NEXT
Mein 112-Tisch
1/2 Mein 112-Tisch
PREV
Möbel
von Pedder
10.01.17 13:42
652 Aufrufe
  • 2-3 TageLeicht
  • 2-3 Tage2-3 Tage
  • 1212,00 €

Nachdem sich das Bauteam Ronny und Pedder in den letzten Wochen bzw. Monaten wieder einmal krankheitsbedingt etwas rar machen mußte, sind die beiden nun mit einem neuen Projekt  zurück in der Community.

Vor Wochen erhielten die Beiden von einem Freund den Auftrag, einen kleinen Steh- bzw. Beistelltisch zu bauen. Die Vorgaben waren:

  1. Er mußte in eine kleine Nische von 60 cm Breite passen, und
  2. Ein Feuerwehrbezug sollte zu erkennen sein

Was letztendlich dabei herauskam, möchten Ronny und Pedder Euch heute bildlich und schriftlich hier vorstellen.


Beistelltisch, Hydrant, Abwasserrohr
4.8 5 42

Bauanleitung

Benötigtes Material

Stk. Beschreibung Material Maße
Abwasserrohr (KG-Rohr)  Kunststoff  100 cm lang / Durchmesser 110  
Abwasserrohr (KG-Rohr)  Kunststoff  30 cm lang / Durchmesser 70 mm 
Multiplex-Holzplatte  Holz  80 x 40 cm 
Ketten  Metall  20 cm lang 

Benötigtes Werkzeug

  • Stichsäge
  • Akku-Multisäge
  • Lochsäge, Bandsäge, Feile, Gummihammer

1 Ein Hydrant als Standbein für die Tischplatte

NEXT
KG Rohre aus meinem Fundes
1/6 KG Rohre aus meinem Fundes
PREV

Lange Zeit hatten Ronny und Pedder überrhaupt keine Idee, wie der Tisch mit einem Bezug zur Feuerwehr einmal aussehen sollte, aber dann sollte wieder einmal Ronny für die Planung hauptverantwortlich sein.

Auf dem täglichen "Gassigehweg" gab es einen alten und unansehnlichen Hydranten, dessen rostige Oberfläche von jahrelangem Trotzen gegen Sturm und Regen zeugte. Bisher war Pedder dieser Hydrant noch gar nicht groß aufgefallen, jedoch lief Ronny jeden Tag zu diesem Teil hin, umkurvte es, kam zu Pedder zurück, um anschließend sofort wieder dorthin zu laufen. Bereits aus der Ferne war mit dem Geruchssinn wahrzunehmen, dass dieser Hydrant als Hundeklo benutzt wird. Davon zeugte auch der "gelbe Schnee" ringsherum. Endlich dämmerte es Pedder. Na klar, ein Hydrant als Standbein für einen kleinen Stehtisch. Warum ist Pedder denn nicht schon längst auf diese Idee gekommen. Wie lange gab es denn diesen Plan schon in Ronnys Kopf und seit wievielen Wochen hatte er seinem Herrchen durch das tägliche Bepinkeln klar machen wollen, dass er schon längst einen Plan für den Bau des Tisches in seinem Kopf abgespeichert hatte.

Irgendwo hatte Pedder ein solches Teil auch schon mal gesehen und eine Recherche im www hatte Erfolg. Bei Amazon wurde ein kleiner Beistelltisch angeboten, der das Aussehen eines Hydranten hatte. 

Von der Planung bis zum Baubeginn dauerte es dann nicht mehr lange. Ein virtueller Spaziergang durch den Baumarkt gab den Anstoß für das Material. Es bestand aus alten Resten von Abwasserrohren und 2 kreisrunden Holzplatten.

Sämtliches Material wartete im Pedders Fundus darauf, verarbeitet zu werden.

Ein Abwasserrohr mit einem Durchmesser von 110 mm wurde auf die Länge von 77 cm gekürzt. In 60 cm Höhe erfolgten 2 gegenüberliegende kreisrunde "Bohrungen" mit einem Durchmesser von 70 mm. Ein drittes Loch wurde in 47 cm Höhe von vorne in das Rohr gebohrt, oder besser gesagt, gesägt, denn die Löcher wurden mit der Lochsäge hergestellt.

2 Die ersten Holzarbeiten stehen an

NEXT
40 mm starke Multiplexplatte als Fuß
1/5 40 mm starke Multiplexplatte als Fuß
PREV

Bild 1:
Das 110er Kunststoffrohe sollte auf einer etwa 30 cm Durchmesser großen Holzplatte stehen, Hierfür wurde eine 40 mm starke Multiplexplatte verwendet. Mittig auf diese Platte wurde eine 2. kreisrunde Holzplatte mit einem Durchmesser von dem Innenmaß des Rohres geleimt und geschraubt. Dieses Teil dient zur Befestigung des "Standbeines". Anschließend wurde das Kunststoffrohe über die kleinere Holzscheibe geschoben und von außen mit 4 Spaxschrauben befestigt.

