NEXT
Kinderhocker Möbel,Kindermöbel,Leimholz,Buche,Kinderhocker
6/6
PREV
Ideen und Projekte für Kinder
Stühle und Sitzbänke
Kindermöbel
von homapf
06.01.12 20:58
2490 Aufrufe
  • Unter 1 TagLeicht
  • Unter 1 TagUnter 1 Tag
  • 1010,00 €

Der Kinderhocker ist passend zu dem Kinderstuhl und dem Kindertisch gefertigt. Aussen Buchen Leimholz 28mm die Sitzeinlage und die oberen Streben aus 21mm Multiplex Birke. Die Bauweise ist die gleiche wie bei dem Kinderstuhl bzw. Kindertisch. Ich habe trotzdem nochmal eine Bauanleitung angehangen.


MöbelKindermöbelLeimholzBucheKinderhocker
5.0 5 21

Bauanleitung

Benötigtes Material

Stk. Beschreibung Material Maße
Beine  Buche  300x60x28mm 
Zarge oben  Buche  200x74x28mm 
Zarge unten  Buche  200x28x28mm 
Sitzfläche  Multiplex Birke  320x244x21mm 
Traverse  Multiplex Birke  244x53x21mm 
12  Holzdübel  Buche  8x30mm 

Benötigtes Werkzeug

  • Handkreissäge, Festo, TS 55 EBQ Plus
  • Exzenterschleifer, Metabo, SXE 325
  • Kapp- und Gehrungssäge
  • Oberfräse
  • Führungsschiene
  • Duo Dübler
  • Schraubzwingen
  • Schreinerwinkel

1 Zuschnitt der Leimholzplatten

Zuschnitt der Leimholzplatten
1/1

Der Zuschnitt der 28mm Buchen Leimholzplatten erfolgt mit der Handkreissäge mit Führungsschiene.

  • 4x Beine 300x50x28mm
  • 2x Zarge oben 200x74x28mm
  • 2x Zarge unten 200x28x28mm

2 Zuschnitt der 21mm Multiplexplatte

NEXT
Zuschnitt der 21mm Multiplexplatte
2/4
PREV

Die 21mm Birke-Multiplexplatten wurden mit der Handkreissäge mit Führungsschiene zugeschnitten.

  • 1x Sitzfläche 244x320x21mm
  • 2x Traverse 244x53x21mm

3 Zuschnitt auf die gewünschte Länge

Zuschnitt auf die gewünschte Länge
1/1

Die Leimholzstreifen und die Muliplexstreifen habe ich mit der Kapp-und Gehrungssäge auf die gewünschte Länge zugeschnitten.

4 Anreißen der 8mm Dübellöcher in den Stuhlbeinen und den oberen bzw. unteren Zargen

Anreißen der 8mm Dübellöcher in den Stuhlbeinen und den oberen bzw. unteren Zargen
1/1

Die Dübelbohrungen werden mit einem Stahlmaßband und 3mm Bleistift angezeichnet. Um exakt winklig zu bleiben habe ich die Linien mit einem kleinen Schreinerwinkel gezogen.

5 Bohren der 8mm Dübellöcher

NEXT
Bohren der 8mm Dübellöcher
1/4
PREV

Die Bohrungen habe ich mit dem Duo-Dübler ausgeführt. Bei den Hockerbeinen sollte diese exakt mittig sitzen. Wer keine Anschläge an seiner Maschine besitzt, die auf 14mm eingestellt werden kann, wie in meinem Fall, kann sich ganz einfach helfen, indem man einen Bohrer in der Stärke der Differenz zum Anschlag zwischen Bolzen und Anschlagrevolver legt. Zur Kontrolle kann man an den oberen Säulen das eingestellte Maß nochmals ablesen.In dem gezeigten Fall Bild 1 und 2 Bohrtiefe 14mm - Anschlagrevolver 8mm Bohrer 6mm.

6 Bohren der 8mm Dübellöcher in die 28mm Zargen unten

NEXT
Bohren der 8mm Dübellöcher in die 28mm Zargen unten
1/3
PREV

Die unteren Zargen habe ich mit der Oberfräse und einen 8mm Dübellochfräser gebohrt.

7 Vorbereitung für das Verleimen

Vorbereitung für das Verleimen
1/1

Vor dem Verleimen habe ich den Hocker komplett zusammen gesteckt und mir die Zwingen mit Hartholzunterlagen am Werkstück befestigt. Wenn man nachher suchen muss ist es schlecht und man gerät in Panik. Also erst einmal einen Trockenlauf um zu sehen was fehlt.

