Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Kaufberatung zu Akku-Schlagbohrschrauber

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Kaufberatung zu Akku-Schlagbohrschrauber

    Hallo liebe 1-2-do-Community,

    ich bin momentan auf der Suche nach einen guten Akku-Schlagbohrschrauber und würde mich über etwas Kaufberatung freuen.

    Kurz zu mir:
    Ich bin ein geschickter Heimwerker und bastel sehr gern (überwigend mit Holz). Gelegentlich muss ich mal ein neues Regal an die Wand bringen. Bisher habe ich mir immer ein Bohrhammer für Bohrarbeiten an Wänden ausgeliehen. Da ich nun aber immer mehr selbst mache, möchte ich mir nicht immer die Elektrogeräte ausleihen müssen.

    Nun liebäugel ich mit dem Akku-Schlagbohrschrauber BOSCH PSB 14,4 LI-2. Warum der? Nun ich werde definitiv viel mehr Schrauben als Bohren und wenn ich bohre, brauchen ich keinen Bohrhammer, da wir in unserer Wohnung Wände aus Ziegel haben (und man eh immer den Mörtel trifft . Sollte ich mal Beton bohren müssen, kann ich den Bohrhammer des Freundes immer noch ausleihen Besonders lässtig ist dazu noch das Kabelwirrwar, welches immer im Weg rumhängt und eine Steckdose meist nur über Verlängerungskabel erreichbar sind.

    Jetzt die Frage? Ist diese Gerät für mich sinnvoll und hat schon jemand Erfahrung damit sammeln können? Gibt es auch Alternativen? Mein Preislimit liegt etwa bei 170€. Ich halte auch nicht viel von der Wegwerf-Mentalität für Billigegeräte, sonder möchte lieber ein Gerät besitzen, das ein paar Jahre hält und gute Dienste verrichtet.

    Im Vorraus schon rechtvielen Dank für eure Antworten.

    Bis Bald. Gruß Matze

    P.S.: Die Idee der Seite ist klasse, besonders für Anfänger wie mich.

  • Hallo Matze,
    ich heiße Dich hier herzlich willkommen.

    Im Grunde ist diese Maschine sicherlich etwas für Dich. Noch dazu wo du sie mehr als Schrauber benutzt wie als Bohrmaschine.
    Ich denke ein guter Griff ist sie allemal und das Preis / Leistungsverhältnis stimmt. Glaube nicht das Makita oder ähnliches Ratsam wäre. Zumindest nicht von meiner Seite.

    Wird hier sicher viele geben die dazu raten aber ich sehe einfach den Preis zu dem was ich bekomme und für allem wofür ich letzten Endes die Maschine nutze.

    Habe mit der PSB 14,4 auch schon in Beton gebohrt. Das geht alles und ist oftmals auch nur eine Frage des Bohrers. Beste Maschine hilft nicht wenn der Bohrer nichts taugt.

    Also von meiner Seite aus, hol Dir die Maschine und Du hast jede menge Spaß und das über lange Jahre.


    So long
    Espyce

    Kommentar


    • Hallo Espyce,
      vielen Dank für deine rasche Antwort. Bei Bohrern dachte ich an das 30-teilige Bosch X-line Set Titanium, da ich von einem Kollegen, der sein Haus komplett selbst renoviert, gehört habe, die Bosch Bohrer sind ihr Geld wert.

      Was kannst du mir über das Akku sagen. Hat es eine ausreichend lange Laufzeit?
      Was mich noch brendend interessiert: Ist der Zusatzhandgriff im Lieferumfang mit enthalten? Auf jeder Abbildung ist dieser zuerkennen, jedoch wird er nie schriftlich erwähnt?!

      Gruß Matze

      Kommentar


      • Hallo nochmal,
        also zu irgendwelchen Sets will ich nichts sagen. Ich bin da kein Freund davon.
        Kaufe mir diese Bohrer die ich brauche. Und was brauchst daheim schon viel? 6,8 evtl. 10mm Stein/Beton Bohrer und noch ein paar für Holz. Ganz ehrlich da gibt oftmals beim Discounter sehr gute Bohrer von 1mm - 12mm für paar Euronen und die gehen sehr gut.

        Ich glaube die Technik eines Lithium Akkus brauche ich dir nicht erklären?
        Solange Du ihn nicht tiefen entlädst, wird er sehr lange haltbar sein. Das Ladegerät ist recht gut abgestimmt und läd recht genau.
        Hatte mal nachgeladen, da brachte ich noch 350 mAh rein, somit ist das OK für ein Standard Ladegerät das im
        Lieferumfang dabei ist.
        Zur Akkulaufzeit möchte ich Dir keine Zahlen nennen, weil es tatsächlich das A & O ist wie Du die Maschine belastest. Kann sicher nach 30 Min leer sein aber auch erst nach einigen Tagen.