Bild 3:
Die kurzen 70 mm Rohre werden anschließend auf die Länge von etwa 20 cm gekürzt und in die vorhandenen Löcher des Hauptrohres geschoben. Die Rohre passen millimetergenau in die Aussägung, werden mit einem Modellbaukleber befestigt und sitzen nach dem Austrocknen des Klebers "bombensicher" im Standbein.

Bild 2 und 3:
Alle 3 kurzen Rohre werden mit Deckeln versehen, auf die eine 20 mm starke und 110 mm Durchmesser große Holzscheibe geleimt und geschraubt wird. Das Aufschrauben geschieht vor dem Aufbringen der Deckel, denn so kann die Holzscheibe von innen angeschraubt werden. Auf diese Holzscheiben wird nun eine Sechskantschraube aus Holz aufgeleimt. Sie ist natürlich nur angedeutet.

Auf die obere Öffnung des Rohres wird ebenfalls eine 40 mm starke Holzscheibe aufgeschraubt. Hierfür wird wieder das gleiche Prinzip wie bei der Fußplatte angewendet. Diese Holzscheibe soll zur Befestigung der Tischplatte dienen.

Nach Fertigstellung dieser Arbeiten erfolgt ein kurzes Anschleifen der Kunststoffrohre, damit die aufzutragene Farbe besser haftet.

Bild 5:
Das ganze Gebilde wird anschließend mit schwarze Farbe in seidenmatt lackiert.


3 Lackierarbeiten

NEXT
Fußplatte rostig braun
1/3 Fußplatte rostig braun
PREV

Nachdem die aufgetragene schwarze "Grundierung" getrocknet ist, kann mit der eigentlichen Lackierung begonnen werden. Natürlich muß dieser Hydrant rot sein. Das Auftragen erfolgt mit einem Pinsel und an einigen Stellen wurde absichtlich die schwarze Grundierung nicht gänzlich übermalt.  Das Teil sollte schon ein wenig alt aussehen, so dass die Lackierarbeiten schnell abgeschlossen waren.

Das Durchschimmern der schwarzen Grundierung verleiht dem Hydranten etwas "Gebrauchtes" und "Altes". Es hat den Anschein, als habe er jahrelang im Freien gestanden und war Wind und Regen ausgesetzt.

Dieses sollte sich natürlich auch bei der Lackierung der Fußplatte wiederspiegeln. Die Platte wurde zunächst braun lackiert, anschließend wurde mit einen Pinsel ein wenig schwarz und noch weniger rot aufgetragen. Hierdurch entstand ein leicht rostiger Anschein.

4 Die letzten Feinarbeiten und die Tischplatte

NEXT
Aufschrauben der Tischplatte
1/4 Aufschrauben der Tischplatte
PREV

Bild 1:
Die Tischplatte hat eine Größe von 40 cm Durchmesser. Sie wurde mit 4 versenkten Spaxschrauben von oben auf die Holzscheibe des Hauptrohres geschraubt. Die vier kleinen Schraub- bzw. Bohrlöcher wurden mit Holzkitt verschlossen und geschliffen.

Bild 2 und 4:
Anbringen von sogenannten oder auch angedeuteten Sicherungsketten. Die Ketten wurden auf eine Länge von 20 cm geschnitten und die Endglieder wurden mit einer Zange geöffnet. Anschließend wurde die Enden in jeweils 6 mm große Bohrlöcher gesteckt und leicht verleimt.

Bild 3.
Die weiße Nr. des Hydranten ist natürlich nur aufgetragen worden, weil er unten herum ein wenig nackt war. Wurde einfach mit einem Pinsel aufgetragen.

