Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Schleiferarten Rat von Experten

Schleiferarten

Je nach Einsatzzweck gibt es verschiedene handgeführte Schleifgeräte. Die gebräuchlichsten sind:

  • Bandschleifer - Zum Abschleifen mit hoher Abtragsleistung.
  • Deltaschleifer - Der Spezialist für Ecken, Kanten und Profile.
  • Exzenterschleifer - Zum Feinschleifen und Polieren von geraden oder gewölbten Flächen.
  • Multischleifer - Kombination aus Schwing- und Deltaschleifer.
  • Schwingschleifer - Zum Schleifen großer Flächen.
  • Winkelschleifer

Schleiferarten: Je nach Einsatzzweck verschiedene ... 1-2-do Wissen

Kein Schleifgerät eignet sich gleich gut für verschiedene Arbeitsaufgaben. Innerhalb dieser Gruppen gibt es unterschiedliche Typen, die sich in ihren Eigenschaften ergänzen und für bestimmte Anwendungen optimiert sind. Fast alle festen Materialien können geschliffen werden. Lediglich elastische Werkstoffe können nicht oder nur mit hohem Aufwand geschliffen werden. Die Schleifgüte (Schleifqualität) und der Arbeitsfortschritt hängen von folgenden Faktoren ab: 

  • Vom gewählten Schleifgerät,
  • vom gewählten Schleifmittel,
  • von der Praxiserfahrung des Anwenders. 

 

Schwingschleifer

Schleiferarten: Je nach Einsatzzweck verschiedene ... 1-2-do WissenSchwingschleifer arbeiten mittels Schwingungen der Schleifplatte. Die Schwingbewegung beträgt nur wenige Millimeter, dafür ist die Schwingungszahl sehr hoch. Die Schleifplatte ist starr und kann rechteckig oder dreieckförmig sein. Schwingschleifer haben folgende Eigenschaften: 

  • Schleifqualität: sehr fein 
  • Abtragsleistung: gering 
  • Werkstücke: nur fur ebene Werkstucke 
  • Werkstoffe: vorzugsweise Holzwerkstoffe, Beschichtungen Bei scharfen Ecken und Kanten, konvex oder konkav gewölbten Flachen besteht wegen der ebenen und starren Schleifplatte die Gefahr des punktuellen Durchschleifens. Auch kann hierbei die Schleifplatte beschädigt werden.  

 

TIPP

Schwingschleifer werden auf das Werkstück aufgesetzt und dann erst eingeschaltet. Wenn der laufende Schwingschleifer auf die Oberfläche gesetzt wird, berührt oft eine Kante zuerst die Oberfläche, wodurch Dellen entstehen. 

Arbeitssicherheit

Schwingschleifer sind durch die geringe Bewegung der Schleifplatte sehr sicher. Die Verletzungsgefahr ist dadurch gering.  

Multischleifer 

Multischleifer sind eine Variante des Schwingschleifers mit dreieckig angespitzter Schleifplatte. Dadurch kann man bis in die Ecken schleifen. 

Deltaschleifer 

Deltaschleifer sind die kleinste Variante der Schwingschleifer. Wegen ihrer Stabform sind sie besonders handlich. Die kleine dreiecksförmige Schleifplatte ermöglicht die punktuelle Bearbeitung von komplex geformten Werkstücken. 

Exzenterschleifer 

Schleiferarten: Je nach Einsatzzweck verschiedene ... 1-2-do WissenExzenterschleifer arbeiten mit Schwingungen und einer überlagerten Rotation. Die Schwingbewegung des Exzenterschleifers entspricht dem Schwingschleifer, zusätzlich rotiert die runde Schleifplatte. Exzenterschleifer haben folgende Eigenschaften: 

  • Schleifqualität: sehr fein 
  • Abtragsleistung: hoch
  • Werkstücke: ebene und leicht geformte Werkstücke 
  • Werkstoffe: vorzugsweise Holzwerkstoffe 
  • Weitere Anwendungen: Polieren 

 

 

Bei scharfen Ecken und Kanten besteht die Gefahr des punktuellen Durchschleifens. Auch kann hierbei die Schleifplatte beschädigt werden. 

TIPP 

Exzenterschleifer werden auf das Werkstück aufgesetzt und dann erst eingeschaltet. Wenn der laufende Exzenterschleifer auf die Oberfläche gesetzt wird, berührt meistens der Rand zuerst die Oberfläche, wodurch tiefe Riefen entstehen. 

Arbeitssicherheit

 Im Leerlauf kann der Schleifteller des Exzenterschleifers eine hohe Drehzahl erreichen. Berührungen am Umfang des rotierenden Schleiftellers können zu Verletzungen führen. Man sollte deshalb Schutzhandschuhe tragen. 

Schleifmittel für Schwing und Exzenterschleifer 

Die Schleifmittel für Schwingschleifer und Exzenterschleifer sind die selben, sie unterscheiden sich nur in der Form. Basis der Schleifmittel ist eine Papierunterlage, auf die das Schleifmittel mit einer Leimbindung aufgebracht ist. Die Qualität der Schleifmittel ist preisbestimmend. Billige Schleifmittel verstopfen und verschleißen schnell, hochwertige Schleifmittel haben eine längere Standzeit und verstopfen weniger. Im Endeffekt sind sie preiswerter. 

