Eigenbau Kantenschleifer Kantenschleifer
1/1
Technik
von enzolorenzo
06.09.16 20:12
1161 Aufrufe
  • Mehr als 4 TageMittel
  • Mehr als 4 TageMehr als 4 Tage
  • 1515,00 €

Nach dem mein alter Güde Bandschleifer wegen zunehmender Ungenauigkeit in Ungnade gefallen war habe ich mir einen anderen Verwendungszweck dafür ausgedacht.
Ich wollte schon immer einen Kantenschleifer haben, kaufen kommt bei diesen Preisen nicht in Frage, also der Selbstbau.
Ich möchte hier gar nicht so auf die Abmessungen und Material usw. eingehen,da es ja nur speziell nur für diese alten Güde Schleifer passt. Es soll euch als Anregung diesen bzw. das Prinzip erklären. Der Arbeitsfläche ist ca. 70x40cm gross.
Wenn Ihr es ganz genau wissen wollt, kann ich es noch nachreichen.
Ich kann leider die Einträge mit der Arbeitsplatte nicht löschen, hatte auch Probleme beim Erstellen und speichern.


Kantenschleifer
4.8 5 26

Bauanleitung

Benötigtes Material

Stk. Beschreibung Material Maße

Benötigtes Werkzeug

1 Vorbereitung für die Montage

Vorbereitung für die Montage
1/1

Einsägen eines neuen Schlitzes für den Spannhebel, da der andere zum anbauen benötigt wird

2 Grundkonstruktion

NEXT
Grundkonstruktion
1/4
PREV

Hier die Bilder der Konstruktion, der Tisch besteht aus Multiplex ca. 16mm und Kantholzresten ca. 40x40mm um halt Platz für den alten Schleifteller zu haben

3 Montage 1

NEXT
Montage 1
1/4
PREV

Jetzt habe ich die Grundkonstruktion erst mal zusammengebaut und die Seitenwände angeschraubt.

4 Montage 2

NEXT
Montage 2
1/2
PREV

Jetzt kommt die Montage des Motors

5 Schaltereinbauten

NEXT
Schaltereinbauten
1/3
PREV

Jetz die Schalter und Steckdosen einbauen

6 Arbeitsplatte

NEXT
Arbeitsplatte
8/8
PREV

Die Arbeitsplatte wird einfach auf die Grundkonstruktion gesteckt und hält mittels in der Bodenplatte der Grundkonstruktion eingelassener Holzdübel.
Ich wollte sie halt einfach austauschbar haben.
Alle Kanten noch mit roter Farbe akzentuiert, das wars

24 Kommentare

zu „Eigenbau Kantenschleifer“

Ich komme mit dieser Darstellung nicht zurecht. Zu viele Dinge sind auf den Fotos zu sehen, die im Text nicht auftauchen.
Was z.B.ist die Funktion der in der Unterkonstruktion versteckten Scheibe?

Grundsätzlich weiß ich auch nicht so recht, wozu Du den Bandschleifer zerlegt hast, da dadurch die Länge des Schleifbandes nicht zunimmt. So bleibt die ganze Konstruktion ein auf die Seite gelegter Bandschleifer.

2016-09-07 02:06:37

Hallo,
1. Bei allen einfachen Bandschleifern aus dem Baumarkt ist die Schleiffläche mit einem um 90° versetzten Tellerschleifer gekoppelt und bei diesem hier sitzt er auf der gleichen Welle und ist er gleichzeitig das Riemenrad zur Kraftübertragung.
Dieses wird über den Riemen 1:1 mit dem Motor gekoppelt.
2. durch das Auflegen auf die Arbeitsplatte steht die Schleiffläche zu 90° zum Werkstück, damit ist es möglich Kanten vom z.B. Holzbrettern oder Leisten genau auf 90° zu schleifen.
Da währen z.B. mit der Stichsäge zugesägte Stücke, da die Schnittfläche ungenau ist kann man diese dann geradeschleifen.
Duch den angesetzten Winkel kann ich Leisten für Bilderrahmen o.ä. auf genau 45° schleifen, wenn der Gehrungsschnitt nicht exact war, oder Rundungen schleifen.
All dieses ist mit einer horizontalen Schleiffläche unmöglich.
Die Schleiffläche ist ca. 30cm lang, das ist bedeutend mehr als Konstruktionen mit einem mobilen Bandschleifer und reicht für normale Bastelarbeiten aus.
2016-09-07 07:23:50

