Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Unterscheidung der Kunststoffe

Unterscheidung der Kunststoffe

 

Thermomere (Thermoplaste)

Thermomere verlieren oberhalb ihrer spezifischen Temperatur ihre Formbeständigkeit durch Erweichen. Sie sind dadurch verformbar. Beim Abkühlen verfestigen sich Thermomere wieder. Handelsformen: Folien, Platten, Tafeln, Profile und Fertigprodukte. 

 

Duromere (Duroplaste)

Duromere haben bis in den Bereich der Herstelltemperatur Formstabilität. Die mechanischen Eigenschaften sind weniger temperaturabhängig als die der Thermoplaste. Sie sind spröder als Thermoplaste, je nach Anwendung enthalten sie verstärkende Füllstoffe. Handelsformen: Folien, Platten, Tafeln, Profile und Fertigprodukte. Duromere werden auch an Ort und Stelle durch Zusammenfügen der Bestandteile (Gießund Laminierharze) der Arbeitsaufgabe entsprechend hergestellt. 

 

Elastomere

Elastomere verfügen über eine gummiartige Elastizität. Handelsformen: Folien, Platten, Tafeln, Profile und Fertigprodukte (Dichtungen, Konstruktionsteile). Elastomere werden auch an Ort und Stelle (z. B. Dichtungen, Dichtkleber) hergestellt. Die Polymerisation erfolgt dabei durch Luftfeuchtigkeit oder durch Zugabe einer weiteren Komponente.

 

Links

Kunststoffe

Kunststoffreibbrett

Kunststoff-Panzerrohr

Eigenschaften wichtiger Kunststofftypen


Projekte

Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com