Multi-Funktionstisch mit Fräse und TKS

Multi-Funktionstisch mit Fräse und TKS Spannen,Frästisch,Werkbank,Werktisch,MFT,TKS
1/1
Werkstatthelfer
Heimwerken
von sugrobi
05.02.18 23:06
2226 Aufrufe
  • Mehr als 4 TageMittel
  • Mehr als 4 TageMehr als 4 Tage
  • 00,00 €

Seid einiger Zeit baue ich meine neue Werkstatt auf. Nach dem KGS-Tisch und der Integration einer Oberfräse in den neuen Werktisch, möchte ich Euch jetzt den Werktisch an sich und die integrierten Überreste meiner PTS 10 vorstellen.


Spannen, FrästischWerkbankWerktisch, MFT, TKS
4.7 5 60

Bauanleitung

Benötigtes Material

Stk. Beschreibung Material Maße

Benötigtes Werkzeug

1 Planung

NEXT
die 2 Tischkörper
1/2 die 2 Tischkörper
PREV

Zuerst habe ich mir mit Sketchup einen genauen Bauplan erstellt. Das Gestell besteht aus gehobelten Rahmenhölzern und trägt 2 Tischkörper mit den Abmessungen 200x60x34 cm. Die Tischkörper sind aufgebaut wie Torsionsboxen mit Ovalen Öffnungen in den Seitenteilen. Dadurch lässt sich der „Innenbereich“ als Ablage nutzen. Die Anregung hierzu habe ich mir im Internet geholt. Ich weiß aber nicht mehr wie der Kerl hieß, der diese Art Tisch erdacht hat. Ich habe deswegen 2 Tischkörper geplant, weil ich zum einen die Plattengröße händelbar halten wollte und zum anderen hatte ich den irren Plan bei Bedarf einen oder beide Teile durch den Kellerhals nach draußen zu tragen, um im freien werkeln zu können.......das wird aller Wahrscheinlichkeit nach NIE passieren....
Mit Hilfe von Sketchup habe ich mir detaillierte Zuschnittpläne gemacht.

2 Tischgestell

NEXT
Beine mit Überblattungen
1/7 Beine mit Überblattungen
PREV

Das Tischgestell habe ich auf die gleiche Weise gefertigt wie beim KGS-Tisch. Ich habe sägerauhe Balken zuerst auf einheitliches Maß gehobelt und dann an den passenden Stellen Überblattungen mit der KGS hergestellt. Die Einzelteile wurden dann mit Spaxschrauben verbunden. Das Gestell ist so Stabil, da würde ich ohne zu zögern mein Auto darauf absetzen.

3 Tisch-Teile

NEXT
Schablonenherstellung
1/13 Schablonenherstellung
PREV

Nachdem ich das Tischgestell bereits fertig gestellt hatte konnte ich es nun zum Aufbau der Tischkörper benutzen. Zuerst habe ich die ovalen Öffnungen in alle Teile gesägt. Ursprünglich wollte ich die Öffnungen mithilfe einer Schablone ausfräsen. Allerdings hätte mir das zu viel Dreck gemacht und zu lange gedauert. Also habe ich die Schablone zum anzeichnen benutzt und die Stichsäge bzw. die EasyCut 12 benutzt. Anschließend wurden gefühlt eine Millionen Pocket-Holes gebohrt und die Einzelteile zusammengeschraubt. Das eine Tischteil hat eine Durchgehende Arbeitsplatte bekommen, das andere nimmt die TKS und die Fräse auf, und hat daher eine 3-Teilige Arbeitsplatte. Zum Spannen habe ich dann im 96er-Raster einige 20mm Löcher in die Platten gefräst und die Ränder mit der Kantenfräse angefast. Die beiden Tischteile habe ich mit 4 M8-Gewindeschrauben verbunden.