8 Verleimen der 28mm Buchenseitenteile

NEXT
Verleimen der 28mm Buchenseitenteile
1/3
PREV

Nachdem alles an seinem Platz war, habe ich die Seitenteile des Kinderhockers verleimt. Wichtig hierbei in die Dübellöcher wird auch Leim eingebracht. Überschüssiger Leim mit feuchtem Tuch wegwischen.
Zwischen Zwinge und Werkstück immer Zwischenlage legen sonst gibt es hässliche Dellen.

9 Bohren der 8mm Dübellöcher in der Sitzfläche und den Traversen

NEXT
Bohren der 8mm Dübellöcher in der Sitzfläche und den Traversen
1/2
PREV

Die 8mm Dübellöcher in der Sitzfläche und den Traversen habe ich wieder mit dem Duo-Dübler gebohrt. Auch hier habe ich wieder einen Bohrer zwischen Bolzen und Anschlagrevolver gelegt. Bohrer 4mm und Anschlagrevolver 6,5mm - 10,5mm genau Werkstückmitte.

10 Abrunden der Kanten mit der Oberfräse

NEXT
Abrunden der Kanten mit der Oberfräse
1/4
PREV

Anschließend werden alle Kanten mit der Oberfräse und einem 5mm Abrundfräser gebrochen. Um ein Abkippen der Fräse zu vermeiden habe ich den Höhenausgleich der OF1010 auf die Werkstückhöhe gebracht, so läßt sich die Maschine auch bei kleinen Werkstücken problemlos und sicher führen.

11 Verleimen der 21mm Sitzfläche mit den Traversen

Verleimen der 21mm Sitzfläche mit den Traversen
1/1

Die 21mm Traversen werden mit der Sitzfläche verleimt. Beim Verleimen darauf achten das die Traversen nicht schräg gezogen werden, sonst passen nachher die Seitenteile nicht mehr an die Sitzfläche. Auch hier wieder wichtig überschüssigen Leim sofort wegwischen und immer Zwischenlagen zwischen Werkstück und Zwinge.

12 Schleifen aller Einzelteile

NEXT
Schleifen aller Einzelteile
1/3
PREV

Alle Einzelteile werden vor dem Verleimen mit dem Excenterschleifer mit 220 Körnung geschliffen. An den Stellen wo der Excenterschleifer nicht mehr passt mit der Hand und Schleifklotz.

13 Verleimen der Sitzfläche mit den Seitenteilen

NEXT
Verleimen der Sitzfläche mit den Seitenteilen
1/4
PREV

Zum Schluss werden dann die Seitenteile mit der Sitzfläche verleimt. Auch wenn ich mich wiederhole, Zwischenlagen zwischen Werkstück und Zwinge, überschüssigen Leim mit feuchtem Tuch wegwischen.

14 Wachsen des Kinderhockers

NEXT
Wachsen des Kinderhockers
2/4
PREV

Der Kinderhocker wird mit Wachs, das mit einem Leinenlappen aufgetragen
wird behandelt. Gleich nach dem Auftrag wird der Stuhl mit dem
Excenterschleifer mit Polierteller auspoliert.An den Stellen die ich
nicht mit der Maschine polieren konnte, habe ich mit Hand und
Leinenlappen poliert.

35 Kommentare

zu „Kinderhocker“

Sehr ausführlich und gut beschrieben und ausreichend Bilder. Toll gemacht, sind die 5 Daumen redlich verdient. Hast aber auch eine edle Werkzeugausstattung - Neidaufkomm. Meine Tauchsäge ist kaputt und alt und kaputt und alt und ...........................
2012-01-06 21:13:24

Wie schon bei Deinem Kinderstuhl- und Kindertisch-Projekt scheinst Du auch hier wieder ein qualitativ sehr hochwertiges Ergebnis erzielt zu haben. Die Anleitung ist wieder einmal grandios. Angesichts Deines Maschinenparks läuft mir immer noch der Sabber runter.
2012-01-06 21:29:23

Sie klasse aus. Sehr viel Anleitung für so einen kleinen Hocker. Finde ich gut. Sehr ausführlich. 5D für die Mühe.
2012-01-06 21:31:06

Eigentlich sind es nur drei wirklich wichtige Machinen zum Möbelbau. Eine vernünftige Handkreissäge mit Führungsschiene, eine handliche aber genau einstellbare Oberfräse und der Dübler. Mehr braucht man eigentlich nicht, doch ein bischen Geduld und ein gutes Stahlmaßband und guten Schreinerwinkel.
2012-01-06 21:39:34

Und vielleicht noch solch eine schöne Tischbohrmaschine? Ich könnte sie auch brauchen, und meine Tauchsäge. Meine TS 55 hat irgendwann den Geist aufgegeben, war auch schon einigermaßen verschlissen - hat bereits sehr viel geleistet gehabt. Hatte ihren Ruhestand verdient.

