NEXT
Hobelbank "wecken" Hobelbank
2/2
PREV
Holz
von dartho
25.09.12 17:08
9634 Aufrufe
  • Mehr als 4 TageMittel
  • Mehr als 4 TageMehr als 4 Tage
  • 3535,00 €

Hallo, mein erster Beitrag hier handelt von "wecken" einer Ulmia Hobelbank.
Diese habe ich beim Kauf meines Hauses vor ca. 3 Jahren auf dem Grundstück entdeckt.
Da ich damals nicht viel mit Heimwerken zu tun hatte, war ihr erst ein ende als Brennholz sicher.
Mitte letzten Jahres packte mich der Heimwerkervirus entgültig.
Nach einiger googleei stellte sie sich1.  als eine Ulmia, und nach dem freilegen vor ca 2 Monaten 2. als noch Top in schuss heraus.
Jetzt war klar, die wird erhalten.
Das Bild zeit den Tag der Bergung und den traurigen Zustand. Leider konnte ich nicht in erfahrung bringen, wann die alte Lady geboren wurde.
Bin fast fertig mit ihr und werde in den Nächsten tagen mehr zur "Renovierung" posten.
Einens vorweg, da ich keine Möbel bauen will, ist die Platte nicht 100%ig plan.
Mir reicht die Ulmia zum werkeln völlig aus. Klar hätte man mehr machen können, aber ich bin mit meinem ersten Projekt dieser Art sehr zufrieden.


Hobelbank
4.2 5 22

Bauanleitung

Benötigtes Material

Stk. Beschreibung Material Maße
Balken  Holz  80x80x1000mm 
Holzschrauben  VA  8x100mm 
Holzlasur  250ml 
Schleifpapier 60, 80, 180, 240 

Benötigtes Werkzeug

  • Handkreissäge
  • Schlagbohrmaschine
  • Winkelschleifer
  • Deltaschleifer
  • Multifunktionswerkzeug
  • Exzenterschleifer
  • Schlitzschraubenzieher

1 Unterbau

NEXT
Unterbau
1/2
PREV

Der Unterbau wurde in mehreren Gängen mit dem Deltaschleifer bearbeitet.
Leider musste ein Fuss ersetzt werden (ein Opfer der Nässe, die Bank stand mindestens 11 Jahre unter dem Dach, zwar ohne direkte aber mit Luftfeuchte!)
Hierzu habe ich ein Balken-Reststück bei den "Roten Häusern" besorgt, mit der Kreissäge auf Maß gebracht und mit 6-Kantholzschrauben drunter geschraubt. Die Köpfe musste ich mit der Flex schlitzen, weil die Schrauben versenkt werden mussten und ich keinen Forstnerbohrer in der Größe hatte. Also Schlitzschraubenzieher und rein damit.
Dann alles mit klarer Holzlasur streichen und fertig.
Schöne Farbe diese Rotbuche.

2 Die Arbeitsplatte

NEXT
Die Arbeitsplatte
1/2
PREV

Nach dem Unterbau ging es an dei Arbeitsplatte.
Zum Zustand: Die Vorderzange war angerostet und wurde erstmal aus Gewichtsgründen abgebaut (hierzu später mehr). Die Hinterzange lief 1A, wurde gereinigt und neu gefettet. Mehrere Löcher, tiefe Risse, Leimreste, Dreck und alte Nägel formten eine Kraterlandschaft.
Auf geht´s...
Zuerst mal den ganzen Dreck entfernen mit Bürste und Handfeger.
Dann wurde die Platte auf den Kopf gestell um die Unterseite bearbeiten zu können.
Dort fand sich ein Hinweisaufkleber zur Pflege und ein leider nicht lesbarer Lieferschein (wäre ja interessant gewesen wann die Ulmia gebaut/ausgeliefert wurde)
Dann wurde mal wieder einige Zeit mit dem Delta geschliffen.
Zum schluss entstauben und streichen, und fertig war die Unterseite.

3 Die Arbeitsplatte Teil 2

NEXT
Die Arbeitsplatte Teil 2
1/4
PREV

Nachdem die Unterseite trocken war, konnte ich die Arbeitsplatte wieder umdrehen.
Ganz schön schwer das Ding...
Bei diesem Anblick glaubte ich nicht an Erfolg.
"Erstmal anschleifen und gucken..." dachte ich. Hierbei zeigten sich schnell die Grenzen des Deltaschleifers. so war schwereres Gerät gefragt.
Also bei Schwiegervater den Elektrohobel geliehen und ab gings.
(Ich hör schon die Rufe, ist der verrückt mit nem Elektrohobel!!!!)
Der zieht zwar ordentlich was weg, aber hinterlies auch unschöne Riefen.
(leider habe ich davon kein Bild gemacht)
Sch***** dachte ich, die ganze Arbeit umsonst.
Dann viel mir mein Excenterschleifer ein, der Quälte dann mit 60er, 80er, 180er und 240er Papier für einige Stunden meine Nachbarn.
Doch wie man auf dem Bild sieht, es hat sich gelohnt.
Und wieder entstauben, streichen feddisch!
Nebenbei entrostete ich mit dem Dremel und einer feinen Topfbürste die Ulmia Plakette.
Den Chromsprühlack hatte ich noch rumstehen, und ich finde dafür sieht es nicht schlecht aus.

