NEXT
L-Boxx Rollwagen Roller,L-Boxx,Rollwagen
1/3
PREV
Werkstatthelfer
von Der1ASchaffer
16.02.17 21:54
1122 Aufrufe
  • Unter 1 TagLeicht
  • Unter 1 TagUnter 1 Tag
  • 4040,00 €

Mir sind als Hobbyhandwerker die Rollwagen für die L-Boxxen nicht erschwinglich, dennoch muss ich mein Werkzeug immer wieder von A nach B transportieren. Ich habe diese einfache Notlösung hier als Projekt noch nicht gefunden. Da sich immer mehr Heimwerker für das praktische L-Boxx-System entscheiden, möchte ich für die, die sie noch nicht kennen, die Lösung hier vorstellen.


Was kann man sich damit erhoffen?
  1. Mit dieser Lösung spart man mindestens die Hälfte der Kosten.
  2. Mir persönlich gefällt die Idee mit zwei Werkzeugtürmen auf rollen und einem Brett einen flexiblen Werktisch zu improvisieren.


Roller, L-Boxx, Rollwagen
3.4 5 33

Bauanleitung

Benötigtes Material

Stk. Beschreibung Material Maße
Schrauben  Metrische innensechskantschrauben oder außensechskantschrauben  M6 x 30 mm 
Bohrer  Holzbohrer  8 mm 
Paar L-BOXX Halter Prosafe VPE2  Druckguss?!   
Transportroller Atlas  Multiplex  590 x 390 x12 mm 

Benötigtes Werkzeug

  • Akku-Schrauber
  • Streißmass oder Anreiß-Meßschieber (mindestens 25 cm)
  • Metermaß

1 Die Basis

NEXT
Die Basis
1/2
PREV

Als Basis dient ein Atlas Transportroller 590 x 390 x 12 mm
(erhältlich im Hornbach; Art. 8370806; ca 21,50€).

Zur Begründung der Auswahl:
  • Preiswert
  • Die Oberfläche ist größer, als die einer L-Boxx, somit sind die L-Boxxen vor Stöße geschützt und das Kipprisiko ist reduziert. 
  • Die Gummiräder dämpfen die Vibrationen.
  • 2 Rollen lassen sich blockieren für ein sicheren Halt.

2 Die Halterungen

Die Halterungen
1/1

Die Halterungen sind von Sortimo und für die Fixierung der L-Boxxen im Auto gedacht. Die Bezeichnung lautet "L-BOXX Halter ProSafe VPE2".

Sie werden als Paar inklusive Einschlagmütter und M6 Schrauben für ca. 18€ verkauft.

3 Befestigung der Halterungen auf der Basis

NEXT
Befestigung der Halterungen auf der Basis
1/8
PREV

Die Bohrmaßen sind im mitgeliefertem Datenblatt angegeben. Der Abstand der Bohrzentren für die Halterung beträgt 78 mm. D. h. für dieses Rollbretter, muss man von beiden langen Seiten eine Hilfslinie im Abstand von 156 mm zur Kante zeichnen (das Rollbrett ist nämlich 390 mm breit). Ich benutze ein Anreiß-Meßschieber in T-Form für Metall (ein Streichmass tut es auch). Um die Ungenauigkeit zu berücksichtigen, wird von jeder Seite eine Hilfslinie im Abstand von 234 mm zur Kante gezeichnet. Für jede Bohrung hat man zwei parallele Linie. Das heißt irgendwo dazwischen muss gebohrt werden.


Abstand der Bohrung auf die Längsachse. Ich habe mich entschieden die Bohrung im Abstand von 31 mm zur kurzen Kante zu positionieren, somit liegt die L-Boxx fast mittig zwischen Griff und Kante. Nun sind die 2 Bohrzentren der Befestigung (gegenüber vom Griff des Rollbrettes) definiert. Laut Datenblatt müssen die Bohrung der zwei Griffe einen Abstand von 474 mm haben. Der Abstand wurde entsprechend übertragen.

Es ist sinnvoll eine Probe mithilfe von Schraubzwingen zu machen (siehe Bild 5). L-Boxx einsetzen (immer mindestens 2 mal nachmessen und prüfen! Wir sind nicht dumm, aber können alle mal durch unsere "richtige" Arbeit übermüdet sein).

Bohrzentren körnen, Bohren mit einem 8 mm Holzbohrer. Ich empfehle, die Benutzung einer Restholz-Unterlage unter dem Rollbrett an der Bohrposition, um beim Bohren Ausrisse zu vermeiden.

Bohrungen entgraten.


Einschlagmütter unter dem Rollbrett reinkloppen.
L-Boxx-Halterungen verschrauben.