2012-01-06 21:43:37

Meine Werkstatt ist recht klein, muss alle Werkzeuge so mobil wie möglich halten. Über einen vernünftigen Bohrständer habe ich schon einmal nachgedacht.
2012-01-06 21:45:41

wie bei den anderen Teilen ,sehr sauber gearbeitet ..5 Gute
2012-01-06 21:49:51

Super Bericht und Hocker.. So lässt sich das auch auf andere Objekte übertragen.
Volle Punktzahl!
2012-01-06 22:01:40

Genauso schön wie der Tisch und der Stuhl und super Anleitung - 5D von mir dafür.
2012-01-06 22:35:24

Klasse gemacht. Sieht sehr stabil aus und darauf kommt es ja an. Ein Kissen darauf gelegt, damit der kleine Popo nicht platt wird und der Kinderklatsch kann beginnen. Für Deine Idee und der sehr guten ausführlichen Beschreibung mit Bebilderung bekommst Du wie beim letztem mal von mir 5 Höckerchen.
2012-01-06 22:56:25

Wieder mal ein kleines Meisterstück von dir - super. Wieder so ein Projekt wo ich gerne paar Daumen mehr hätte :)
2012-01-07 06:48:15

Stabil ist er, jetzt können auch Mama und Papa mit am Tisch sitzen und zusammen malen und frühstücken.
2012-01-07 10:03:24

Sehr gut erklärt, sehr gut gemacht, super gelungen....5D
2012-01-07 14:46:27

Danke
2012-01-07 15:11:43

1A Anleitung. Super beschrieben, super bebildert und absolut Super Ausführung. Klare 5D.
2012-01-07 21:27:07

So muss eine Anleitung sein. 5D
2012-01-08 02:05:33

Jetzt fehlt nur noch die Sitzbank und dann sind die Kindermöbel komplett.
Danke für die tollen Kommentare und die Bewertungen.
Grüße
2012-01-08 11:29:52

Coooooool das Sitzmöbel, trifft voll mein Geschmack, ich mein das Bauen und die Anleitung.
Da ich auch schon das eine oder andere Sitzmöbel hergesellt hab. 5 dicke Daumen.
BABA
2012-01-08 12:43:56

Freut mich wenn es Dir gefällt.
2012-01-08 12:49:13

Das ist immer richtig schön anzusehen, wie man auch zu Hause so sauber arbeiten kann. Ordentlicher könnte es aus keiner Fabrik kommen. Echt Klasse!!
2012-01-08 17:09:43

Ist gar nicht schwierig mit etwas Geduld kann man auch zu Hause gute Ergebnisse erzielen.
2012-01-08 19:33:26

@hobbyholzwerker danke nochmals für Deine Hilfe, keinen Versatz mehr und mit den Anschlägen das klappt auch immer besser, genauer geht es nicht.
2012-01-08 20:43:55

Schade das mein eKids schon aus dem alter raus sind wo sie solche Möbel gebrauchen könnten ;-)
Super Anleitung, sehr schön beschrieben!
5 Hocker
2012-01-08 20:45:28

Tolles sehr ausführlich und gut beschriebenes Projekt. Wirklich toll gemacht.
5D
2012-01-09 15:49:38

@tyrion vielleicht gibt es ja noch ein paar Enkelkinder, dann kannst Du loslegen und nachbauen.
2012-01-09 19:28:30

@homapf Wenn meine Töchter (13, 11 & 9 Jahre) mir jetzt Enkel beschehren, bekomm ich die Kriese ;-)
Aber irgendwann werd ich wohl welche bekommen und dann auch bauen können ;-)
2012-01-09 23:53:46

Sehr schöne Anleitung. Super Gebaut.
2012-02-17 11:34:05

sieht toll aus
und eine gute Anleitung
2012-03-04 19:34:10

bin jetzt auch dabei diesen Hocker zu bauen. Allerdings habe ich dafür nur eine Bohrmaschine und einen Bohrständer zur Verfügung. Und einen Multischleifer.

Wenn ich damit fertig bin, stelle ich das dann auch mal ein. Meiner ist vielleicht nicht ganz so hochwertig, weil ich die Kantenumbrüche nicht so hingekomme ohne Abrundfräser.

Poliert wird dann am Ende mit Bohrmaschine und aufgesetzten Gummiteller mit Wollhaube.
2012-05-11 11:44:04

Die Oberfräse ist beim Möbelbau eigentlich durch nichts zu ersetzen. Aber für die Kleinen ist es halt nur wichtig, das sie sich nicht stossen können. Das geht auch mit einem Schleifteller oder man bricht die Kanten erst mit einem Hobel und schleift sie dann rund.
Ich wünsche Dir viel Spass beim Nachbau, die Möbel sind sehr robust und ich denke ein Leben lang haltbar.
Grüße
2012-05-12 20:09:48

Sieht KLASSE aus 5d
2014-01-27 21:49:22

Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!