50 Kommentare

zu „Ein 112-Tisch“

Wie gehabt ein super Projekt aus dem Hause pedder :-)
Super Idee klasse umgesetzt
Volle Punktzahl von mir!
2017-01-10 13:50:23

Danke el_gringo,

aber warum werden denn meine Fotos hier gedreht angezeit? Kann mir das jemand erklären?
2017-01-10 13:52:49

Sieht sehr real aus. Das ist wie immer ein tolles Projekt. Ich bin echt begeistert
2017-01-10 13:55:45

Ich habe Deinen Schreibstyle echt vermisst!
Klasse, wie man es von Dir gewohnt ist.
Du bekommst nix, dafür Ronny 5 Knochen
2017-01-10 14:10:29

Hammerprojekt - wie immer tolle Beschreibung - 5D was sonst.
LG Holzpaul - der mit dem Holz tanzt
2017-01-10 14:26:40

@Holzpaul

Lieben Dank für Deinen Kommentar, kannst Du mir sagen, warum einige Fotos liegend dargestellt werden?
2017-01-10 14:39:09

Das liegend darstellen kommt davon, weil es unter Windows 10 automatisch richtig gedreht wird, jedoch das File im originalzustand bleibt..... da muss man mit der alten Bildanzeige arbeiten, oder hin und her drehen, und jedes mal woanders speichern..... ist etwas Aufwand
2017-01-10 14:49:52

Genial. Ich habe zuerst gedacht es wäre ein echtes und mich gefragt wo man so etwas bekommt. Super Idee. Fünf Daumen dafür.
2017-01-10 15:52:06

Prima Idee und Ausführung! Hoffentlich hält die Farbe denn bisher hatte ich noch nicht viel Erfolg mit der Lackierung von PP Rohren.
2017-01-10 16:07:48

Das ist ein super Projekt geworden .
Gefällt mir richtig gut. 5 Daumen von mir.

PS das ist dir gut gelungen das es alt ausschaut.
2017-01-10 16:51:06

Das war eine Überraschung, denn zuerst dachte ich, das sei aber mal ein schlanker Hydrant ...

Super Arbeit, launige Beschreibung. 5 D
2017-01-10 17:07:43

Der Hydrant wirkt sehr echt. Hoffentlich hält die Farbe auf Dauer. Und sag deinem Hund, er soll nicht dran pinkeln. 5 Daumen von mir
2017-01-10 17:13:34

Alter Lachs .... das nenn ich mal eine aufgeräumte Werkstatt. Man beachte die WERA Schraubendrehersätze.
Ähhhhh das Projekt: Joo, super gut geworden. Gedanken gemacht und richtig gut umgesetzt.
5 Liter Wasser gibt es dafür und dementsprechend ein Streifenhörnchen.

Zu deinen Bildern: Dreh die so wie du die haben möchtest und dann speicher die. Rechtsklick auf die Datei - Eigenschaften und die EXIF-Daten löschen. Dann hochladen und die müssten so sein wie du es wolltest.
2017-01-10 17:19:28

Sieht richtig klasse aus, die Beschreibung wie immer -Super
2017-01-10 17:27:42

Wunderbar, dass du wieder hier aktiv bist. Und dann gleich mit so einem tollen Teil.

Klasse geworden und beschrieben wie von euch beiden gewohnt.
4 Knochen für Ronny und 1 Knackwurst für dich.
2017-01-10 17:53:24

Sieht echt klasse aus 5 D
2017-01-10 18:36:08

Super. Habe ich gleich mal gespeichert.
2017-01-10 19:47:53

Tolles Projekt und super beschrieben, 5 Standrohrschlüssel dafür.
2017-01-10 21:04:32

Richtig toller Tisch, den muss ich mal meinem Nachbarn, dem Feuerwehrmann, zeigen :)
2017-01-10 22:16:34

Super gemacht, schön mal wieder von dir und Ronny zu lesen
2017-01-10 22:23:09

Vielen lieben Dank für die durchweg positiven Kommentare. Natürlich hat mein Bauleiter Ronny einen extra großen Knochen von mir bekommen. Danke
2017-01-11 04:56:26

Sehr cooles Projekt. Auf den ersten Bildern dachte ich tatsächlich es wäre ein echter Hydrant. Leider kann ich nicht mehr wie 5 Daumen vergeben.
2017-01-11 06:16:15

Super gemacht, das freut jeden Feuerwehrmann.
2017-01-11 06:21:30

Sehr schön gebaut und unterhaltsam beschrieben.
Das Abwasserrohr ist doch graues HT Rohr, das ist aus PP - wie hast Du das geklebt und lackiert?
2017-01-11 07:22:51

@Ingo-Seidel

Deine Fragen: "Wie hast Du das geklebt."

Die quereingeschobenen Rohre sind so stramm einzuschieben, dass man sie eigentlich gar nicht hätte kleben müssen, aber ich habe einen Kleber genommen, der beim Modelbau zu Einsatz kommt. Kurz vor dem Anschlag des Rohres habe ich das einzuschiebene Teil mit diesem Kleber eingestrichen und anschließen am Anschlag noch einmal. Nach dem Trocknen waren die Rohre bombenfest im Standrohr verklebt.

"Wie hast Du lackiert."

