Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Wickeltechnik

Wand rollen mit der WickelrolleWickeltechnik: 1.) Untergrund sollte zu erst mit der ... 1-2-do Wissen
1.) Untergrund sollte zu erst mit der Grundfarbe vorgestrichen werden; das Ganze dann am Besten über Nacht trocknen lassen
2.) Dann nimmt man ein Tuch und wäscht es unter klarem Wasser aus. Kräftig auswringen (Fensterleder, fusselfreien Stoff oder Leinen verwenden)
3.) Direkt aus dem Eimer die Farbe mit dem Tuch durch Drehen in der Farbe aufnehmen.
4.) Dann knüllt man das Tuch zusammen und fängt an, dieses mit unterschiedlichem Druck und in wechselnden Richtungen und in kurzen Stücken über die Fläche zu rollen. dabei etnstehen unterschiedliche Muster.(Siehe Bild 2) -  Am Besten, man beginnt damit in der Mitte der Wand und arbeitet sich sternförmig nach außen. Bereits der Einsatz von zwei übereinanderliegenden Komplementär-Farbtönen führt zu einem stark akzentuierten Farbbild
5.) Alternativ zum geknüllten Tuch kann man auch eine Wickelrolle benutzen, es gibt sie in verschiedenen Formen von grob bis fein. (Siehe Bild 1)
Übrigens: Struktur- und Rauhfasertapeten sind für Wickeltechniken gut geeignet.

 

Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com