NEXT
fertiger Wandschrank
1/2 fertiger Wandschrank
PREV
Möbel
von thelittleDevil
17.05.17 07:27
811 Aufrufe
  • 1-2 TageMittel
  • 1-2 Tage1-2 Tage
  • 2020,00 €

Oberhalb meiner Werkbank befand sich eine Ablage. Diese war immer mehr als überfüllt und es sah einfach nicht schön aus. Warum sollte man sich dann nicht einen Wandschrank bauen?

In der Garage lagen noch einige alte Holzplatten und Reste herum. Daraus lies sich dann ein ganz ansehnlicher Schrank zusammenbauen. Aber seht selbst!

Aussenmaße sind ca. 120cm X 60cm X 28cm

Materialstärke: 15mm


GarageWandschrank
4.7 5 35

Bauanleitung

Benötigtes Material

Stk. Beschreibung Material Maße
Rückwand  MDF-Platte  120cm X 60cm 
Boden bzw. Deckel  MDF-Platte  120cm X 26cm 
Seitenwände (aussen)  MDF-Platte  40cm X 26cm 
Zwischenwände  MDF-Platte  37cm X 26cm 
Einlegeplatten  MDF-Platte  ca. 37cm X 25cm 
Topf-Scharniere     
xxx  Flachdübel     
24  Pins für die Einlegeböden    D=5mm 
Stangenmaterial  Fichte  200cm X 40mm X 22mm 

Benötigtes Werkzeug

  • Akku-Bohrschrauber
  • Handkreissäge
  • Stichsäge
  • Tischkreissäge
  • Kapp- und Gehrungssäge
  • Tacker
  • Flachdübelfräse
  • Hammer
  • Schraubzwingen

1 Holzzuschnitt

NEXT
Auf Gehrung gesägt und jeweils eine kurze und eine lange Seite zusammengeleimt.
1/3 Auf Gehrung gesägt und jeweils eine kurze und eine lange Seite zusammengeleimt.
PREV

Da ich noch Topdscharniere übrig hatte wurden diese gewählt. Im Durchmesser 26mm hatte ich allerdings keinen passenden Bohrer da.

Also kamen die zugesägten und schon halb zusammengeleimten, halben Schranktüren auf die CNC-Fräse.
Der Arbeitsschritt des auf Gehrung zusägens der Rahmenschenkel wurde im Eifer des Gefechts vergessen zu dokumentieren. Ich gehe aber davon aus, dass dies den restlichen Bildern zu entnehmen ist.
Die Länge war jeweils an der längsten Seite 60cm und dann eben 45° Schräge. Bei den kürzeren Stücken wurden die Leisten auf 40cm Länge zugesägt.
Diese wurden dann stirnseitig mit Leim zusammengeleimt.
Bitte auf eine ebene Unterlage achten, dass dies Werkstücke beim Leimen gerade zusammen gefügt und nicht schräg werden.

2 Einpass für die Scharniere fräsen

NEXT
Testfräsen
1/3 Testfräsen
PREV

Da mir der benötigte Bohrer in Durchmesser 26 nicht zur Verfügung steht, dafür aber meine CNC-Holzfräse war klar wer hier den Schrankbau unterstützen darf.
Kurz ein kleines Programm für eine Kreistasche geschrieben und schon ging es los.
Erst wurde an einem kleinen Abfallstück getestet. Nicht das die Bohrung zu groß wird. Bingo, auf den ersten Versuch hat gleich alles wunderbar geklappt und die Scharniere gingen ohne Kraftaufwand in die Bohrung und lagen schön plan auf. Somit stand nichts mehr im Wege die echten L-förmigen Bauteile aufzuspannen und zu zerspanen.

Durchmesser 26mm, 12mm tief mit einem Fräser D6 gefräst. Zustellung waren 2mm in der Tiefe und seitlich ca. 75%.

Die Kernlöcher für die Befestigungsschrauben der Scharniere habe ich allerdings nach dem Fräsen manuel schnell mit dem Akkubohrschrauber abgebohrt.

3 Türrahmen verleimen und Scharniere montieren

NEXT
Zusammenleimen der beiden Türenhälften
1/2 Zusammenleimen der beiden Türenhälften
PREV

Hier wurden nun die beiden Hälften stumpf zusammengeleimt. Erst hatte ich Bedenken, dass dies nicht stabil genug wäre, allerdings zeigt bisher der Praxisversuch, dass es hält. Sollte sich dies ändern kann an dieser Stelle sicherlich noch mit diagonalen Dübeln nachgebessert werden. Diesen nicht ganz einfachen Arbeitsschritt habe ich bisher allerdings unterlassen, da nicht nötig.

