Schaukelstühle Heimdekoration
1/1
Holz
von Wolfgang111
10.09.17 01:57
180 Aufrufe
  • Mehr als 4 TageMittel
  • Mehr als 4 TageMehr als 4 Tage
  • 00,00 €

Da ich noch ein paar dünnere Leisten (Ramin: 10 + 6mm über hatte und meiner ältesten Tochter eine Kleinigkeit für die Fensterbank zu machen versprochen hatte kam ich auf die Idee einen kleinen Schaukelstuhl zu basteln.  Alles ohne irgendwelche Maßangaben die ergeben sich im Normalfall von alleine. Also die Leisten auf irgendein Maß geschnitten, wo nötig mehrere zusammengeleimt. Auf Maß gearbeitet, gebrannt, auf Hochglanz lackiert und zum Schluß mit Uhu zusammen geklebt.  Das ist in meinen Augen natürlich keine ordentliche Arbeit, höchstens eine nette Bastelei. Also, was tun? Na ja, meine älteste Tochter ist gerade schwanger und da hab ich mir gedacht mach so'n Ding doch gleich noch mal für die Größe einer Barbie-Puppe. Soll ja auch noch einen Ken geben, so im Cowboy-Outfit. Kannste ja eigentlich nix verkehrt bei machen. Also diesmal gerechnet für eine ca. 30cm große Puppe.


Heimdekoration
4.8 5 20

Bauanleitung

Benötigtes Material

Stk. Beschreibung Material Maße
Reste  Fichte Leimholzplatte     

Benötigtes Werkzeug

  • Tischkreissäge, Bandschleifer, Bohrmaschine in Halterung, Zwingen, Modellbau Feilen, Modellbaubeitel, Stechbeitel 5mm, Feinstsäge, 50g Hammer, Holzbohrer 6 + 3mm,

1 Vorbereitung

NEXT
Vorbereitung
1/2
PREV

Da meine Ramin-Leisten auf waren und ich nur noch Reststücke Fichte Tanne hatte und ich dafür jetzt kein Geld ausgeben wollte habe ich halt diese Reste verarbeitet. Also TKS auf 11mm eingestellt und mehrere Leisten geschnitten. Diese dann mit 80er Schleifband grob vorgeschrieben. Warum nicht gehobelt? Die längsten Stücke sollten nur 15cm lang werden und sehr viel größer waren meine Reste nicht. Da ist mir hobeln doch zu äh...grob. Auf meine errechneten Maße grob zugeschnitten und mehrere Leisten zu sammen geleimt.

2 erste Arbeitsschritte

NEXT
erste Arbeitsschritte
1/3
PREV

Leisten für die Vorderbeine auf Länge geschnitten und Nut und Falz ausgeschnitten und ausgestochen. Dabei habe ich dann schon gemerkt das Fichte der falsche Werkstoff für diese Vorhaben ist. Meine Feinsäge hat nur eine Schnittbreite von ca. 1mm, trotzdem reisst das Holz schnell aus oder beim Ausstechen bricht es leicht aus. Und, genau das ist ja auch passiert. Man lernt eben nie aus. 2mal musste ich das Nutholz neu machen. Begeistert war ich wirklich nicht.

3 hintere Beine

NEXT
hintere Beine
1/3
PREV

Jeweils die Leisten zusammen geleimt und später an den gemessenen Stellen ausgeklinkt und ausgestochen. Das heißt ich wollte ausstechen in Längsrichtung, einmal leicht mit dem Hämmerchen auf den Beitel (frisch geschliffen) gehauen reisst das verd...... Holz aus, also den Riss wieder geleimt. Brainstorming, aha vorbohren vielleicht nicht verkehrt. 6mm Holzbohrer eingespannt und g a n z vorsichtig damit 4mm tief gebohrt. Und dann genauso vorsichtig mit dem Modellbau-Beitel viereckig ausgestochen. Eigentlich ist das ja nur ein ganz dünnes Metallplättchen das nach vorn hin abgeflacht ist. Ein falscher Druck und die Klinge ist hin. Geht nicht, ist meine letzte. Also immer schön vorsichtig.

4 Armlehnen

NEXT
Armlehnen
1/2
PREV

Leisten zusammen geleimt, ausgeklinkt und mit dem Bandschleifer in Form geschliffen. Auf der unteren Seite die Aufnahme für die Halterung ausgestochen. Ein 6 x 6mm dickes Stück Holz probehalber eingesetzt, passt. So langsam werde ich sicherer.

5 Kufen

Kufen
1/1

Die Kufen mit dem Bandschleifer in Form gebracht. Leider nicht nur das Holz, einige meiner Fingernägel mussten auch dran glauben. Was soll's, wachsen ja nach.

6 Schwalbenschwänze

NEXT
Schwalbenschwänze
1/3
PREV

Bei allen Beinen jetzt unten Schwalbenzinken aussagen. Natürlich bricht mal wieder bei einem Vorderbein ein kleines Stückchen ab. Säge hatte leicht verkanten. Grrr. Muss ich also am Schluss äh.....verstecken. Ich fühle mich leicht genervt. Jedenfalls auf die Kufen übertragen und dort jetzt die Schrägen aussägen. Abschließend ausstechen. Schön vorsichtig, alles gutgegangen. Pause, jetzt brauche ich erst mal einen Tequila Sunrise und eine qualmen.

7 Sitzplatte

NEXT
Sitzplatte
1/3
PREV

Leisten zusammen leimen, vorn eine glatte Kante schleifen. Daran die Kniekante leimen. Nach dem trocknen mit dem Bandschleifer in Form bringen.