        Der Seitengriff sollte im Lieferumfang dabei sein (gehe davon aus) aber den wirst Du nicht brauchen.
        Die Maschine ist nicht schwer und sehr handlich, von daher...liegt er im Kasten...

        So long
        Espyce

        Kommentar


        • Hallo Bulkatos,
          zu dem Schrauber habe ich eine Meinung, aber keine Ahnung . Ich denke, er ist soweit in Ordnung. Seine Werte, laut Herstellerangaben sind gut.
          Allerdings solltest du zwei Dinge abwägen:

          - Der Akku hat 1,5 Ah, das reicht natürlich, aber ist bei ASrbeiten, wo etwas abverlangt wird auch nicht sehr viel. Mein Schrauber hat 3,0Ah, also rein rechnerisch das doppelte (was sicher nicht 100%ig stimmt) und hält angemessen lange aberbei manchen Anwendungen auch manchmal zu kurz.
          - Es ist, nachdem was ich gelesen habe, nur ein Acku dabei. Gerade wenn du viel schraubst, willst du nicht eine Zwangspause für das Laden einlegen müssen. Ein Extra-Akku kostet relativ viel, eine Anschaffung eines Sets solltest du in Erwägung ziehen.

          Kommentar


          • Zu dem Bosch kann ich nichts sagen,da ich diesen noch nicht im gebrauch hatte.
            Ich habe diesen:

            Makita 6271DWAET2 Akkuschrauber Set 55tlg. / 2 Gang, 2 Akkus, 2,0Ah

            http://www.amazon.de/gp/product/B001..._ya_oh_product

            Damit bin ich sehr zufrieden.
            Beim thema Bohrschrauber,würde ich an deiner Stelle,
            wenn man sich nicht ganz sicher ist,was man nimmt,zu einem Fachhandel raten,wo du dir verschiedene Geräte ansehen kannst.

            Kommentar


            • Hallo Bob,

              Makita ist gut, dieser Meinung bin auch, aber:
              - 2 Akkus (Ni-Cd, 2,0 Ah) -- geht gar nicht
              - Akkuschrauber ist nicht = Akkubohrschrauber
              Bulkatos möchte auch mit Schlag in Mauerwerk bohren.

              Ansonsten Set mit viel drum und dran.

              Kommentar


              • Zitat von kindergetuemmel
                Hallo Bob,

                Makita ist gut, dieser Meinung bin auch, aber:
                - 2 Akkus (Ni-Cd, 2,0 Ah) -- geht gar nicht

                Ansonsten Set mit viel drum und dran.
                warum was soll an den akkus nicht stimmen?
                zu schwach?

                Kommentar


                • Servus Matze,
                  ich denke du hast dir ein sehr gutes Gerät ausgeguckt und würde es dir, da ich selber viel mit dem Gerät hantiert habe, sehr empfehlen.
                  Der Akku mit seiner 1,5 Ah Leistung ist sicherlich für den Heimwerk optimal und ein recht ordentlicher Wert. Wegen der Tiefentladung und der Überlastung des Gerätes brauchst du dir in erster Linie keine Gedanken zu machen, da das ECP (ElectronicCellProtection) alles für dich regelt. Das max. Drehmoment (46Nm) im ersten Gang und die hohen Drehzahlen im zweiten Gang, macht dieses Gerät zum optimalen Weggefährten zuHause :-)
                  Gleichzeitig hast du zur Zeit auch die Möglichkeit durch einen Coupon, davon zu profitieren, dass du von der Robert Bosch GmbH, ein 2. Akku geschenkt bekommst.
                  Somit wäst du dann für lange Jahre auf alle Arbeiten zu Hause gewappnet.

                  MfG

                  Kommentar


                  • Zitat von bob_der_baumeister81
                    warum was soll an den akkus nicht stimmen?
                    zu schwach?
                    Weil es NiCd Akkus sind, denke das meinte Kindergetuemmel.
                    Und das geht in der heutigen Zeit und bei Anschaffung eines neuen Gerätes gar nicht.
                    Weiter hast du zwei völlig unterschiedliche Geräte verglichen.
                    Auch darauf hat Kindergetümmel schon hingewiesen...Schrauber / Schlagbohrschrauber.

                    Muss auch sagen, was in dem Makita Set mit dabei ist braucht der Mensch nicht. Ist vielleicht interessant wenn ich noch kein Stück an Werkzeug habe, aber ansonsten liegt es nur sinnlos rum.

                    Einzig was ich dir noch sagen wollte Bulkatos, vielleicht solltest Du auf die 18V Maschine mal Dein Auge werfen. Gibt oftmals gute Angebote wo nur paar Euro dann noch um sind zur 14,4 V.