4 Türen streichen und bespannen

NEXT
Da ich noch mehr als reichnlich grau übrig hatte fiel die Wahl auf diese Farbe. Der Eimer von Lidl will einfach nicht leer werden. :-)
1/3 Da ich noch mehr als reichnlich grau übrig hatte fiel die Wahl auf diese Farbe. Der Eimer von Lidl will einfach nicht leer werden. :-)
PREV

Es wurden absichtlich nicht alle Bauteile in grau gestrichen.

Die Bespannung erfolgte mittels alten Vorhangresten. Das war vom Schweden noch übrig und der Mix aus (vermutlich) Heu/Stroh und dem Holz gefällt mir optisch sehr gut.
Zugeschnitten wurde mittels des Bosch Xeos. Den haben wir mal bei einer Treuepunkteaktion bei Kaufland mitgenommen. Er ging durch wie das warme Messer durch die Butter. Er ist für solche Tätigkeiten wirklich zu empfehlen.

Nach dem Zuschnitt wurden diese von hinten/innen gegen die Türen getackert.

5 Seitenwände zusägen, anreißen, körnen und bohren

NEXT
Nach dem Zuschnitt der Seitenteile (hier noch zwei alte Bohrungen zusehen, die eben aufgrund des Restholzes vorhanden waren) wurde angezeichnet und angekörnt.
1/4 Nach dem Zuschnitt der Seitenteile (hier noch zwei alte Bohrungen zusehen, die eben aufgrund des Restholzes vorhanden waren) wurde angezeichnet und angekörnt.
PREV

Der Zuschnitt erfolgte wieder mit der Kreissäge und der Kapp-/Zuggehrungssäge.
Da diese Bauteile noch gestrichen werden sollten konnte ich darauf ohne Bedenken alles schön anzeichnen und markieren.
Immer schön auf den Winkel und die ausgangsseite achten, dass später alles gut zusammenpasst.

6 Rückwand Zuschnitt

Tada, doch noch Bilder vom Zuschnitt gefunden.
1/1 Tada, doch noch Bilder vom Zuschnitt gefunden.

So, da hab ich doch noch Bilder vom Zuschnitt gefunden.

Dem Bild könnt ihr die Lidl-Ausrichtschiene entnehmen, den dazu hilfreichen Winkel und den Haupttäter, die Handkreissäge eines Mitwettbewerbers.

Und ganz wichtig: Safety first! Gehörschutz und eine Schutzbrille. Sieht zwar dappig aus aber lieber ein Taucher in der Garage als beim Augenarzt im Wartezimmer sitzen zu müssen. Und Krach hör ich dann doch lieber aus der Musikanlage anstatt von der Säge.

7 Flachdübelfräse im Einsatz

NEXT
Alle Schrankplatten wurden mittels Flachdübelfräse bearbeitet.
1/4 Alle Schrankplatten wurden mittels Flachdübelfräse bearbeitet.
PREV

Hier kam ebenfalls eine Leihgabe meines Vaters zum Einsatz. Eine Flachdübelfräse.
Benutzt wurden Dübel der Größe 10.

Dies war mein erstes, größeres Projekt mit den Flachdübeln. Man lernt nie aus. Man muß sehr akribisch darauf achten, die Bauteile nicht zu verdrehen. Hierzu wurden die Bauteile mittels Krepppapier und Eddings so markiert, dass diese nicht zu verwechseln oder zu verdrehen sind. Dies habe ich erst nach dem ersten, falsch gesetzten Lamello bemerkt.
Desshalb immer zwischendrin mal kurz ohne Leim zusammensetzen und die Passgenauigkeit prüfen. Falls ewast noch nicht wie gewünscht passt besteht noch die Change versetzt neu zu fräsen.
Der Staubfangsack hat hier enorm viele Späne eingefangen.

8 Boden und Deckel zusägen

NEXT
Mittels meiner Bosch-Stichsäge habe ich die Holzstücke für den Deckel und den Boden schnell grob zugesägt, damit diese handlicher wurden.
1/3 Mittels meiner Bosch-Stichsäge habe ich die Holzstücke für den Deckel und den Boden schnell grob zugesägt, damit diese handlicher wurden.
PREV

Hier seht ihr noch kurz mit wasfür Geräten die Holzplatten zugesägt wurden.

Stichsäge, Handkreissäge stationär im Tisch verbaut und die Kappsäge.

