Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Teppichfliesen

Teppichfliesen sind, wie der Name bereits verrät, Fliesen aus Teppichbodenbelag. Sie sind meistens quadratisch (40x40 cm, 50x50 cm oder 1x1 m) und in vielen unterschiedlichen Farben und Materialien erhältlich. Im Gegensatz zu Rollteppich sind Teppichfliesen leichter zu verlegen, leichter zu transportieren und es ergibt sich nur ein geringer Verschnitt. Außerdem sind der Kreativität keine Grenzen gesetzt (man kann z.B. verschiedene Farben kombinieren oder Muster legen).


Man unterscheidet selbstklebende und selbstliegende Teppichfliesen. Selbstklebende Teppichfliesen haben eine klebende Beschichtung auf der Rückseite und sind nach dem Verlegen fix. Selbstliegende Teppichfliesen sind schwerer und haben eine Rückseite aus rutschfesten Materialien (z.B.: Gummi, Naturlatex, Bitumen oder Polyesterfilz), daher werden sie nicht geklebt sondern lose verlegt. Im Gegensatz zu selbstklebenden Teppichfliesen und Rollteppich ergeben sich dadurch erhebliche Vorteile: Man kann die Fliesen ohne Beschädigung des Bodens wieder entfernen (und bei einem Umzug mitnehmen). Es können auch einzelne Fliesen herausgenommen, gereinigt oder ersetzt werden. 


Teppichfliesen werden sowohl in privaten Bereichen (Wohnbereich, Feuchträume) als auch in gewerblichen Bereichen (Büros, Veranstaltungszelte…) eingesetzt.


Projekte

Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com