                    So long
                    Espyce

                    Kommentar


                    • Vielen Dank für eure Antworten,

                      welche Unterschiede haben die beiden Versionen (14,4 oder 18V)? In welcher Form macht sich das bemerkbar?

                      Zitat von SIS_Siegen
                      Gleichzeitig hast du zur Zeit auch die Möglichkeit durch einen Coupon, davon zu profitieren, dass du von der Robert Bosch GmbH, ein 2. Akku geschenkt bekommst.
                      Somit wäst du dann für lange Jahre auf alle Arbeiten zu Hause gewappnet.
                      Dazu habe ich folgendes Angebot gefunden: Bosch PSB 18 Li-2 + 2. Akku für ca. 170€. Beim 14,4V Schrauber liegt das günstigste Angebot bei 153€.

                      Kommentar


                      • Die beiden Maschinen unterscheiden sich einzig durch das Akku wenn man das so sagen darf.
                        Naja, die Drehzahl ist natürlich beim 18V ein kleines bisschen höher, das macht natürlich das stärkere Akkupack.

                        Regulär kostet ja der kleine 169€ wenn ich nicht irre? Aus diesem Grund würde ich eben den großen nehmen für 170€

                        Und die 3,6V mehr macht sich sicher bemerkbar in der Laufzeit des Akkus und wahrscheinlich auch ein kleines bisschen in der Kraft.

                        So long
                        Espyce

                        Kommentar


                        • Also meine Meinung zu den SchlagBohrAkkus hat sich mit meiner Blauen Bosch stark geändert. Es ist eine sehr gute Maschiene die es einem erleichtert mal ein Loch in die Wand zu bohren.
                          Empfehlen kann ich dir in jedem fall den Hersteller und auch ich würde es nur mit einem 2ten Akku kaufen.
                          Von den Bohrersets halte ich auch nicht viel. Hab ein Set geschenkt bekommen zum Start meines Baus aber es wirklich nur für mal ein Loch bohren. Denke für richtige arbeiten muß man auch richtiges Werkzeug haben.

                          Viel Spaß damit
                          Tom

                          Kommentar


                          • Zitat von SIS_Siegen
                            Gleichzeitig hast du zur Zeit auch die Möglichkeit durch einen Coupon, davon zu profitieren, dass du von der Robert Bosch GmbH, ein 2. Akku geschenkt bekommst.
                            Somit wäst du dann für lange Jahre auf alle Arbeiten zu Hause gewappnet.

                            MfG
                            Also das haben wir ja schon gelernt. Somit ist ein zweiter Akku kostenlos dabei.
                            Trotz allem finde ich es als normalen Heimwerker nicht zwingend zu haben.
                            Das erzählt mir doch kein Mensch, das ich an einen Stück soviel zu schrauben und Bohren habe das ich dann eine "Zwangspause" machen muss weil das Akku leer ist. Das war in der Zeit der NiMh oder NiCd Akkus so, weil meist wenn man die Maschine gebraucht hat das Akku kaum noch oder keine Kapazität mehr hatte.
                            Und sollte es tatsächlich mal so sein, dann bin ich mir sicher dass ich noch jede Menge Arbeit habe, die in der Zwischenzeit erledigt werden kann.

                            Also die Kaufentscheidung würde ich sicher nicht am zweiten Akku fest machen. Ist sicher von Vorteil aber garantiert kein "muss".

                            So long
                            Espyce

                            Kommentar


                            • Hallo,
                              ich kann Espyce nur zustimmen.
                              Ich nutze seit Jahren einen Metabo-Akkuschrauber mit EINEM NiMh Akku, der "nur" 1,6 Ah oder so hat.
                              Haupteinsatz Gebiet, Möbelbau, alles was im Haus so anfällt, aber auch mal Dielen verschrauben.
                              Der Akku ist eigentlich nie leer, und wenn dauert das Laden höchstens eine Stunde, in der Mann gut in der Werkstatt essen, 8), oder andere Arbeiten erledigen kann.
                              Sicher hätte es für 10 - 20 € einen zusätzlichen Akku gegeben, hätte ich den auch mitgenommen, aber der hätte sich bei mir einfach kaputt gelegen.
                              Wichtigster Kaufgrund neben den LEistungsdaten des Motors war für mich, daß das Gerät gut in der Hand liegt und alles, inklusive Akkuwechsel und Akku-in-Ladeschale, unkompliziert zu machen ist. Gerade was letzteres betrifft, bin ich auch schon von Profimaschinen enttäuscht worden. Das damalige Bosch-Modell war viel zu klobig etc..
                              Da man als Amateur die Maschine sowieso nur sehr selten ausreizt, würde ich auf die Ergonomie großen Wert legen.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X