Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Schutzbrille

Schutzbrille


Basteln und Heimwerken für Ostern: Tipps und ... 1-2-do Wissen
Bei den meisten Arbeiten mit Elektrowerkzeugen entstehen Funken, Späne, Splitter oder Staub. Im gewerblichen Bereich ist das Tragen von Schutzbrillen zwingend vorgeschrieben. Aber auch Heimwerker sollten bei jeder Arbeit eine Schutzbrille tragen.

Schutzbrillen unterscheiden sich in der Form und dem Aufbau von herkömmlicher Brillen kaum. Wie bei normalen herkömmlichen Brillen sind an beiden Seiten Tragebügel angebracht, welche über den Ohren fixiert werden. Die "Gläser" der Schutzbrillen bestehen, je nach Anwendung, aus Kunststoff oder Glas. Die bekannteste Form, wie auch in der Abbildung dargestellt, haben nur ein Glas über das gesamten Brillengestell.

Mit einer zusätzlich umlaufenden Dichtung können die Augen ebenfalls geschützt werden. Bei diesen Vollsichtbrillen wird durch ein einstellbares Kopfband der Dichtsitz der Brille gewährleistet.
Ein unabhängiges Prüfinstitut zertifiziert die Schutzbrillen nach den Anforderungen der Europäischen Norm EN 166.

Nachdem die Form der Schutzbrillen nahezu der Größe von herkömmlichen Brillen entsprechen, könnte es für Brillenträger ein Problem darstellen eine Schutzbrille zu tragen. Damit dem Abhilfe geschaffen wird existieren größere Schutzbrillen, welche ganz einfach über die eigene Sehhilfe getragen werden können.
Verblitzungen der Augen beim Schweißen, eine schwerwiegende Verbrennung der Bindehaut, werden durch spezielle Schutzbrillen vermieden. Diese Art von Schutzbrillen enthalten ein stark abgedunkeltes Glas, welches beim Schweisen den Lichtbogen gefahrlos erkennen lässt.

Brillenträger, die während ihrer Arbeit ständig oder eine lange Zeit angewiesen sind eine Schutzbrille zu tragen, können anstatt ihrer eigenen Sehhilfe eine Kombination aus Schutz- und Korrektionshilfe tragen. Diese sogenannten Korrektionsschutzbrillen vereinen den Ausgleich der optischen Fehlsichtigkeit und dem Schutz der Augen. Dabei sind die Gläser einer Korrektionsschutzbrille mit einer wesentlich höheren Bruchfestigkeit beschaffen als die Standardgläser. Der Tragekomfort, die Sichtbreite und die Schutzvorrichtungen werden bei dem Träger der Korrektionsschutzbrille individuell angepasst, damit ihm auf Grund der längeren Tragezeit die Korrektionsschutzbrille weder stört noch drückt.


Projekte

Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com