4 Integration der TKS

NEXT
Probeliegen
1/11 Probeliegen
PREV

Hier habe ich Euch vorgestellt, was aus meiner PTS-10 geworden ist. Alles was übrig geblieben ist, sollte auch den Weg in den neuen Werktisch finden. Hierfür war von Anfang an der 3. Teil des einen Tischkörpers vorgesehen, in dem auch schon die Fräse ihr Zuhause gefunden hatte.
Zuerst habe ich die Motoreinheit einmal auf die Tischplatte gelegt und ausgerichtet. Dabei habe ich alle nötigen Bohrungen zur Befestigung angezeichnet. Die 6 Bohrungen habe ich mit Hilfe des Bohrständers senkrecht eingebracht und Rampa-Muffen eingedreht. In diese Rampa-Muffen wurden die 6 Schrauben geschraubt, die die Achse der LGS-Motoreinheit tragen. Danach habe ich ein Brett zurecht gesägt, dasdie Verstelleinheit der PTS-10 tragen sollte. Daran wurde dann auch der original Sicherheitsschalter der PTS-10 angebracht. Um das KGS-Modul im Werktisch an Ort und stelle zu halten, habe ich 4 10er-Dübel in den Tischkörper eingebracht und passende Sackbohrungen in die KGS-Modul-Platte. Das gesamte KGS-Modul liegt jetzt spielfrei auf dem Tisch und kann bei Bedarf komplett herausgenommen werden.
Um die Lage und Größe der Einlegeplatte fest zu legen, habe ich erst einmal das Sägeblatt durch die Tischplatte sägen lassen. Danach habe ich den zu fräsenden Ausschnitt auf der Tischplatte angezeichnet und mit Hilfe meines Fräsrahmens heraus gefräst. Erste Messungen ergaben, dass mir eine Schnitttiefe von 6,3cm blieb. Als nächstes habe ich eine Passende Einlegeplatte zugeschnitten und den passenden Schlitz gesägt.


5 Integration der TKS 2

NEXT
Parallelanschlag ausrichten
1/4 Parallelanschlag ausrichten
PREV

Da ich mit den Incra-Anschlägen bisher sehr gute Erfahrungen gemacht habe, habe ich mir einen LS-17-Positioner besorgt und ihn als TKS-Anschlag zweckentfremdet. Als Anschlag selbst dient ein 8x4 Item-Profil mit vorgesetzter Siebdruckplatte. Der gesammte Anschlag ist am Tisch (genau wie der Incra-Anschlag für die Fräse) nur mit 2 Zwingen befestigt und kann jederzeit entfernt werden.
Zum schnellen und genauen wieder anbringen des Anschlages habe ich mir eine kleine Hilfsvorrichtung mit einer Messuhr gebaut. Hiermit kann ich den Anschlag schnell auf den 10tel mm parallel zum Sägeblatt ausrichten.

Mithilfe des genau parallel ausgerichteten Anschlages habe ich die Führungsschiene für die Oberfräse ausgerichtet. Um die Nut für den Miter-Chanel zu fräsen. Genau wie beim Fräsmodul habe ich einen Doppel-C-Profil verbaut, das sowohl den Incra-Miter aufnehmen kann, das aber auch eine normale C-Nut beinhaltet. Da das Profil länger sein musste als die Platte des TKS-Moduls ist, um den Queranschlag sinnvoll nutzen zu können, habe ich das Profil zuerst ganz in die Nut eingelegt und die Löcher vorgebohrt und gesenkt. Dann habe ich den Schnitt angezeichnet und das Profil aus der Nut genommen und zersägt. Danach habe ich die 2 Teile in der Nut verschraubt. Der Queranschlag gleitet jetzt sauber ohne zu haken über die Schnittstelle.

6 Fazit:

NEXT
Werktisch beim Schubladenbau
1/5 Werktisch beim Schubladenbau
PREV

Ich bin bisher echt glücklich endlich wieder eine einsatzfähige Werkstatt zu haben. Durch die Incra-Anschläge an Fräse und TKS kann ich wiederholgenau auf den 10tel mm sägen/fräsen. TKS und Fräse lassen sich aber auch schnell zurückbauen, wenn ich mal 200x120cm Arbeitsfläche brauche. Durch die 20mm Löcher kann ich die verschiedensten Dinge schnell und bequem spannen. Für meinen Matador-Schraubstock habe ich mir schon eine Spannplatte aus 20mm Multiplex gebaut. Jetzt kann ich den Schraubstock schnell und sicher auf dem Werktisch befestigen. Für meinen Fräsständer mit Kreuztisch plane ich eine ähnliche Platte.
Außerdem kann ich mit Hilfe von Kanthölzern und Führungsschiene größere Platten auf dem Tisch zuschneiden. Kleiner Platten lassen sich schnell und bequem auf dem TKS-Modul sägen. Derzeit bin ich beim Bau von 14 Schubladen für meinen neuen Werkstattschrank, da haben sich Fräse und TKS schon sehr bewährt.

57 Kommentare

zu „Multi-Funktionstisch mit Fräse und TKS“

Bin schwer beeindruckt! Ist ja 'ne riesige Werkbank mit allem Drum und Dran. In der Überschrift steht zwar was von Fräse, wo die wie integriert ist, hast Du allerdings nicht beschrieben. Ansonsten topp mit vielen nützlichen und nachahmenswerten Ideen. - Ich werkele auch gerade an einem Eigenbau-PA für meine PTS 10 und hatte noch keine echte Idee zum parallelen Ausrichten des PA zum Blatt. - Jetzt habe ich sie, danke dafür.

