Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Schleifmittel bei Elektrowerkzeugen Rat von Experten

Die an Elektrowerkzeugen verwendeten Schleifmittel bestehen meist aus folgenden Materialien:


Naturkorund


Naturkorund ist ein historischer Schleifmittelwerkstoff, der den Anforderungen an maschinenbetriebene Schleifmittel meist nicht mehr genügt. Er wird gelegentlich noch für geringwertige, handbetriebene Schleifmittel verwendet.
 

Siliciumcarbid


Siliciumcarbid (SiC): SiC besitzt eine harte, schafartige Struktur und eignet sich besonders zum Bearbeiten harter und zäher Werkstoffe, aber auch für Gestein, Lacke und Kunststoffe.
 

Aluminiumoxid


Aluminiumoxid (oder Edelkorund) ist sehr hart und zäh. Es eignet sich besonders zur Bearbeitung langspanender Werkstoffe wie Holz und Metall.
 

Zirkonkorund


Zirkonkorund: Die mikrokristalline Struktur von Zirkonkorund setzt bei Abnützung immer wieder neue und scharfe Bruchkanten frei, wodurch ein sebstschärfender Effekt eintritt. Aus diesem Grund eignet es sich besonders für zähharte Werkstoffe wie z.B. korrosionsfeste Stähle.

Diamant


Diamant: Naturdiamanten und synthetische Diamanten stellen das härteste Schleifmittel dar. Sie werden bevorzugt zur Bearbeitung von mineralischen Werkstoffen eingesetzt.
 

Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com