Ich habe die Rohre vor dem Lackieren ein klein wenig mit Schmirgelpapier angeraut und habe das ganze dann mit einem Lack auf Wasserbasis gestrichen. Die Lackierung erfolgte 2 x schwarz aufgetragen und 1 x mit rot hinterher.
2017-01-11 07:51:22

Klasse Idee. Gefällt mir sehr gut .
2017-01-11 08:34:51

für die Feuerwehr gut passend
2017-01-11 08:41:44

5tes Rohr Wasser marsch. Den Wunsch toll umgesetzt.
2017-01-11 12:13:15

Der Tisch sieht klasse aus. Die Idee mit den KG-Rohren ist auch super sieht riechtig echt aus.
2017-01-11 17:13:08

Nochmals herzlichen Dank für die tollen Kommentare, Ronny freut sich tierisch und auch ich bin überglücklich.
2017-01-11 17:55:26

irgendwie sieht dieser Hydrant täuschend echt aus
super gebaut
Daumen hoch
2017-01-11 17:58:35

toll gemacht...super Idee...dafür gibt es 5 C-Kupplungen
2017-01-11 18:21:23

gelungener Tisch ... schön mal wieder von Dir zu lesen :-)))
2017-01-11 19:31:52

sieht Klasse aus
2017-01-12 15:49:22

Einen Hydranten aus HT Rohr bauen...Pedder, Du kommst auf Ideen. Bis auf den etwas gebrauchten Look (nicht ganz mein Fall) ein absolut 5 Daumen würdiges Projekt.
2017-01-12 21:08:03

Toll gebaut.sieht realistisch aus.5D
2017-01-13 10:41:29

Klasse Idee und Klasse Arbeit, Danke
2017-01-13 16:48:37

Klasse Idee... und sieht sehr realistisch aus.
Werde ich gleich mal angehen und Material kaufen :-)
2017-01-14 11:10:00

@Stephan076

viel Spass beim Nachbau, und falls Du Hilfe oder Tipps brauchen solltest, melde Dich einfach bei mir.

Gruß Peter
2017-01-14 15:23:34

Sieht täuschend echt aus! Alle Daumen nach oben!
2017-01-15 15:39:47

Eine witzige Idee
2017-01-17 11:10:29

Abgefahren. Auf den Titelbildern habe ich mich noch gefragt wo er den Hydranten hergekommen hat... Und dann kommen die PVC.... Echt der Hammer, gefällt mir wirklich gut... TOP
2017-01-19 21:40:14

Ein Hydrant als Stehtisch - da fühlt sich der Feuerwehrmann zusammen mit einem Glas Löschmittel gut aufgehoben !
Sehr gut gemacht , mit guter Anleitung !
Fünf Daumen von mir dafür .
2017-01-21 11:19:14

Sehr Cool! Das ist doch mal eine gute Idee. Sowas kommt bei jedem Feuerwehrmann(Frau) an! Wie üblich eine Tolle Arbeit
2017-01-21 18:31:41

Vielen, vielen Dank
2017-01-21 19:43:53

einfach nur noch genial
2017-01-21 20:25:36

Alles an Superlativ ist aufgebraucht! Daher lasse ich euch 5 Daumen hier!
2017-02-01 07:03:32

Ich bin über die Superlativen überrascht, aber auch wahnsinnig glücklich.
2017-02-01 14:40:15

Absolut geile Idee wenn ich es mal so sagen darf ... Top geworden , würde es dem Tisch mehr stabilität geben wenn du im HT Rohr Sand oder Beton füllst ? Würde ich zumindest machen damit er auch im Wind stehen bleibt . Aber der Tisch ist ein Traum geworden Pedder und deine BA natürlich auch 5 Hunde die den Hydranten anpinkeln von mir dazu
2017-02-05 12:32:42

@Bine "würde es dem Tisch mehr stabilität geben wenn du im HT Rohr Sand oder Beton füllst ? Würde ich zumindest machen damit er auch im Wind stehen bleibt ."

Hallo Bine, der Tisch hat ein Gewicht von etwa 25 kg, das durch die beiden Vollholzplatten am Fuß bzw. Tischplatte erzielt wird. Er steht absolut sicher, wobei auch ich am Anfang an das Befüllen mit Sand gedacht habe. Ist jedoch als für "nichtnötig" beurteilt worden.
2017-02-06 02:17:30

1-2-do Wettbewerb

Antworten zum Thema Basteln, Heimwerken, Gärtnern findet ihr in unserem großen Heimwerker-Wiki! Antworten zum Thema Basteln, Heimwerken, Gärtnern findet ihr in unserem großen Heimwerker-Wiki!
Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!