Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Sommerventilatoren

Sommerventilatoren

Sommerventilatoren 1-2-do Wissen

 

Wenn im Sommer die Temperaturen auf 30 Grad und mehr steigen, suchen viele Menschen Abkühlung in den eigenen vier Wänden. Da sich aber nicht jeder den Einbau teurer Klimaanlagen leisten kann, gibt es zum Glück praktische Sommerventilatoren für warme Tage.

 

Wer die Wahl hat, hat die Qual

Sommerventilatoren gibt es in vielen verschiedenen Varianten, so ist für jede Raumgröße und jeden Geldbeutel etwas dabei. Wer kühle Luft für einen kleinen Raum benötigt, dem reicht in der Regel ein Tisch- oder Wandventilator völlig aus. Ein Standventilator sorgt in mittleren Räumen für ein angenehmes Raumklima und wer ein wenig tiefer in die Tasche greift, kann diese sogar mit einer praktischen Wasserkühlungs- und Befeuchtungsfunktion bekommen. Diese Funktion sorgt im Sommer für Kühle durch Verdunstung und wer im Winter unter trockener Raumluft leidet, kann damit sogar die Luft befeuchten. Für größere Wohnräume, Restaurants oder Büros, bietet sich der Einbau von Deckenventilatoren an, da diese die aufsteigende warme Luft abkühlen, welche dann wieder nach unten sinkt. Das Montieren solcher Ventilatoren ist dabei gar nicht schwer, wenn man weiß, wie es geht.

 

So werden Deckenventilatoren richtig montiert

Vor der Montage sollte zunächst einmal sichergestellt werden, dass die Tragfähigkeit der Zimmerdecke, je nach Ventilator, mindestens 50 kg beträgt. Außerdem muss der Raum mindestens 2,50 m hoch sein und der Ventilator darf weder in der Nähe von Gegenständen oder Substanzen hängen, welche leicht entflammbar sind, noch dürfen Personen von ihm gefährdet werden. Sind diese Voraussetzungen gegeben, wird als Erstes an der Zimmerdecke der mitgelieferte Deckenhaken montiert, wobei unbedingt darauf zu achten ist, dass die Schrauben richtig festgezogen werden. Damit nun die Flügel richtig am Deckenventilatormotor befestigt werden, sollte die jeweilige Gebrauchsanleitung zu Hilfe genommen werden. Nachdem nun der Strom abgestellt wurde, kann der Ventilator am Deckenhaken befestigt und nach der Herstelleranweisung am Strom angeschlossen werden. Vorm ersten Einschalten noch einmal alle Schrauben festziehen (diese sollten übrigens mindestens zwei Mal jährlich überprüft und gegebenenfalls nachgezogen werden).
Wer nicht gern mit Strom hantiert, sollte sich für das Anschließen seines Deckenventilators lieber einen Fachmann kommen lassen!

Text: lueftung-ventilatoren.de, Bild: © Murat Subatli - Fotolia.com
 

-> Praktische Sommerventilatoren für warme Tage


Projekte

Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com