4 Die Vorderzange & das Finale

NEXT
Die Vorderzange & das Finale
1/6
PREV

Wie zuvor erwähnt, die Vorderzange war angerostet.
Jeder Versuch sie in ihre Einzelteile zu zerlegen scheiterte.
Also alles in Rostlösen ertränken und warten......
.....ca. 2 Tage später ein letzter Versuch sie wenigstens zu bewegen (eine Neue war Online schon gesucht) Spindel und Führung wurden mittels Dremel + Topfbürste und Drahtbürste entrostet, und da Plötzlich ging sie wieder!
Nach einer Komplettreinigung wurde alles gefettet und gut.

Nun konnte ich mich endlich um die Holzbacke kümmern (wollte ich nicht, eher die Spindel wieder ok war).
Spindel und Führung staubsicher einpacken, Oberseite mit dem Elektrohobel (diesmal ein Riefenbild!) der Rest mit dem Delta.
Und schonwieder entspauben bla bla......

So konnte endlich "Hochzeit" gefeiert werden, als wieder aus Hobelbank und Vorderzange 1 wurde.
Mich hat überrascht wie genau beide Oberflächen geworden sind, obwohl sie nicht am Stück bearbeitet wurden.
Mit dem Finalbild ist diese Projekt somit fertig. Die Beschläge der Vorder- und Hinterzange werde ich später mal mit neuer Farbe streichen.
Auf den Einbau der alten Schublade verzichte ich, da ich später einen unterschank mit größeren Schubladen bauen möchte. Natürlich erfahrt ihr als erste davon, wenn´s soweit ist.

Abschließend kann ich sagen, das ich mehr als zufrieden mit meinem Werk bin.
Auf das noch viele folgen werden!

29 Kommentare

zu „Hobelbank "wecken"“

na sieht doch schon mal gut aus, bin auf die weiteren Bilder gespannt......
2012-09-25 18:06:38

Bis jetzt sieht es gut aus. SO.
Macht mal halblang, wir haben hier alle mal angefangen. Also ein wenig Nachsicht üben.:-)
2012-09-25 21:54:44

Interessant, interessant scheint etwas größeres zu werden, mal abwarten......
2012-09-25 23:18:09

Es wäre eine Todsünde gewesen, die alte ULMIA zu verheizen !
2012-09-26 00:40:47

Da hast du ein echtes Schmuckstück entdeckt.
Bin schon auf die restliche Aufarbeitung gespannt
2012-09-26 07:43:18

Schonmal vielen dank für Euer interesse.
Den Tip mit der Projekterstellung werde ich beim nächstenmal beherzigen, mache sowas zum ersten mal Online und hab gestern fast 1 1/2 Sunden nur an dem bisschen gebastelt.

Achtung: es geht weiter!! Siehe oben!!
2012-09-26 08:42:39

Sieht soweit schon mal gut aus. Bin auch zur Zeit dran meine Hobelbank zurecht zu machen. Mir fehlt aber die Zeit im Moment.
2012-09-26 14:05:19

Wer so eine Werkbank hat darf sich gücklich schätzen. So eine Werkbank hätte ich auch gerne.
2012-09-26 15:38:47

ich gebe dir mal 5 Daumen damit du noch mehr elan bekommst :D
mach ja alles ordentlich!
sieht bisher aber schon sauber aus.
2012-09-26 17:40:45

gut gemacht
2012-09-26 19:37:53

Sieht schon ganz gut aus.
2012-09-26 21:14:57

Achtung Achtung.......Update!!!!27.09.2012!!!
2012-09-27 13:01:56

ich bin begeistert, muß aber Ricc Recht geben. Leider geht sowas dann schnell den Weg nach hinten und wird vergessen und das wäre schade
2012-09-28 10:59:02

Es ist Vollbracht!!!!28.09.!!!!
2012-09-28 14:00:59

na ist doch zum ende hin doch noch schick geworden
2012-09-29 17:58:30

schön die alte aufbereitet 5 D
2012-09-30 14:00:30

super Arbeit, sieht ja aus wie neu
2012-10-02 20:03:40

Naja neu sieht anders aus, aber trotzdem danke!
2012-10-03 18:41:16

Klasse Arbeit!!!
2012-10-05 08:31:20

Saubere Arbeit. Würde keine Lasur verwenden, Leinölfirnis oder Hartöl
2012-10-19 12:31:23

das ist mal eine Sinnvolle Arbeit 5 Daumen
2013-01-12 08:01:45

Sehr schön gebaut und beschrieben
2013-04-02 21:19:21

Eine hervorragende Aufarbeitung der alten Bank, 5 Daumen.
2013-09-10 15:42:29

Gute Arbeit und du hast mich inspiriert. Ich hab auch eine Werkbank.... naja eigentlich Hobelbank geerbt. gestern hab ich mich an die Demontage gemacht. leider ist die Oberfläche dermaßen zerschossen mit Nägeln ud Schrauben drin das ich mich nicht mit dem Hobel ran traue, da muss es der Bandschleifer tun. die Kanten der Bank sind vollkommen runter, was denkst du darüber....? ich bin für Tips dankbar!!!
aber erstmal gibts 5 Daumen!!!
2013-11-05 10:28:11

Super Leistung 5d
2014-01-19 17:42:35

zum Thema Der große Upcycling- und Recycling-Wettbewerb 2017 Sichtschutz mit Hochbeet aus alten Backsteinen  Sichtschutz, Hochbeet, Ziegelsteinmauer, Backsteine

Alle Ergebnisse

Antworten zum Thema Basteln, Heimwerken, Gärtnern findet ihr in unserem großen Heimwerker-Wiki! Antworten zum Thema Basteln, Heimwerken, Gärtnern findet ihr in unserem großen Heimwerker-Wiki!
Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!