Bei bedarf das Brett vorher ölen oder lackieren.

4 Nota Bene

NEXT
Nota Bene
1/2
PREV

Die mitgelieferten Schrauben sind zu kurz für dieses Rollbrett. Man benötigt M6 schrauben mit einer Gewindelänge von 30 mm.


Wem die Bretter-Ecken zu spitz sind, empfehle ich Eckenschutz für Kinder (gewölbtes dursichtiges Gummi).

36 Kommentare

zu „L-Boxx Rollwagen“

Sauber ausgeführt.
Da ich die entsprechenden Basteleien aus dem blauen Forum auch kenne würd ich mal so einschätzen:
Du hast dich in einem Kompromiss (Stabilität gegen Tragbarkeit) für die Stabilität entschieden (überstehende Holzkante). Ich vermute mal, deine Transporte "von A nach B" gehen seltener über Treppen (wo die Kante an die Beine schlägt) oder du nimmst dann die Rollbretter ab

Netter kleiner Helfer, sauber gemacht


Edith sagt: meinE Daumen kamen zu viert.
2017-02-16 22:13:35

Leider habe ich auch Treppen zu überwinde ~ 10 Stufen, aber dann muss halt die Manneskraft dran und der Turm wird am Griff gepackt. Ist nicht optimal (mir ist so die Verbindung einer L-Boxx ausgerissen) aber für 10 Stufen lohnen sich die Lösungsgedanken für mich nicht wirklich!

Vielen Dank für die 5 Daumen!
2017-02-16 22:18:10

Prima umgesetzt. Da hast du bestimmt noch ein paar Verbesserungen vorzunehmen, so kannst du noch ein weiteres Mal etwas einstellen.
2017-02-16 22:23:00

Wenn man Boxen viel transportieren muß eine gute Lösung. Die Boxenhalterung hat aber auch einen ziemlich saftigen Preis...... 5D

PS: scheint so als ob Du die ein und Zweidaumer auch schon mitbekommen hast.....
2017-02-16 22:35:07

Stimmt kjs! Wobei, wenn man betrachten 14,80 + 21,50 € = 36,30 € für das hier präsentierte Modell im vergleich zu ~ 95 € für das Originale und 70 € für ähnlich gebaute Versionen in der Bucht, ist es sehr billig.

Vielen Dank!
2017-02-16 22:41:06

Mir kommt es so vor, als fehlte da etwas. Ich sehe nur eine Boxx auf dem Rollbrett, Du sprachst aber von zwei Türmen.
Werden denn die Boxxen nur aufeinander gestapelt, oder baust Du ein Entnahmesystem?
2017-02-16 22:44:03

Ich habe 2 solcher Rollbretter gemacht. 2 Türme und eine Platte drüber: https://www.sortimo-shop.de/a/1000001303/Mobi le-Arbeitsplatte-L-Boxx-1400x700x18
2017-02-16 23:02:34

Sehe ich das auf der Abbildung richtig, dass man die Maschine aus den beiden untersten Boxen nur entnehmen kann, wenn man den ganzen Turm vorher abbaut?
2017-02-16 23:15:16

Super Lösung. Das wird sich der ein oder ander L-Boxenbesitzer bestimmt nachbauen. Wenn man diese Boxen immer wieder bewegen muß, ist das echt eine klasse Lösung
2017-02-16 23:15:17

@Ottomar, das ist der Nachteil der L-Boxen: Du bekommst sie nur auf, wenn der Deckel frei von anderen Kisten ist. Das heißt, bevor du dir den Tisch aufbaust, solltest du die Geräte schon rausgenommen haben. Kein Problem ist es wenn du L-Boxxen mit Schubladen nutzt, aber dann befindet sich auch keine Maschine in den L-Boxxen.

Beim Systainer, ist es aber das Gleiche.
2017-02-16 23:22:32

Jetzt habe ich es verstanden. Danke.
2017-02-16 23:24:28

Klasse Lösung. Ich konnte bislang den L-Box nichts abgewinnen doch ich muss heute auch nur noch sehr selten mobil sein.
2017-02-17 08:02:27

Mir gehts wie George. Ich kann den Boxen nix abgewinnen.
4D lasse ich da.
2017-02-17 08:28:22

Mich überzeugt das nicht so sehr, da ich den Turm immer abbauen muss.
2017-02-17 09:05:52

