Icon--down-black-48x48 IC-logout IC-up

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Kaufberatung zu Akku-Schlagbohrschrauber

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Bulkatos
    hat ein Thema erstellt Kaufberatung zu Akku-Schlagbohrschrauber.

    Kaufberatung zu Akku-Schlagbohrschrauber

    Hallo liebe 1-2-do-Community,

    ich bin momentan auf der Suche nach einen guten Akku-Schlagbohrschrauber und würde mich über etwas Kaufberatung freuen.

    Kurz zu mir:
    Ich bin ein geschickter Heimwerker und bastel sehr gern (überwigend mit Holz). Gelegentlich muss ich mal ein neues Regal an die Wand bringen. Bisher habe ich mir immer ein Bohrhammer für Bohrarbeiten an Wänden ausgeliehen. Da ich nun aber immer mehr selbst mache, möchte ich mir nicht immer die Elektrogeräte ausleihen müssen.

    Nun liebäugel ich mit dem Akku-Schlagbohrschrauber BOSCH PSB 14,4 LI-2. Warum der? Nun ich werde definitiv viel mehr Schrauben als Bohren und wenn ich bohre, brauchen ich keinen Bohrhammer, da wir in unserer Wohnung Wände aus Ziegel haben (und man eh immer den Mörtel trifft . Sollte ich mal Beton bohren müssen, kann ich den Bohrhammer des Freundes immer noch ausleihen Besonders lässtig ist dazu noch das Kabelwirrwar, welches immer im Weg rumhängt und eine Steckdose meist nur über Verlängerungskabel erreichbar sind.

    Jetzt die Frage? Ist diese Gerät für mich sinnvoll und hat schon jemand Erfahrung damit sammeln können? Gibt es auch Alternativen? Mein Preislimit liegt etwa bei 170€. Ich halte auch nicht viel von der Wegwerf-Mentalität für Billigegeräte, sonder möchte lieber ein Gerät besitzen, das ein paar Jahre hält und gute Dienste verrichtet.

    Im Vorraus schon rechtvielen Dank für eure Antworten.

    Bis Bald. Gruß Matze

    P.S.: Die Idee der Seite ist klasse, besonders für Anfänger wie mich.

  • KeyMan
    antwortet
    Erstmal viel Spaß mit deinem Bosch Schlagbohrer. Ich denke für Heimwerker genau das richtig. Naja sehen wir mal von Hilti ab Ich habe mich damals für eine Makita 8270 DWAETC entscheiden, weil ich zufällig ein Angebot bei handwerkersparen.de
    für 150€ gesehen und zugeschlagen haben. Heute würde ich wohl eher zur Bosch PSB 18 tendieren, weil ich mir die Akkuladezeit der Makita eigentlich zu kurz ist.

    Gruß Konradi

    Einen Kommentar schreiben:


  • Bavarien
    antwortet
    Hallo,

    diesen Schlagbohrer kann ich Dir mit gutem Gewissen empfehlen. Ich selbst arbeite damit. Habe mir aber einen ganz neuen von Bosch gekauft. Es ist der UNEO . Der hat ca. 160.-- Euro gekostet. Mit dem Akkugerät kann ich schrauben, bohren und Schlagbohren. Der Litium - Ionen akku lässt sich innerhalb von 3 Std. komplett neu aufladen. Also mit dem Uneo bin ich total happy.
    LG... Dieter

    Einen Kommentar schreiben:


  • Willi
    antwortet
    Echt mal ein großes Kompliment an alle, die hier so toll unterstützen. Ich war schon in vielen Communites aber hier ist der Zusammenhalt und die Bereitschaft zu helfen besonders groß. Ich möchte das hier nur mal anmerken. Weiter So!

    Einen Kommentar schreiben:


  • Holger
    antwortet
    Zitat von Bulkatos
    Werde nach meinem ersten Projekt mit diesem Gerät sofort eine ausführlich Rezension ins Forum schreiben.
    Wann ist des denn soweit? Ich überlege mir auch das gleiche Gerät zu kaufen und würde mich über eine Rezssion sehr freuen.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Bulkatos
    antwortet
    Hallo zusammen,

    an eine Makita dachte ich zuerst auch, da bei dieser Firma die Qualität jedem Zweifel erhaben ist. Jedoch hat sich das auch im Preis wieder gespiegelt. Zudem sind diese Geräte sicherlich auch für höhere Ansprüche gemacht, als ich sie in meiner monatlichen "Bastelstunde" jemals stelle Desweiteren bin ich natürlich auch kein Vielverdiener und muss auch schauen, das ich nur das kaufe was wirklich benötigt wird

    Meine BOSCH PSB 18 li-2 ist nun gekommen . Für eine ausgiebige Rezension konnte ich heute natürlich noch nicht genügend arbeiten erledigen. Aber der erste Eindruck sagt mir jetzt schon, das Gerät ist von hervorragender Qualität und ich denke sein Geld wert.
    Werde nach meinem ersten Projekt mit diesem Gerät sofort eine ausführlich Rezension ins Forum schreiben.

    Bis dahin. Gruß Matze

    Einen Kommentar schreiben:


  • ydobon1
    antwortet
    Hallo,

    also ich nutze seit Jahren eine Makita, mein Modell gibt es leider nicht mehr, aber ich würde immer wieder eine kaufen.

    Einen Kommentar schreiben:


  • kindergetuemmel
    antwortet
    Zitat von holzfaeller
    Bei Würth gibt es gute Profigeräte - kosten was - halten aber auch gut
    Bei Würth kann leider nicht jeder einkaufen und es sind oft Geräte von Markenherstellern. Bei einem Akkuschrauber und dem Bandschleifer sehen sie der blauen Serie von Bosch sehr ähnlich. Ich denke hier bestellt Würth extra bei diesen Firmen und lässt in eigenen schwarzen Gehäusen produzieren. Nachteil: man weiß nicht genau was man da kauft. Erst im direkten Vergleich.