P.S. Den Link hatte ich übersehen ... und das zugehörige Projekt auch. Ich habe mir jetzt alles angeschaut und bin immernoch beeindruckt.
2018-02-06 00:34:21

kaosplco, da ist doch in der zweiten Zeile ein Link, der zum Frästisch führt.
Da hast du ja einen mächtigen Multifunktionstisch gebaut. Mit der Versteifung, wird nichts mehr krumm. Sieht echt hammermäßig aus. Gefällt mir sehr
2018-02-06 00:53:18

Schöne Implementation des Ron Paulk Werktisches! Mit Torsionskörper bleiben die Dinger trotz dünnerer Platten eben immer plan. Leider habe ich nicht den Platz für so einen großen Tisch....
2018-02-06 02:01:29

Danke für Eure Kommentare! Genau, es wäre Ton Pauli.

@Kaosqlco: die integrierte Fräse habe ich im letzten Projekt vorgestellt. Siehe Link.
2018-02-06 06:11:15

Wow, super geplant, beschrieben und umgesetzt! Der Vorteil der Torsionskörper erschließt sich mir allerdings noch nicht. Stabilität ok, aber durch die Ovalen Öffnungen ist die Entnahme von Material doch sehr aufwendig. Wie bekämpfst du die Staubabwicklung der TKS?? Die bläst den Dreck ja in alle Kammern des Tischkörpers und auch nach außen?!? Wie ist die Absaugung realisiert?
2018-02-06 06:45:00

Ein sehr schöner Arbeitstisch. Da hast du ein sehr ausgeklügeltes Teil gebaut.
Sauber beschrieben, dafür gibts 5 D.
2018-02-06 07:10:59

Sieht super aus. Könnte ich bei mir leider nicht unterbringen aber Habenswert ist es ganz sicher. Fünf Daumen von mir.
2018-02-06 07:26:35

Da hast du dir einen stabilen und durchdachten Multifunktionalen Tisch gebaut.
2018-02-06 07:27:43

Das ist ein HAMMER PROJEKT!!!!!
Wahnsinn die TKS zu zerlegen und einzubauen RESPEKT
und alles andere natürlich auch.
Mehr wie 5 D geht leider nicht....
Doch meine Simme hast du jetzt auch
2018-02-06 07:29:24

@All: Vielen Dank für Eure Kommentare und auch für die Stimmen!

@Conan: Durch die Ovalen öffnungen kommt man gut an die Teile unter dem Tisch. Ist halt ein Kompromiss zwischen Stabilität und zugänglichkeit. Da wird auch eigentlich nix permanent gelagert, abe rmann kann mal das Handwerkszeug ablegen, dass man gerade braucht. Dann rollt nix vom Tisch oder liegt im Weg herum.
2018-02-06 07:52:00

Zum Thema TKS:

Natürlich Saut die TKS genauso rum wie im Originalzustand. Allerdings ist das Fach indem die TKS sitzt extra "isoliert" von den anderen. Da Staubt weniger zu als unter dem Fräsmodul. Nach vorne heraus, durch die Platte mit den Bedienelemente fliegt das meiste, hie rmuss ich noch diese Besenleisten anbringen. Ansonsten ist an dem Stutzen der Sägeblatteinhausung eine Schlauchverlängerung angebracht, an die ich meinen Zyklon anschließen kann.
2018-02-06 07:54:49

Wow. Bin schwer beeindruckt. Funktionell und auch noch schön anzusehen.Solch ein Multifunktionstisch steht bei mir auch noch an, aber erst müssen noch diverse andere Projekte abgearbeitet werden. Der Tisch selber ist schon klasse, aber die PTS so zu integrieren, das ist schon die ganz hohe Schule. Randbemerkung: Ich hätte aber den Bereich für die Kreissäge rundum geschlossen gehalten, mit einer Klappe zum Saubermachen, Ich denke du wirst Probleme mit dem Dreck bekommen. Trotzdem: Meine Hochachtung. Ganz klar 5 Tische und meine Stimme
2018-02-06 08:08:22

An den Seiten geht kaum etwas raus, aber nach vorne. Ich hatte auch an Plexiglastürchen gedacht, aber hab den Gedanken wieder verworfen, weil wie gesagt an den Seiten kaum was rauskommt.
2018-02-06 08:10:49

Ron Paulk heißt der geistige Vater dieses Werkbank-Konzepts.
Und du hast da eine beeindruckende Leistung auf die Beine gestellt (im wahrsten Sinne des Wortes). Top!
2018-02-06 08:59:41

Topp Leistung.
2018-02-06 08:59:42

das ist super geil geworden
2018-02-06 09:00:04

Einfach nur "WOW"! Gefällt mir echt ausnehmend gut: schön gearbeitet, klasse beschrieben!