9 Streichen und Endmontage

NEXT
Mittels eines Schwammpads wurden die großen Flächen gestrichen. Damit geht es sehr schnell und man bekommt keine Streifen wie mit einem Pinsel.
1/4 Mittels eines Schwammpads wurden die großen Flächen gestrichen. Damit geht es sehr schnell und man bekommt keine Streifen wie mit einem Pinsel.
PREV

Der Anstrich wurde mittels eines Streichpads durchgeführt. Damit ist man sehr schnell und es gibt keine Striemen wie mit einem Pinsel.

Die Türen wurden mit montierten Scharnieren angehalten, markiert und dann vorgebohrt. Da diese in alle Richtungen verstellbar sind mußte nicht extrem exakt gearbeitet werden.

Mittels zwei dicken und langen Fischer-Dübeln wurde der Schrank an die Wand geschraubt. Schrauben wurden 5x70mm benutzt. Hier auch einen Dank an meine Frau und mein Töchterchen fürs Schrankfesthalten und absaugen. Allein wäre es nicht möglich gewesen den Schrank an die Wand zu halten, abzubohren und gleichzeitig auch noch zu saugen.
Die 5 jährige war mit vollem Eifer bei der Sache. Natürlich wurde sie komplett ausgestattet. Schutzbrille und Gehörschutz.

10 Finish

NEXT
Nun kamen noch Zwischenböden hinein.
1/2 Nun kamen noch Zwischenböden hinein.
PREV

Die noch fehlenden Einlegeböden waren nur noch Formsache. Kurz mit der Kreissäge 6 Bretter zugesägt, Die Pins in den Seitenwänden eingeschlagen (die Bohrungen waren leicht mit Farbe zu. Ein Messer zum herauskratzen und der Hammer führten zum Erfolg.

Die Musikanlage wurde auch wieder installiert und ich hab endlich wieder Sound. *Rock on*
(Der Subwoofer ist in der Werkbank unten integriert).

39 Kommentare

zu „Wandschrank für die Garage“

Schönes Ding. Sieht gut aus. Fünf Daumen von mir.
2017-05-17 08:45:51

Für die Garage eigentlich schon fast zu schön. Der Kontrast an der Türe gefällt mir besonderst. Und wie du dich mit der CNC beholfen hast,fand ich super, Wäre wahrscheinlich gar nicht auf die Idee gekommen ;-)) Übrigens ein schöne Beschreibung
2017-05-17 10:08:25

Super gemacht, sieht prima aus. Tolle Arbeit
2017-05-17 10:11:29

Danke. Ich gehe ja davon aus, dass der Schrank da jetzt mal ein paar Jahre hängt. Dann sollte er schon nicht gerade Sch... aussehen.
2017-05-17 10:12:52

Tolles Design, sieht toll aus. Auch die Arbeit ist sehr gut
2017-05-17 10:25:47

Stauraum ist nie schlecht 5d
2017-05-17 12:04:07

Echt tolles Design, welches man durchaus auch im Wohnbereich aufgreifen könnte. Ich behalte das mal im Hinterkopf.

2017-05-17 12:07:13

Da hast du in allen Belangen sauber gearbeitet! Kann sich echt sehen lassen!
2017-05-17 12:17:48

Der Materialmix gefällt mir auch sehr. Die Farbe für die Werkstatt, als auch Wohnung geeignet. Feine Dokumentation obendrauf. 5 Einlegeböden!
2017-05-17 13:39:34

Die Deko obendrauf kommt daher zu Stande: Meine Frau hatte in ihrem damaligen Auto eine Anlage verbaut. Subwoofer und Endstufe. Die Lautsprecher haben wir an einer alten Stereoanlage übrig gemacht. Und bevor das Zeugs jetzt ungenutzt im Eck rummfährt (Frau fährt mittlerweile Kombi, Familienbomber, ohne Musikanlage) beschallt es jetzt die Garage. Die 1000 Watt in Kombi mit dem 30er Subwoofer in der Werkbank sind schon geil. Hehe, die Nachbarn freuts
2017-05-17 14:11:49

Schöner Stauraum mit Beschallung - 5 Gehörstöpsel für die Nachbarn von mir obendrauf
2017-05-17 14:40:31

Der Schrank sieht echt Klasse aus! Da ich kein so großer Fan von lauter Musik bin und in der Garage auch nie sehr lange werke wäre der Teil bei mir "Verschwendung".
2017-05-17 15:55:26

So, nun wissen wir auch alle, welche Biersorte du bevorzugst ;) Der Schrank gefällt mir sehr gut. Sehr sauber gearbeitet und mit der Beschreibung hast du dir wirklich Mühe gegeben.
2017-05-17 16:38:33