    Einen Kommentar schreiben:


  • holzfaeller
    antwortet
    Bei Würth gibt es gute Profigeräte - kosten was - halten aber auch gut

    Einen Kommentar schreiben:


  • kindergetuemmel
    antwortet
    Zitat von Bulkatos
    Ich denke ich werd nun zum 18V Gerät greifen.
    Hallo Matze,

    zwar habe ich schon einen Schrauber, aber mich würde dennoch auch nach dem Kauf interessieren, wie er dir gefällt.

    Vielleicht kannst du deine ersten Eindrücke hier kurz wiedergeben.

    Gruß Stefan

    Einen Kommentar schreiben:


  • Espyce
    antwortet
    Hi Matze.
    Dann gratuliere ich zum kauf und ich garantiere Dir , die Maschine macht Spaß.
    Du hast in Deinen letzten Post alles super kombiniert.

    Ich hoffe wir waren gute Verkaufsberater :-)

    So long
    Espyce

    Einen Kommentar schreiben:


  • Bulkatos
    antwortet
    Wenn ich das nun zusammen fasse:
    Der Schlagbohrschrauber PSB 14,4 Li-2 ist im Grunde ein gutes und solides Gerät. Ich könnte auch zum 18V Gerät greifen, ist aber nicht unbedingt nötig. Ein Zweitakku ist etwas sinnvolles, jedoch kein muss.

    Ich denke ich werd nun zum 18V Gerät greifen. Es hat etwas mehr Kraft, ein Zweitakku als Gutschein dabei und kostet nur ca. 20€ mehr als das 14,4V Gerät (bei dem meist kein Gutschein dabei ist, weil dieser erst ab einem Kaufwert von 149€ gültig ist). Hab das Gerät nun auch mal im Baumarkt in der Hand gehalten und finde, dass es sehr gut in der Hand liegt und das Gewicht ist in Ordnung.

    Ich hoffe dabei wirklich eine gute Entscheidung getroffen zu haben. Demnächst folgt dann auch mein erstes Projekt.

    Vielen Dank an alle für eure Antworten.
    Gruß Matze

    Einen Kommentar schreiben:


  • meimmichi
    antwortet
    Hallo,
    ich kann Espyce nur zustimmen.
    Ich nutze seit Jahren einen Metabo-Akkuschrauber mit EINEM NiMh Akku, der "nur" 1,6 Ah oder so hat.
    Haupteinsatz Gebiet, Möbelbau, alles was im Haus so anfällt, aber auch mal Dielen verschrauben.
    Der Akku ist eigentlich nie leer, und wenn dauert das Laden höchstens eine Stunde, in der Mann gut in der Werkstatt essen, 8), oder andere Arbeiten erledigen kann.
    Sicher hätte es für 10 - 20 € einen zusätzlichen Akku gegeben, hätte ich den auch mitgenommen, aber der hätte sich bei mir einfach kaputt gelegen.
    Wichtigster Kaufgrund neben den LEistungsdaten des Motors war für mich, daß das Gerät gut in der Hand liegt und alles, inklusive Akkuwechsel und Akku-in-Ladeschale, unkompliziert zu machen ist. Gerade was letzteres betrifft, bin ich auch schon von Profimaschinen enttäuscht worden. Das damalige Bosch-Modell war viel zu klobig etc..
    Da man als Amateur die Maschine sowieso nur sehr selten ausreizt, würde ich auf die Ergonomie großen Wert legen.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Espyce
    antwortet
    Zitat von SIS_Siegen
    Gleichzeitig hast du zur Zeit auch die Möglichkeit durch einen Coupon, davon zu profitieren, dass du von der Robert Bosch GmbH, ein 2. Akku geschenkt bekommst.
    Somit wäst du dann für lange Jahre auf alle Arbeiten zu Hause gewappnet.

    MfG
    Also das haben wir ja schon gelernt. Somit ist ein zweiter Akku kostenlos dabei.
    Trotz allem finde ich es als normalen Heimwerker nicht zwingend zu haben.
    Das erzählt mir doch kein Mensch, das ich an einen Stück soviel zu schrauben und Bohren habe das ich dann eine "Zwangspause" machen muss weil das Akku leer ist. Das war in der Zeit der NiMh oder NiCd Akkus so, weil meist wenn man die Maschine gebraucht hat das Akku kaum noch oder keine Kapazität mehr hatte.
    Und sollte es tatsächlich mal so sein, dann bin ich mir sicher dass ich noch jede Menge Arbeit habe, die in der Zwischenzeit erledigt werden kann.

    Also die Kaufentscheidung würde ich sicher nicht am zweiten Akku fest machen. Ist sicher von Vorteil aber garantiert kein "muss".

    So long
    Espyce

    Einen Kommentar schreiben:


  • bueffel
    antwortet
    Also meine Meinung zu den SchlagBohrAkkus hat sich mit meiner Blauen Bosch stark geändert. Es ist eine sehr gute Maschiene die es einem erleichtert mal ein Loch in die Wand zu bohren.
    Empfehlen kann ich dir in jedem fall den Hersteller und auch ich würde es nur mit einem 2ten Akku kaufen.
    Von den Bohrersets halte ich auch nicht viel. Hab ein Set geschenkt bekommen zum Start meines Baus aber es wirklich nur für mal ein Loch bohren. Denke für richtige arbeiten muß man auch richtiges Werkzeug haben.

    Viel Spaß damit
    Tom

    Einen Kommentar schreiben:

Lädt...
X