Hast du bei den Fächern an den Seiten denn Richtung Säge extra isoliert? Ich meine, sind da nochmal Zwischenwände? Hast du denn die Absaugung an der Sägeblatteinhausung "original" gelassen oder modifiziert?
Klarer Fall von 5 Daumen!
2018-02-06 09:08:09

Sieht super aus! Ich hab mich aber auch gefragt was mit dem Staub passiert. Ich suche nämlich auch noch nach einer guten Lösung. ;) Bis auf den Staub gefällt mir das aber sehr gut. 5Daumen definitiv!
2018-02-06 09:36:27

Den will ich haben der ist einsame KLASSE 5d
2018-02-06 10:41:48

Alle Achtung.
Das gefällt mir.
2018-02-06 10:43:31

Den Link zum Frästisch hatte ich wohl übersehen. Ich habe das Anschauen / Bewerten jetzt nachgeholt und meinen Text oben nur ergänzt, um nicht die nachfolgenden Hinweise auf meinen Fehler gegenstandslos zu machen.
2018-02-06 12:07:36

Ein toller Mft geworden. Wohl dem der so viel Platz hat. Was mir fehlt ist der Spaltkeil der TKS und die Abdeckung. Hast Du die mit Absicht nicht verbaut? Ansonsten 5 Daumen und eine Stimme.
2018-02-06 12:27:51

Oberkiefer
I
I
I
Unterkiefer
Das ist ein Hammerprojekt. Danke fürs Zeigen. Jetzt hol ich mir auch einen Incra Anschlag, wo ich jetzt weiß, wie ich den universell verwenden kann.
5 Daumen und Stimme dazu.

2018-02-06 12:46:43

Tolle Arbeit. Danke fürs zeigen. Den Platz hätte ich auch gerne.
5 Daumen


Andreas
2018-02-06 13:03:14

Danke für Eure zahlreichen Kommentare und Stimmen!

@Wolfgang: ich gebe zu, man kann es schlecht erkennen (Auf dem Bild mit der Messuhr-Einstellhilfe) aber einen Spaltkeil habe ich verbaut. Die Haube allerdings nicht (könnte ich aber) da ich sägen mit dem Gripper bevorzuge.
2018-02-06 13:45:42

Respekt und Gratulation.
Sehr schöne Arbeit. Da ich meinen MFT auch selbst gebaut habe, weiß ich, was da Arbeit drin steckt. Aber das lohnt sich.
Mindestens 5D von mir !
Ich wäre allerdings kein Freund der Aussparungen, hier würde sich mit der Zeit mein Werkzeug drin verlieren.
Incra is immer wieder gut ;-)
Viel Spaß damit !
2018-02-06 13:54:13

erstklassig gemacht
2018-02-06 15:16:47

Respekt, bedarf nicht vieler Worte. Super
2018-02-06 15:49:59

Klasse, ich wünschte ich hätte den Platz :( :)

5D
Viel Spaß damit
2018-02-06 17:01:31

1. 'Sahne' 5D
2018-02-06 17:56:59

Ich zieh mein Hut, echt Cool
2018-02-06 18:15:30

Echt voll der Wahnsinn, bin sehr beeindruckt von dem was du dir da erstellt hast, was mich aber mal interessiert, warum planen alle hier mit Sketchup ? Ich hatte das auch mal in der kleinen freien Version, bis ein Trojaner den PC lahmlegte, jetzt kann man das Programm so vergessen, ist wie ich es immer höre eines der besten 3D Programm zum schnellen konstruieren und ich frage mich immer noch warum mal ich noch mit Stift und Papier rum ? Nu denn frohes Schaffen euch allen.
2018-02-06 18:27:25

Es wurde alles Wesentliche bereits gesagt.

Daher nur: Respekt!

