Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Abzweigdose (Verteilerdose)

Füge einen Artikel hinzu und Du erhältst 350 Punkte.
Eigenen Artikel
schreiben

Abzweigdose

Eine Abzweigdose (Verteilerdose) wird bei Elektroinstallationen eingesetzt, um mehrere elektrische Leitungen zusammenzuführen.
In der Abzweigdose werden Zuleitung, Schalter und Steckdosen miteinander verbunden. Dafür werden in der Dose integrierte Klemmen oder Schraub- und Federklemmen eingesetzt.
Meist bestehen die Dosen aus flammhemmenden Thermoplast.

Bauformen

Abzweigdosen gibt es in Aufputz oder Unterputz.

Die günstige Aufputz Variante besitzt zwei Flansche, womit sie auf die Wand montiert wird. Sie wird aus einem leicht flexiblen Kunststoff hergestellt und besitzt die Schutzart IP54 (Staubdicht, allseitiges Spritzwasser). Die Kabeldurchführung wird mit einem Messer oder einem beigelegtem Werkzeug entsprechend des Kabeldurchmessers geöffnet. Die Öffnung sollte minimal kleiner sein, damit keine Feuchtigkeit eindringen kann. Der Deckel wird hier einfach aufgedrückt.
Diese Dosen kosten unter 1€ im Baumarkt.

Die hochwertigere Variante wird aus einem härteren Kunststoff hergestellt. Die Befestigungslöcher befinden sich im inneren der Dose. Für die Befestigungslöcher liegen Dichtstopfen bei.
Die Kabeldurchführungen sind alle gleich Groß und müssen mit einem Schraubendreher und etwas Kraft aufgebrochen werden. Für das Kabel liegen dann Würgenippel bei. Damit wird schon eine Schutzklasse IP55 (Staubdicht, allseitiges Strahlwasser) erreicht. Der Deckel wird festgeschraubt.
Diese Dosen sind aber auch mit ca. 4€ etwas teurer.

Unterputz Abzweigdosen werden so eingebaut, das der Deckel mit dem Putz abschließt. Wie normale Unterputzdosen für Steckdosen und Schalter werden diese eingegipst.
Diese Dosen gibt es Rund oder Quadratisch. Je nach Verdrahtungsaufwand wird die Größe ausgewählt.
Die Quadratische Variante besitzt einen geschraubten Deckel, kleinere runde Dosen werden mit einem Feder-Steckdeckel abgedeckt.
Für die Unterputzdosen sind spezielle Putzdeckel erhältlich. Diese werden vor dem Verputzen eingesetzt um die  Dose sauber zu halten.

Verdrahten

Verteilerdose: Eine Verteilerdose (Abzweigdose) wird ... 1-2-do WissenInnerhalb der Verteilerdose wird der Mantel der Leitungen entfernt. Die Verbindungen werden mit Schraubklemmen (Dosenklemmen, Doliklemmen) oder Steckklemmen („Wago“-Klemmen) hergestellt. Lüsterklemmen sind gemäß VDE nicht erlaubt.

 

 

Verteilerdose: Eine Verteilerdose (Abzweigdose) wird ... 1-2-do WissenMüssen Flexible und Starre Leitungen verbunden werden, müssen spezielle Klemmen für flexible Leiter eingesetzt werden. Sollen Flexible Leiter über Schraubklemmen verbunden werden, müssen Aderendhülsen eingesetzt werden. Verlöten oder nur verdrillen ist nicht erlaubt.

 

 

 

 

 

 

Gemäß VDE ist es nicht zulässig Leitungen aus verschiedenen Stromkreisen (verschiedene Sicherungen) in eine Abzweigdose zu führen!

In einer Abzweigdose dürfen nur Kabel mit Maximal 4mm² Querschnitt mit "losen" Klemmen verbunden werden. Über 4mm² sind Abzweigdosen mit fest angebrachten Klemmen nötig.

Siehe auch

Unterputzdose

Lüsterklemme


Projekte


Expertenfragen

Lade Deine Freunde
in die 1-2-do Community ein!

Freunde einladen
Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com

Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com