Aus alt mach neu. Super Idee und klasse Umsetzung.
2016-09-07 07:52:23

Sieht klasse aus.
2016-09-07 10:01:45

eine super Lösung, 5d
2016-09-07 12:22:45

Zu schade zum wegwerfen. Gute Lösung für deinen alten Bandschleifer.
2016-09-07 15:34:05

Da ich ein Recycling Fan bin 5 D
2016-09-07 16:33:39

Gut gelöst 5d
2016-09-07 17:53:08

@Enzolorenzo

Nach Deinem Hinweis auf die 30 cm lange Schleifflächeist mir klar geworden, worin mein Missverständnis bestand. Du hast einen stationären Bandschleifer umgebaut.
Jetzt sieht Dein Projekt für mich natürlich ganz anders aus.

Für das gelungene Recycling fünf Schleifbänder.
2016-09-07 19:43:59

so etwas ist praktisch
2016-09-07 19:44:44

Klasse gemacht hätte aber an deiner stelle die Platte Höhenverstellbar gemacht so kanst du die volle breite vom Schleifband nutzen sonst bist du immer nur bei kleineren Stücken auf der Unteren Position
2016-09-07 21:14:12

Tolle Idee und warum kommt die Nachreichung erst Später, jetzt hab ich es auch Verstanden
2016-09-07 21:34:53

Oha das ist schon eher was für Fortgeschrittene ... 5 Daumen
2016-09-08 11:23:02

ahh ein Projekt ganz nach meinem Geschmack
erstklassig gebaut wenn du jetzt nur doch den Tisch höhenverstellbar gebaut hättest könntest du das ganze Schleifpapier ausnutzen
von mir ganz deutlich 5 Daumen
2016-09-08 17:00:05

Sehr gute Arbeit, gefällt mir, gespeichert 5D
2016-09-08 18:28:29

Find ich Knorke deinen Schleiftisch. Wie bereits mehrfach erwähnt, würde ich den Tisch auch höhenverstellbar machen. Eventuell reicht es ja schon ein paar "Distanzbretter" zu fertigen. Sind die unteren 2cm des Schleifbandes verbraucht, wird ein Distanzbrett zwischen Gehäuse und Schleiftisch gesteckt und der Tisch so um die Dicke des Distanzbrettes angehoben. Sind die nächsten paar cm Schleifband auch verbraucht, kommt das 2. Distanzbrett etc

Eine Sache hätte ich zu bemängeln: Wenn Du schon wichtige Erläuterungen in die Fotos schreibst, dann bitte etwas größer, so kann ich die kaum entziffern....
2016-09-08 21:14:09

Tolles Maschinchen ! Dein Umbau gefällt mir sehr gut und hat sicher einiges an Barem gespart ...
Sehr gute Anleitung und tolle Ausführung .
Fünf Daumen von mir dafür .
2016-09-10 23:30:14

sehr gute Idee
2016-09-11 19:02:11

hast du gut umfunktioniert
2016-09-13 21:24:36

ein schönes Technikprojekt
2016-09-15 12:21:19

1a umgebaut!
2016-09-18 10:08:06

Schöner Werkstattbereicherer. Klasse!
2016-10-08 08:53:22

man muss nichts wegwerfen, super wiederverwertung.
2016-12-14 19:32:59

1-2-do Wettbewerb

Antworten zum Thema Basteln, Heimwerken, Gärtnern findet ihr in unserem großen Heimwerker-Wiki! Antworten zum Thema Basteln, Heimwerken, Gärtnern findet ihr in unserem großen Heimwerker-Wiki!
Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!