Die besten Schleifergebnisse erzielt man, wenn man das für den betreffenden Werkstoff bestgeeignete Schleifmittel verwendet. 

  • Siliziumkarbid: Gestein, Lack, Kunststoff 
  • Edelkorund: Metall, Holz 
  • Zirkonkorund: Edelstahl, Aluminium 
  • Beschichtete Schleifmittel: Lackierte Oberflächen 

 

Markenhersteller geben die Art des Schleifmittels auf der Verpackung und in den Katalogen an. Bei No- Name Herstellern fehlen diese Angaben meist. 

Winkelschleifer Schleiferarten: Je nach Einsatzzweck verschiedene ... 1-2-do Wissen

Winkelschleifer arbeiten ausschließlich mittels Rotation. Die Drehzahlen sind sehr hoch, wodurch sich eine sehr hohe Abtragsleistung ergibt. Der Antriebsmotor ist im Winkel zur Schleifspindelachse angeordnet, wodurch sich die gerätetypisch hohen Leistungen sicher handhaben lassen. Winkelschleifer haben folgende Eigenschaften: 

  • Schleifqualität: grob 
  • Abtragsleistung: sehr hoch 
  • Werkstoffe: vorzugsweise Metallwerkstoffe 

 

Wegen der hohen Umfangsgeschwindigkeiten findet am Schleifort eine hohe Wärmeentwicklung statt. Für Holzwerkstoffe und Kunststoffe ist der Winkelschleifer deshalb weniger gut geeignet. Für Werkstücke, die eine absolut ebene Oberfläche bekommen sollen, eignet sich der Winkelschleifer ebenfalls weniger gut, weil durch die hohe Abtragsleistung bei Anwendungsfehlern ungewollt tiefe Einschliffe entstehen. Als einziges Schleifgerät eignet sich der Winkelschleifer auch zum Trennen von Werkstücken. 

Typvarianten

Winkelschleifer sind entsprechend ihrer Größe und Leistungsfähigkeit in zwei Gruppen eingeteilt: 

  • Kleine Winkelschleifer mit Leistungen bis etwa 1.500 Watt. 
  • Große Winkelschleifer mit Leistungen ab etwa 1.800 Watt. 

Die alten Bezeichnungen „Einhand- Winkelschleifer“ und „Zweihand- Winkelschleifer“ sind nicht mehr zutreffend. Wegen der hohen Leistungen müssen auch kleine Winkelschleifer stets mit beiden Händen geführt werden. 

TIPP 

Winkelschleifer werden stets erst eingeschaltet und dann an das Werkstück angesetzt.

Arbeitssicherheit beim Arbeiten mit dem Winkelschleifer 

Die sehr hohe Umfangsgeschwindigkeit am Winkelschleifer kann bei unbeabsichtigter Berührung der Schleifscheibe zu extrem schweren Verletzungen führen. Es sollte deshalb grundsätzlich nur mit Schutzhandschuhen gearbeitet werden. Aus dem selben Grund sollten Winkelschleifer stets beidhändig bedient werden und das Werkstück festgespannt sein. Durch die hohe Abtragsleistung entsteht ein intensiver Späne und Staubflug. Das Tragen einer Schutzbrille ist zwingend, Atem und Gehörschutz sind empfehlenswert. 

Schleifmittel für Winkelschleifer 

Die große Auswahl an Schleifmitteln macht den Winkelschleifer universell anwendbar. Folgende Typen von Schleifmitteln werden am Winkelschleifer verwendet: 

  • Schleif- oder Schruppscheiben
  • Trennscheiben 
  • Fiberscheiben 
  • Fächerscheiben 
  • HM-Granulatscheiben 
  • Diamant-Trennscheiben
  • Rotierende Bürsten 

 

Schleif- oder Schruppscheiben 

Schleifscheiben zur groben Oberflächenbearbeitung. Handelsüblich für Stahl, Edelstahl, Alu und Gestein. Nicht für Holz- und Kunststoffbearbeitung geeignet. 

Trennscheiben 

Scheiben mit einer Dicke unter 3 mm werden als Trennscheiben bezeichnet. Sie dienen zum Trennen von Werkstücken. Handelsüblich für Rotierende Schleifbewegung Stahl, Edelstahl, Alu und Gestein. Dünne Scheiben mit 1 mm Dicke haben am kleinen Winkelschleifer einen extrem schnellen Schnitt, nutzen sich aber stärker ab. Mit gekröpften Scheiben kann randnah entlang von Kanten getrennt werden. Nicht für Holz- und Kunststoffbearbeitung geeignet. 

Fiberscheiben 

Fiberscheiben sind dünne Schleifblätter mit Schleifmittelauflage. Sie müssen zusammen mit einem Stützteller („Gummiteller“) verwendet werden. Durch ihre Elastizität eigen sie sich eher für einen feineren Schliff. Sie können auch für Holz und Kunststoffe verwendet werden, wenn man die sehr hohe Abtragsleistung beachtet. 