Sauber gearbeitet und gut beschrieben 5D
2017-05-17 16:50:15

Gut gebaut und beschrieben. Stauraum - vor allem verschlossen, damit nicht immer alles einstaubt - kann man nie genug haben. 5D

P.S. Deine CNC hat keine Absaugung?
2017-05-17 17:20:20

Der Hängeschrank sieht gut aus, wäre auch sicherlich was für eine Küche! Sauber gearbeitet und nachvollziehbar beschrieben 5D!
2017-05-17 17:21:30

schafft Ordnung
2017-05-17 17:33:07

Die Farbkombi ist nicht ganz meine, aber dir soll es ja gefallen. Ansonsten aber eine tolle Arbeit.
2017-05-17 17:57:56

Sehr schöner Schrank.
2017-05-17 19:09:37

Richtig gut gebaut, beschrieben und bebildert.
Gefällt mir. 5D
2017-05-17 20:12:46

Bin ja normalerweise bei meinen Kommentaren nicht so wortkarg, aber hier erlaube ich mir mal eine Ausnahme:
Gut gemacht, gut beschrieben und für die Garage fast schon dekadent nobel...also 5 Daumen.
...so wortkarg war ich jetzt doch nicht...
2017-05-17 21:01:53

Der Schrank ist zu schön für eine Garage. ;-)
2017-05-17 21:21:00

Das ist ein toller Schrank, den du da gebaut und toll beschrieben hast. 5D
2017-05-17 21:44:46

Ich schließe mich den Lobeshymnen meiner Vorredner voll inhaltlich an.

5 D, was sonst?
2017-05-17 22:13:07

gut gemacht für die Garage
2017-05-17 23:22:11

Vielen Dank für die Blumen. Freut mich wenn es euch gefällt.

@Alpenjodel: Sieht schlimmer aus als es ist. Ich komme selten dazu mal ein Projekt in einem Rutsch zu bearbeiten. Oftmals gehen Abends mein Frau und mein Töchterchen noch etwas raus auf die Straße und spielen mit Nachbarskindern und tratschen mit Nachbarn. In dieser Zeit (meistens so eine Stunde oder 1 1/2 vergrümel ich mich dann schnell in der Garage und mache etwas weiter. Dazu darf dann ein kühles Erfrischungsgetränk nicht fehlen *gg*

@kaosqlco Meien CNC hatte schonmal eine Absaugung, die funktionierte aber noch nicht so wie gewünscht. Seither war dann Händchenhalten am Staubsauger angesagt. Dies ging aber im Moment des Videos nicht auch noch. Aber aktuell bin ich dabei mir eine neue Absaugung zu konstruieren. Muß nur noch einen LED Ring aus Fernost bestellen und dann mal eine runde Fräsen. Dann gibts dort bald eine funktionierende Absaugung mit Zyklon.
2017-05-18 06:11:29

schöner Schrank
2017-05-18 08:52:27

Das mit dem Grau war doch mal eine klasse Idee....
2017-05-18 09:48:05

Sieht klasse aus 5d
2017-05-18 09:54:55

klasse Werkstattregalschrank
2017-05-18 13:03:47

Was soll man noch Schreiben .. Klasse..
2017-05-18 20:34:03

Sehr schönes Design und gut umgesetzt.
2017-05-18 23:37:18

Das ist dir super gelungen... 5 D
2017-05-18 23:42:17

Rundum gelungene Arbeit und Beschreibung
2017-05-21 10:20:12

Ein starker Schrank für die Werkstatt ! So etwas brauche ich auch noch. Bei mir hängt auch noch so ein altes geerbtes Fragment an der einen Wand ...
Danke für die ausführliche Anleitung !
Fünf Daumen von mir dafür .
2017-05-22 10:46:44

Das Ergebnis kann sich doch echt sehen lassen...
eine ausführliche Bauanleitung
Daumen hoch
lg Rene
2017-05-22 14:50:24

der ist ziemlich nobel für eine Garage
2017-05-22 19:55:53

sehr schönes Schränkchen - Fast zu schade für die Werkstatt.
2017-06-04 17:05:01

Praktisch. Die schönsten Möbel sind in der Werkstatt. Ist hier genauso
2017-06-08 18:41:15

zum Thema Der große Upcycling- und Recycling-Wettbewerb 2017 Sichtschutz mit Hochbeet aus alten Backsteinen  Sichtschutz, Hochbeet, Ziegelsteinmauer, Backsteine

Alle Ergebnisse

Antworten zum Thema Basteln, Heimwerken, Gärtnern findet ihr in unserem großen Heimwerker-Wiki! Antworten zum Thema Basteln, Heimwerken, Gärtnern findet ihr in unserem großen Heimwerker-Wiki!
Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!