5 D
2018-02-06 21:32:28

Bin total geplättet! Da hast du ein super Teil hingelegt. Der hält auf jeden Fall ein Leben lang. Dein PTS hast du hervorragend integriert, das gefällt mir sehr gut - Ein dickes Lob dafür. Sehr gute Planung, Ausarbeitung, Beschreibung und natürlich Ausführung - Ein rundum gelungenes Projekt. Hättest du nicht schon meine Stimme - würde ich sie dir jetzt geben! Somit bleiben mir leider nur 5 dicken Daumen.
2018-02-06 21:40:31

Es wurde alles schon gesagt. Gratulation und Hochachtung. 5D und meine Stimme.
2018-02-06 23:38:17

Wow, bin begeistert. Leider fehlt mir der Platz für einen Nachbau. 5D
2018-02-07 07:50:19

tolles Projekt, bin fast neidisch
2018-02-07 09:13:53

Ich bin nicht fast, sondern wirklich neidisch. Grummel - kann das never ever von der Genauigkeit her umsetzen, geschweige denn hätt ich überhaupt den Platz dafür. Mir bleiben nur respektvolle 5D hier zu lassen ;)
2018-02-07 19:13:03

Eine Meisterleistung! Hut ab, Chapeau! Ein wirklich toller Tisch. Viel Spaß damit, Du wirst viele Jahre Freude daran haben!
2018-02-07 22:00:16

meisterhaft gemacht
2018-02-08 00:22:09

allen Respekt, klasse
2018-02-08 09:40:03

Klasse Arbeit!
2018-02-09 11:25:06

Hammerteil Dein Tisch. Den werde ich mir merken, und wenn meiner mal umgebaute werden soll, dann hab ich ein Klasse Vorbildtisch.
Weniger wie 5 Daumen wäre eine Beleidigung! ;-))
2018-02-10 20:56:28

Das ist mal eine Hammer Werkbank!
Ich bin echt schwer beeindruckt!
Da reichen die fünf Daumen gar nicht.
Hervorragend
2018-02-11 02:23:44

Wow . das Teil ist ja der Hammer . Erstklassige Arbeit.
2018-02-11 18:48:51

tolles Projekt 5 D
2018-02-12 08:32:03

Eine Menge Arbeit, die aber wirklich Vorzeigbares hervorgebracht hat. Meine Verbeugung! Die Idee, die TKS so zu verbauen, sollte ich mir merken...man weiß ja nie. Selbstverständlich 5 Daumen.
2018-02-13 21:56:35

TOP, wurde schon alles geschrieben. Tolles Projekt, volle Daumen.
2018-02-18 18:08:18

Hammerprojekt mit allem drum und dran. Jetzt noch PdM, was will man mehr? 5D natürlich.
LG Paul
2018-03-01 17:28:15

Wow, ich bin begeistert ! Herzlichen Glückwunsch zum Projekt des Monats !
Auch wenn ich so was in meinem Keller nur hochkant unterbringen könnte, bin ich ein bisschen neidisch ...
Ein super Projekt mit einer prima Anleitung !
Fünf Daumen von mir dafür .
2018-03-02 21:31:00

CHAPEAU !!!!
Und ich dachte, mein erweiterter Funktionstisch für die PTS 10 wäre schon gut. Wo ich nun dieses Projekt sehe, fällt meine Ausführung eher unter "ganz nett".
Respekt > Fünf mehr als verdiente Daumen und wenn ich könnte, wären es auch mehr :-)
2018-03-04 21:51:29

Verdientes PdM. Stimme und Daumen haste ja schon.
2018-03-05 10:19:54

Ich bin neidisch, volle Punktzahl dafür
2018-03-22 07:00:30

Ich muss sagen: HAMMER!!! Mit Deiner Beschreibung bringst Du mich auf die Idee, meine PTS umzubauen! Das wäre was! Ich wollte mir schon über die Schreinerei, wo ich arbeite, eine neue zulegen, habe es aber immer schade gefunden, dass die PTS bei mir daheim so herum steht!
2018-03-23 22:51:12

Absoluter Wahnsinn - Das nenne ich mal ein Projekt. Glückwunsch zur tollen Umsetzung und von mir ganz klare 5 Daumen dafür :-)
2018-03-25 19:54:07

Hammerprojekt! Ich hätte leider den Platz für so ein Monster nicht
2018-03-30 23:40:51

Mann o Mann das ist ja ein Profiteil
2018-04-14 19:18:57

1-2-do Wettbewerb

Die Community im Fußball-Fieber!
Noch
32
 
Tage

Jetzt Bewerbung einreichen

Aktuelle Teilnehmer
Antworten zum Thema Basteln, Heimwerken, Gärtnern findet ihr in unserem großen Heimwerker-Wiki! Antworten zum Thema Basteln, Heimwerken, Gärtnern findet ihr in unserem großen Heimwerker-Wiki!
Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!