L-Boxxen sind für Profis. Sie bieten wie die Systainer, Ordnung, Mobilität, Flexibilität und Platzsparsamkeit. Das bedürft natürlich einige Kompromisse.
Meine Werkstatt ist nicht so groß, deshalb ist Ordnung wichtig. Ich muss immer wieder Werkzeug transportieren, da sind Werkzeugkoffer, die man außerdem noch stapeln kann, sehr hilfreich. Ich weiß nicht, wann ich wieder Umziehen werde. Deshalb sind für mich Regale keine Option.
Wenn ich noch eine Werkbank benötige, weil meine durch ein unfertiges Projekt belegt ist, ist die Möglichkeit aus einem Brett und zwei mobile Koffertürme eine Notwerkbank zu machen ziemlich praktisch.
Letztendlich versuche ich hier niemanden das L-Boxx-System zu verkaufen. Hier geht es einfach nur um eine billige Variante eines Rollbrettes vorzustellen, für jemand, der keine Lust hat viel Zeit und Überlegungen aufzuwenden und schon ein paar L-Boxxen hat.
2017-02-17 10:11:23

Du musst doch Deine Türme bzw. die Notwerkbank nicht rechtfertigen.
Du und andere finden es praktisch, andere weniger, so auch ich, aber das tut doch nichts zur Sache.

Du könntest natürlich auch das Entnahmesysten nachbauen ...

https://www.contorion.de/betriebsausstat tung-baustellenbedarf/bosch-aufnahmesystem-i- boxx-shelf-3-pcs-bxhxt-442-x-356-x-342-mm-765 78390?gclid=CJHurMPoltICFSsq0wod5j8Dnw&ai d=160777245809&ef_id=WKagsAAAAPdx1OrS:201 70217092813:s&vct=b2c
2017-02-17 10:29:23

Ich bin zwar kein L-Boxen-Freund, aber für Dich ist die Lösung gut
2017-02-17 10:52:25

bei viel Transport gut
2017-02-17 11:41:23

Mir geht es auch wie Georg
2017-02-17 12:36:06

Ich muß nicht so mobil sein, daher gefallen mir die L-Boxen nicht.
2017-02-17 12:57:16

Von L-Boxxen hatte ich zwar schon gehört, mich aber nie näher damit auseinandergesetzt. Ist für den Heimwerker ja auch eine Preisfrage und wenn ich mal Elektro-Werkzeuge transportieren muß, passen die auch in eine Stapelbox.
Zu Deinem Projekt: Die Idee ist gut, die Erklärung verständlich, der Aufwand aber überschaubar.
2017-02-17 13:02:32

Ich als langjähriger Systainer-Besitzer (18 Stück mittlerweile) kann das Projekt einwandfrei nachvollziehen und finde das klasse!

Wie Ottomar schrieb, dass kann jeder für sich selbst entscheiden!
2017-02-17 20:34:14

die Lösung mit dem Deckel nicht aufmachen können finde ich nicht so gut
2017-02-17 23:30:29

Gute und günstige Lösung.
2017-02-18 00:24:03

günstige Lösung
2017-02-18 09:08:02

Klasse Lösung 5d
2017-02-18 14:09:52

überschaubarer Aufwand, für mich die Nachteile zu stark
2017-02-18 14:27:29

Obwohl ich keine Boxen habe, finde ich deine Arbeit KLASSE.
2017-02-18 18:33:06

jeder baut sich seine Vorrichtung so wie er sie benötigt
von mir ganz deutlich Daumen hoch super gebaut
2017-02-19 00:05:31

Ich finde deine Lösung auch ganz prima ! Um meine Reifen zum Parkplatz zu transportieren, benutze ich auch ein ,allerdings selbstgemachtes, Rollbrett . Sehr praktisch .
Sehr gute Anleitung, danke .
Fünf Daumen von mir dafür .
2017-02-19 13:35:51

Gute Idee, aber nicht mein Fall
2017-02-19 17:47:20

Rollbretter sind immer klasse. Ich habe auch einige einfache davon unter meine Kistentürme mit Stoff. 5D
2017-02-20 08:01:15

Im vergleich zum Original sind die Rollbretter ja günstig. Ich finde die Idee gut allerdings lässt sich Sortimo die Halter teuer bezahlen.
2017-02-20 18:12:48

Not macht Erfinderisch Sehr Hilfreich . Gut gemacht.
2017-02-21 18:57:42

ich finde die Idee an sich praktisch und verhältnismäßig günstig
2017-02-24 18:30:45

einfache und günstige Alternative, gut gelöst.
2017-05-07 14:22:19

Antworten zum Thema Basteln, Heimwerken, Gärtnern findet ihr in unserem großen Heimwerker-Wiki! Antworten zum Thema Basteln, Heimwerken, Gärtnern findet ihr in unserem großen Heimwerker-Wiki!
Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!