Arbeitstisch
1/1 Arbeitstisch
Werkstatthelfer
von LPeter5
10.10.17 10:22
495 Aufrufe
  • 1-2 TageMittel
  • 1-2 Tage1-2 Tage
  • 2020,00 €

Da ich noch keine "wirkliche" Werkstatt habe, musste endlich ein Platz her, wo man dran arbeiten kann.

Da die Werkstatt jedoch noch folgen wird, wollte ich nicht viel investieren.

Also wurden hier lediglich, sägerauge Kanthölzer und Sperrholzplatte Elliotis, Pine verwendet.

Die Möbelrollen waren somit das "teuerste" an diesem Tisch :D


Holz, Werkstattausstattunggünstig
3.9 5 19

Bauanleitung

Benötigtes Material

Stk. Beschreibung Material Maße
Sägerauhe Kantölzer  Fichte/Tanne, Sägerau  200 x 5,8 x 3,8 cm 
Sperrholzplatte Elliotis Pine C+/C  Fichte/Tanne  150x100x1,2 cm 
Möbelrollen     

Benötigtes Werkzeug

  • Akku-Schrauber
  • Tischkreissäge
  • Oberfräse

1 1. Rahmenbau

NEXT
1. Rahmenbau
1/8
PREV

Der Rahmen wurde mit sägerauhen Kanthölzern mit Überblattung gefertigt.

2 Arbeitsfläche

NEXT
Arbeitsfläche
1/3
PREV

Die Sperrholzplatte wurde, mit eine Bündigfräser "in Form" gebracht. Um entsprechende Werkstücke zu fixieren, habe ich noch 20mm Löcher gefräst.

Weiterhin wurden noch zwei Langlöcher angebracht, um auch "normale" Zwingen, verwenden zu können

3 Fertig

Fertig
1/1

Letztendlich soll der Tisch temporär benutzt werden, bis die Werkstatt fertig ist.

Vielleicht wird er auch noch länger in Benutzung bleiben, wenn er sich bewährt ;)

16 Kommentare

zu „Werktisch“

Sicher ein nützlicher Übergangstisch. Und nichts lebt so lang wie ein Provisorium.
Die Anleitung finde ich etwas kurz. Bei mir lässt sie folgende Fragen offen:
Hast Du alles nur verschraubt oder hast Du z.B. den Rahmen auch verleimt?
Welches Lochraster hast Du verwendet und warum?
Und welchen speziellen Grund gibt es, dass Du nur einen C-förmigen Rahmen mit Löchern gemacht hast statt auch in der Mitte?
(die Tischhälfte ohne Löcher kann ich leichter nachvollziehen)
Die Idee mit den Langlöchern habe ich bewusst noch nirgends anders gesehen, alleine dadurch hab ich von Dir schon ne Inspiration mitgenommen.
Mit Daumen wart ich aber noch auf Antworten...
2017-10-10 12:23:05

Also von Projekt her finde ich es ok, jedoch fürchte ich, dass Du mit den Rollen keine große Freude haben wirst, die sehen eher für Teppich geeignet aus.
auch finde ich die Steher etwas unterdimensioniert, kommt natürlich dauf an, was du drauf machst.
Ich kompensiere mal Mr. 1 D
2017-10-10 13:31:39

Flexibler Arbeitsplatz. Das mit den Langlöcher kannte ich auch noch nicht.
2017-10-10 15:15:15

Du hast mich auf eine Idee gebracht. Für ein Provisorium gute Arbeit. Der lebt länger als für den Übergang. Das einzige was mich wundert ist die Überblattung. Ich hätte geschlitzt und gezapft, hält einfach besser.
2017-10-10 19:40:38

gutes Provisorium
2017-10-10 20:08:29

Ausgezeichnete Arbeit
2017-10-10 20:35:40

Für den Übergang finde ich den Tisch zureichend.
Bezüglich der Dicke der Platte habe ich allerdings Bedenken, denn ich fürchte, dass bei lediglich 12 mm durch die Scherkräfte beim Einspannen sich keine wirkliche Stabilität herstellen lässt.
Die Langlöcher sind clever.

3 D
2017-10-10 20:38:32

Auch ich finde die Idee mit den Langlöchern gut. Ansonsten schliesse ich mich den Kommentaren der Kollegen an und lasse 4 Daumen da.
2017-10-10 21:39:26

Gute Idee 4d
2017-10-11 09:31:04

Als Provisorium sicher geeignet.
Ich persönlich halte die Kanthölzer und die Platte allerdings für zu schwach. Damit dürfte der Tisch nicht all zu sehr belastbar sein.
Das mit den Rollen hätte ich mir überlegt.
2017-10-11 10:08:37

Als Provisorium ok, aber Stabilität geht anders. Die 38*58 mögen ja noch halten, aber das 12 mm Stullenbrettchen und die kleinen Rollen halt ich nicht für ausreichend. Die Idee mit den Langlöchern finde ich gut und werde ich bestimmt kopieren. 5D fürs erste Projekt
2017-10-11 14:16:25

Als Übergangstisch vollkommen ausreichend! Sicherlich wirst du diesen Tisch auch noch verwenden wenn du schon längst eine ordentliche Werkbank hast. Ablagen kann man nie genug haben - einzig der Platzmangel zeigt hierbei Grenzen auf.
So lange du keine allzu schweren Projekte darauf zusamen schusterst, wird der Tisch halten.
Deine Langlöcher habe ich so noch niergends gesehen - tolle Idee!
2017-10-11 21:49:37

Als Provisorium sicher gut gemacht, meist halten diese Teile aber ewig und so wirst du sicher noch lange an dem Tisch arbeiten
2017-10-15 11:52:20

Ich denke, das ist ein guter Anfang für deine Werkstatt ! Bei sowas müßte ich auch erstmal Erfahrungen sammeln und hier nach ähnlichem suchen . Der Tisch ist stabil genug, um auf ihm so manches für deine Werkstatt entstehen zu lassen . Ich bin gespannt ...
Deine Anleitung gefällt mir und gute Bilder sind auch dabei .
Fünf Daumen von mir dafür.
2017-10-21 17:32:09

Zweckmäßiges Design. Hoffentlich ist er stabil genug.
2017-11-10 23:42:03

Man kann ihn, falls er für das Vorgesehene nicht taugt, sicher auch noch anderweitig einsetzen
2017-11-11 15:08:40

Antworten zum Thema Basteln, Heimwerken, Gärtnern findet ihr in unserem großen Heimwerker-Wiki! Antworten zum Thema Basteln, Heimwerken, Gärtnern findet ihr in unserem großen Heimwerker-Wiki!
Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!