Fächerscheiben

Fächerscheiben, auch Schleifmop genannt, sind starr, das Schleifmittel ist lamellenförmig auf der Scheibe befestigt. Hohe Abtragsleistung bei relativ kühlem Schliff und hohe Schleifqualität. Handelsüblich für Stahl, Edelstahl, Alu. 

HM-Granulatscheiben

Starre Stahlscheibe mit aufgetragenem Hartmetallgranulat. Anwendung bei grobem Schliff von Holz, Holzbildhauerei, faserverstärkten Kunstharzen, Beschichtungen und weichem Verputz, Gasbeton. Nicht geeignet für Metalle und hartes Gestein. 

Diamant- Schleif- und Trennscheiben

Stahlscheiben mit diamantbestücktem Rand oder Segmenten am Umfang oder der Stirnfläche. Verwendung ausschließlich zur Bearbeitung von Steinwerkstoffen. Je nach dem zu bearbeitenden Steinwerkstoff werden unterschiedliche 

Segmentformen und Diamantbestückungen verwendet, um bei hoher Abtragsleistung eine lange Standzeit zu erreichen. 

Rotierende Bürsten

Rotierende Bürsten werden zum Säubern und Entrosten von Metallen verwendet. Üblich sind Topfbürsten und Scheibenbürsten. Es gibt sie für Stahl und Edelstahl/Alu. Für feine Arbeiten werden gewellte, für grobe Arbeiten gezopfte Bürsten verwendet. Die Anwendung rotierender Bürsten wird in einem separaten Kapitel beschrieben. 

Bandschleifer

Schleiferarten: Je nach Einsatzzweck verschiedene ... 1-2-do Wissen

 

 

 

 

 

 

 

 

Bandschleifer arbeiten nach dem Umlaufprinzip des Endlosbandes. Das bandförmige Schleifmittel wird mit hoher Umlaufgeschwindigkeit über zwei Rollen geführt, von denen eine als Antriebsrolle für das Schleifband dient. Die andere Rolle ist einstellbar gelagert, um die Bandlage exakt justieren zu können. Zwischen den Rollen wird das Schleifband über eine starre Andruckplatte geführt. 

  • Schleifqualität: mittel bis grob 
  • Abtragsleistung: hoch
  • Werkstücke: ebene und leicht konvex geformte Werkstücke 
  • Werkstoffe: vorzugsweise Holzwerkstoffe Die lineare Schleifbewegung ist ideal für Werkstoffe mit Vorzugsrichtung, z. B. Faserverlauf bei Naturhölzern. 
  • Beim Schleifen längs der Faser ist die Schleifqualität hoch, die Abtragsleistung weniger hoch. 
  • Beim Schleifen quer zur Faser ist die Schleifqualität sehr rau, die Abtragsleistung sehr hoch. 

 

Bei Metalloberflächen wird der Materialabtrag über die gesamte Schleifflächenlänge gezogen, wodurch eine Riefenbildung stattfindet. Bei Kunststoffen und lackierten Oberflächen Bandschleifer Lineare, umlaufende Schleifbewegung des Bandschleifers kann der Schleifstaub durch die Reibungswärme wieder anschmelzen und dadurch die Oberflächengüte verschlechtern. Bei scharfen Ecken und Kanten besteht die Gefahr des punktuellen Durchschleifens. 

TIPP

Bandschleifer werden auf das Werkstück aufgesetzt und erst dann eingeschaltet. Wenn der laufende Bandschleifer auf die Oberfläche gesetzt wird, können tiefe Mulden entstehen. 

Arbeitssicherheit beim Schleifen mit dem Bandschleifer 

Bandschleifer werden unterschätzt. Wenn lose Kleidungsstücke, Halstücher, Krawatten oder Handschuhe in den Spalt zwischen Gehäuse und Antriebsrolle geraten werden diese blitzschnell eingezogen.

Varioschleifer 

Schleiferarten: Je nach Einsatzzweck verschiedene ... 1-2-do WissenDer Varioschleifer ist vom Prinzip her ein Bandschleifer, dessen Schleifband über eine keilförmige Schleifplatte abläuft. Hierdurch kann auf beiden Seiten geschliffen werden: einmal in ziehender, einmal in drückender Weise. Varioschleifer sind sehr handlich und eignen sich für schnelle Schleifarbeiten an schlecht zugänglichen Werkstückflächen wie Ecken oder Kanten.

 

 

Schleifmittel für Bandschleifer

Das Schleifband besteht aus einer Gewebebasis mit aufgebrachtem Schleifmittel. Die Schleifbänder sind beim Bandschleifer überlappend verklebt, weshalb sie nur in einer Umlaufrichtung verwendet werden können. Die Schleifbänder des Varioschleifers sind filmverleimt und können in beiden Laufrichtungen verwendet werden.

  • Schleifbänder für Bandschleifer können nur in der bezeichneten Umlaufrichtung verwendet werden! Die Umlaufrichtung ist auf der Innenseite des Schleifbandes aufgedruckt.

 

Links

Schleifen von Holz

Schleifpraxis

Schleifen

 

 


Projekte

Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com