8 Fußbrett und hintere Anschlagleiste

Fußbrett und hintere Anschlagleiste
1/1

Merde, ich habe glatt vergessen Bilder von der Herstellung des Rückenteils zu machen. Also wenigstens beschreiben. Eine kleine Platte in 2 Teile sägen. Verhältnis etwa 3 zu 1. Dann Löcher abzeichnen und mit einem 3mm Holzbohrer bohren.  Länge für die Rundhölzer messen, ablängen und mit Holzleim einkleben. Nach trocknen die vorher heraus gearbeiteten Falzen in die Nutlöcher verkleben. Somit habe ich schon mal eine feste Breite die ich nutzen kann. Jetzt die beiden Brettchen an den richtigen Stellen aufkleben und mit ganz kleinen Klemmen fixieren. Nach dem trocknen mit der Bohrmaschine von unten 3mm Löcher bohren und mit 3mm Rundhölzchen dübeln. Erst dübeln ist keine gute Idee. Woher ich das wohl weiss? Genau. Bis jetzt sind die hinteren Beine nur eingesteckt.

9 Rückenlehne

NEXT
Rückenlehne
1/2
PREV

Habe ich ja gerade erklärt, doch noch Bilder gefunden. Ach übrigens das große nach oben offene Loch wurde mit einem 15mm Forstner erstellt.

10 Zusammenbau

NEXT
Zusammenbau
1/2
PREV

Mal langsam zum Schluß kommen. Alle Beine werden ineinander und mit den Kufen ineinander gesteckt und verleimt. Danach die Sitzplatte aufleimen. Und ganz zum Schluß werden die Armlehnen und die Stützträger mit den Beinen verleimt.  Noch mal das ganze Trum mit 240er Schleifpapier bearbeiten. Eigentlich wollte ich das ganze mit Wachs schützen, man sollte vorher vielleicht mal einen Blick in den Vorratsschrank riskieren. Kein Wachs da, Haushaltsöle wollte ich nicht nehmen. Was bleibt? Klaro, Klarlack, Wasserverdünnbar. Wie immer, vorstreichen, schleifen mit 300er Körnung, das ganze noch 2 mal. Fettich dat janze! Ich bin auch fix und foxi, jetzt noch einen Cuba libre.

20 Kommentare

zu „Schaukelstühle“

Niedlich! Würde gut zu meinem "Bärenbett" passen. Was man aus Resten und Tequila doch alles machen kann. ...
2017-09-10 07:41:11

Also beim Cuba libre kann ich noch mithalten. Beim Basteln bist Du mir um längen voraus. Ist schon geil was man aus Holz für schöne Sachen basteln kann.
2017-09-10 09:21:36

Eine absolut tolle Arbeit und eine gute Dokumentation.

5 D

Für´s nächste Mal empfehle ich Gin Tonic.
2017-09-10 13:09:26

Eine sehr schöne Detailarbeit
und sauber beschrieben!
2017-09-10 13:20:45

Prima geworden und schön beschrieben!
2017-09-10 14:02:34

Herzlich willkommen im Forum und Glückwunsch zum ersten Projekt. Da hat sich deine Tochter bestimmt darüber gefreut. Klasse gemacht und beschrieben.
2017-09-10 14:13:13

Erstklassige Arbeit 5d
2017-09-10 14:33:17

Was ist das denn, na Hammer
2017-09-10 16:50:05

Prima Idee
2017-09-10 17:31:19

Klasse Arbeit - gefällt mir ! Hast Du einen Pumuckel daheim? ☺
5 Daumen
2017-09-11 06:39:46

Sehr schnuckelig und sicher auch fummelig bei der Größe - gefällt mir sehr gut
2017-09-11 06:47:29

schöne Deko, klasse gemacht
2017-09-11 08:31:27

Putzig
2017-09-11 12:50:13

Klasse gemacht
2017-09-11 13:41:23

Ich danke euch für die netten Kommentare.
@Ottomar, Gin Tonic ist leider nicht so ganz mein Geschmack
Und Straubing, ich bin froh keinen Pumuckel zu haben wo der doch nur Blödsinn im Kopf hat. Aber auf mein erstes Enkelkind freue ich mich jetzt schon.
Zur Einweihung gibt es eine schöne Kommode mit externem Wickelaufsatz. Und dann habe ich schon einen Auftrag für einen Zug. Und ja, daran lasse ich euch natürlich teilhaben. Aber vorher kommen zwei kleinere Projekte für meine Küche und Badezimmer.
2017-09-11 17:48:49

Sorry Straubi, immer dieses Besserwisserteil von Auto Korrektur.
2017-09-11 17:50:26

Wolfgang111 schrieb:
"Gin Tonic ist leider nicht so ganz mein Geschmack".

Ist hier auch keine Pflicht. Es kann sich jeder mit dem beschickern, das ihm schmeckt ...
:-)
2017-09-11 17:55:33

Klein aber fein. Gefällt mir.
2017-09-11 19:43:59

Ich bin immer wieder erstaunt, was sich die Heimwerker in ihren Bastelkellern ausdenken und erschaffen, ob mit oder ohne Zuhilfenahme geistiger Getränke ;-)
Sehr feine und gut dokumentierte Arbeit. 5D
2017-09-14 08:48:18

Sehr gut gemacht
2017-09-16 13:25:48

1-2-do Wettbewerb

Der große Upcycling- und Recycling-Wettbewerb 2017
Noch
27
 
Tage

Jetzt Bewerbung einreichen

Aktuelle Teilnehmer
Antworten zum Thema Basteln, Heimwerken, Gärtnern findet ihr in unserem großen Heimwerker-Wiki! Antworten zum Thema Basteln, Heimwerken, Gärtnern findet ihr in unserem großen Heimwerker-Wiki!
Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!