NEXT
Indigo 400 einrichten Rasen,Rasen mähen
1/3
PREV
Gartengestaltung
von pedi011
17.07.17 19:25
292 Aufrufe
  • 1-2 TageMittel
  • 1-2 Tage1-2 Tage
  • 11,00 €

Hier möchte ich euch den Aufbau des Testes des Indigos zeigen
Die Fläche die er mähen soll hat der Indigo mit 330m2 angezeigt.


Mehr von mir:
http://www.1-2-do.com/de/mitglieder/56430/pedi011/


RasenRasen mähen
3.3 5 10

Bauanleitung

Benötigtes Material

Stk. Beschreibung Material Maße

Benötigtes Werkzeug

1 Vorbereitung

Vorbereitung
1/1

In dem Bereich wo das Kabel verlegt werden soll wird der Rasen mit dem Handmäher so tief wie möglich abgemäht. Nach der verlegung des Begrenzungskabel haben wir die Rasenfläche noch höher abgemäht. So das es auch für den Indigo nicht zu hoch war.

2 Begränzungskabel verlegen

NEXT
Begränzungskabel verlegen
1/4
PREV

Nach anfänglichen messen wie dicht man nun an Hindernisse Absturzkanten usw ran legen kann, haben wir mit Hilfe der Schablonen das Kabel verlegt. Die mitlere für den Abstand zu Hindernissen die Große für den Abstand der Haltespieße. Die ganz kleine 5cm Schablone braucht man wenn die Rasenfläche an einen Geweg / Platten / Mähstreifen grenzt hier sind nur 5cm Abstand erforderlich. Da wir einen Plattenweg überfahren müßen wir hier das Begrenzungskabel in die Fugen der Platten reinlegen.

3 Hindernisse

NEXT
Hindernisse
1/3
PREV

Um den Indego sicher um Hindernisse rum zu leiten, wird das Kabel von der Außenkante ins Innere des Rasens zum Hindernis hin verlegt. Um unsere große Blutbuche mußten wir auf Grund der Wurzeln an stadt der 30 cm gut 45-50cm abbleiben sonst hätte der Indego sich ständig festgefahren. Von hier sind wir weiter gegangen zum Vogelhaus hier konnten wir wieder mit 30 cm drum rum laufen. Die Wege zurück zur Außenkante des Rasens wird nach abschluß der Umrundung im Abstand von 1cm von Kabel zu Kabel verlegt.

4 Kabel verlängern

Kabel verlängern
1/1

Da wenige Meter vor der Ladestation das Kabel der Rolle zu Ende war mußte dies mit der Kabelmuffe verlängert werden. Hier werden die Enden der Kabel nicht Abisoliert. Nur rein stecken und mit einer Flachzange die blauen Schneidmesser rein drücken und der Strom kann fließen.

5 Buckel beseitigung

Buckel beseitigung
1/1

Da das kabel an manchen Stellen uns zu hoch an der Oberfläche lag haben wir es mit einer Kelle leicht in die Grasnabe eingeritzt. Das Kabel hätte auch bis zu 5cm in die Erde eingelassen werden können. Aber dies ist nicht zwingend erforderlich bei uns ist es jetzt nach 2 Wochen schon kaum noch zu sehen.

6 Verlegung des Ladekabel

NEXT
Verlegung des Ladekabel
1/5
PREV

Da ich kein Freund von Außensteckdosen bin habe ich vom Abstellraum aus ein Loch gebohrt und das Kabel mit dem Anschlußstecker für die Ladestation umwickelt mit Isolierband des Staubes wegen durch die Wand geschoben. Leider mußte ich das Loch von innen nach außen Bohren da es schräg sein sollte. Von außen hätte ich da wohl erst die Erde ausheben müßen.

7 Anschluß der Ladestation

NEXT
Anschluß der Ladestation
1/4
PREV

Nun werden die Kabel an die Ladestation angeschloßen. Das Begrenzungskakel wird im Uhrzeigersinn ohne zu Kreuzen verlegt. Das wieder ankommende Kabel wird durch den Kabelschacht unter der Ladestation durchgeführt und hinten angeschlossen. Hier bei der Ladestation werden die Kabelenden abisoliert.

8 Ausrichtung der Ladestation

NEXT
Ausrichtung der Ladestation
1/4
PREV

Da ich die Ladestation nicht so wie es in der Beschreibung stand stehen haben wollte haben wir die Aufstellung ersteinmal provisorisch getätigt um zu sehen ob es auch anders geht. Hierfür haben wir einen Holzbalken in die Vertiefung auf die Kieselsteine gelegt, um die Ladestation in Waage ausrichten zu können.

9 Kattieren

NEXT
Kattieren
1/7
PREV

Nun konnte der proßess des Kattierens starten. Hierfür fährt der Indigo das Begrenzungskabel gegen den Uhrzeigersinn ab bis er wieder an der Ladestation ankommt. Hier soll er nun eigentlich gegen fahren um zu lernen das es seine Station ist. Da wir aber das ganze ja etwas anders vor haben / hatten ist er vorbei gefahren und die Runde noch mal gefahren. Darauf hin haben wir den Indigo wieder zurück gesetzt und neu gestartet. Als dieser nach der neuen Runde wieder in Richtung Ladestation kam habe ich die Ladestation mit Hilfe eines Brettes in richtung nach vorn verlängert so das er da gegen fahren kann. ( Gut fest halten damit die Station nicht veschoben wird war ja nur proviesorisch aufgestellt). Foto habe ich hier Leider nicht machen können brauchte die Hände frei. Beim Bau des späteren Hauses wird dies nachgeholt. Der Indigo führ gegen und wir mußten nach dem er gestoppt hat bestätigen das dies seine Ladestation ist. Nun ist er im Bogen rein in die Ladesttion gefahren und hat die gelernte Strecke eingespeichert.  Nachdem der Indego in die Ladestation gefahren war, wurde Syncroniesiert und die Karte gespeichert. Angezeigt wurde uns eine Größe von 330m2. Anschließend hat er seine ersten Mähungen gemacht.

10 Mähen

NEXT
Mähen
1/2
PREV

Das Mähen ging erst nach mehrfachen wieder rein fahren in die Ladestation um die Karte zu sichern Lückenlos ab. Nach drei Mähtagen war die Karte richtig und vollständig erkannt und alle Grashalme kurz.
Nach dem er den Rasen bzw die Fläche jetzt kannte haben wir im Menü die AUTO Calendar Function eingestellt um das ganze zu Testen was er so kann.

8 Kommentare

zu „Indigo 400 einrichten“

Ich habe keine Ahnung von solchen Maschinchen, aber da die Rappelköpfe wieder unterwegs sind:

5 D
2017-07-18 08:39:10

Danke fürs zeigen.
2017-07-18 09:34:02

eine gute Dokumentation
2017-07-18 11:32:55

Ganz schöner Aufwand bis der Kamerad seine Arbeit macht.
Klasse Beschreibung
4 Begrenzungsdrähte
2017-07-18 11:51:43

Schön beschrieben, 5D
2017-07-18 15:34:29

Gut beschrieben! Der Aufbau bis es dann endlich geht ist schon nicht gerade klein.....

Von mir auch Ausgleich für die Anonymen....
2017-07-18 18:57:36

Zum Glück muss man das (hoffentlich) nur einmal erledigen. Klasse gemacht.
2017-07-19 08:38:51

Ausführliche Beschreibung, was alles notwendig ist., welche Probleme auftreten können. Gut gemacht.
2017-07-23 10:29:59

Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!