--down-black-48x48 IC-logout IC-up IC_check

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Akkus im Sommer im Auto lassen.

Einklappen
X
Einklappen
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Akkus im Sommer im Auto lassen.

    Hallo Freunde,
    Jeder kennt das Problem im Sommer, dass das Auto 40 Grad und mehr bekommt.

    Da habe ich mich gefragt was passiert, wenn man sein Elektrowerkzeug mit Akkus im Kofferraum liegen hat.

    Kann da so ein Akku Schaden nehmen oder explodieren?

    Liebe Grüße

    BoschDoIt

    Durch grosse Wärme verliert der Akku an Ladung und Du musst schneller aufladen. Wenn er zu heiß wird, schadet es natürlich. In jeder Bedienungsanleitung steht deshalb ein Warnhinweis.

    Kommentar


      Bei Bosch blau heißt es, die Akkus sollen nur zw. -20 und 50 °C gelagert werden. Das ist aber bei jedem anders. Um welchen Hersteller geht es denn genau?

      Kommentar


        Gut ist es auf der Dauer bestimmt nicht.
        40° sollen da kein Problem sein, das bekommt so mancher beim entladen ab.

        Kommentar


          Sowohl zu viel Wärme als auch Kälte ist für Li-Ion Akkus nie gut. Die Lebenserwartung der Akkus wird herabgesetzt doch manchmal geht es nicht anders. Wenn Akkus im Sommer immer wieder hohe Temperaturen ausgesetzt werden wäre zu überlegen ob sie nicht in eine Kühltaschen aufbewahrt werden sollten. Grundsätzlich solltest du dich an die Herstellerangaben halten.

          Kommentar


            Akkus sollte man im Sommer definitiv nicht im Auto lassen. Bei Außentemperaturen von 35-40° entstehen in einem Akku – wenn er vielleicht auch noch mit seinem schwarzen Gehäuse hinter einer Fahrzeugscheibe liegt – schnell 60-70° Innentemperatur. Dies schädigt den Akku und kann im Extremfall auch zum Ausfall desselbigen führen. Explodieren kann er nicht, dagegen ist er geschützt.

            Kommentar


              Zitat von SylviaM Beitrag anzeigen
              Akkus sollte man im Sommer definitiv nicht im Auto lassen. Bei Außentemperaturen von 35-40° entstehen in einem Akku – wenn er vielleicht auch noch mit seinem schwarzen Gehäuse hinter einer Fahrzeugscheibe liegt – schnell 60-70° Innentemperatur. Dies schädigt den Akku und kann im Extremfall auch zum Ausfall desselbigen führen. Explodieren kann er nicht, dagegen ist er geschützt.
              Danke, ich dachte immer die können auch explodieren.

              Kommentar


                Li Pos können schon zum Feuerwerk werden... nicht umsonst gibt es z.B. beim Conrad sogenannte LiPo Safe Boxen ca. 49,99 Euro, oder günstigere Safety-Bag's...
                Warum ist das so... weil starke Erwärmung dem Aufladen ähnlich ist .... und das kann zum Brand führen !... wenn man noch größeres Pech hat, gibt's
                auch eine EX ! deshalb, wenn das Gewicht keine Rolle spielt, werden bevorzugt NiMH Akkus genommen....
                In Jeder Fertigung gibt es Qualitäts-Streuungen.. auch bei der Massenware .. Akku !.. dann können 98 % OK sein.. und 2 % mit einem grenzwertigen Fehler,
                wenn man solche erwischt... was man leider nicht sehen und wissen kann... nicht nur dann kann es die genannten Probleme geben , wenn solch ein Teil
                Dir aus der Hand fällt ... kann INSIDE schon eine Beschädigung vorhanden sein, also behandelt die Teile sorgfältig !

                WICHTIG... sollte solch ein Teil anfangen zu rauchen... sofort nach DRAUSSEN damit... die LiPo- Gase sind sehr gefährlich... und jeder Rauchmelder schlägt ALARM !

                könnte jetzt dazu einen abgebrannten LiPo Akku zeigen... aber ich hab keinen Bock... mich mit Foto-Formaten rum zu ÄRGERN ! gängiges
                Format bei Kameras ist JPEG....

                Gruss....
                Zuletzt geändert von –; 25.06.2018, 18:22.

                Kommentar

                Lädt...
                X