Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Rohrverbindungen dichten

Begriffsbestimmung

 

Rohrverbindungen im Allgemeinen nennt man Fittings (engl. to fit - befestigen). zu Fittings gehören Lötverbindungselemente, Verschraubungen, Winkel und bogen zum Schrauben, Löten Schweißen. Hier geht es um wasserdichte Verschraubungen.
 

 

Material

 

Rohrverbindungen dichten: 4 Vorgehensweise5 ErgebnisRohrverbindungen ... 1-2-do Wissen

Schraubfittings bestehen aus Messing, Bronze, Temperguß, Stahl oder (selten) aus Kupfer. Am gebräuchlichsten ist Messing und Bronze. Messing wird für durch Zerspanen (Drehen, Fräsen) genommen, für kompliziertere Teile, wie Bögen, Winkel oder Hähne/Ventile findet meist Bronze Verwendung. Dies hat auf die Gebrauchseigenschaften keine Auswirkung, liegt jedoch im Herstellungsverfahren begründet.

 

 

 

Werkzeug

 

 

 

Schraubenschlüssel, Wasserpumpenzange und/oder Rohrzange, Dichtmaterial, »Tannenbaum« (manche Verschraubungen haben keinen Außensechskant, sondern zwei innenliegende Wülste, in die der Tannenbaum eingreift; man kann sich aber mit einem zugesägten Stück Flachstahl behelfen),

Rohrverbindungen dichten: 4 Vorgehensweise5 ErgebnisRohrverbindungen ... 1-2-do Wissen
 

 

Dichtmaterial

 

Teflonband

 

 

Es gibt im Baumarkt Teflonband, was um das zu dichtende Gewinde gewickelt wird und die Verbindungsstelle abdichten soll. Der Verfasser dieses Artikels ist nicht von dieser Methode überzeugt.
 

 

Hanf und Fermit

 

Hanf in Verbindung mit Fermit, einer Dichtungsmasse in der Konsistenz wie Dispersionskleber ist auch für den Laien eine narrensichere Methode, die Verbindungen dicht zu bekommen.
 

 

Vorgehensweise

 

Schritt 1:

 

 

Rohrverbindungen dichten: 4 Vorgehensweise5 ErgebnisRohrverbindungen ... 1-2-do Wissen

Das Außengewinde wird mit einer groben Metallfeile angekratzt, damit sich Teflonband oder Hanf nicht verschiebt und nur am Ende der Verbindung eine Wulst bildet; Das Material soll am Gewinde haften bleiben.


vorbereitetes Gewinde

 

 

 

Schritt 2:

 

 

 

 

 

Das Außengewinde wird mit Fermit eingestrichen

Rohrverbindungen dichten: 4 Vorgehensweise5 ErgebnisRohrverbindungen ... 1-2-do Wissen  Rohrverbindungen dichten: 4 Vorgehensweise5 ErgebnisRohrverbindungen ... 1-2-do Wissen

 

 

 

Schritt 3:

 

Von der Hanf-Dogge wird ein kleines Büschel Hanf abgerissen und zu einer Wurst geformt, die dann im Uhrzeigersinn (bei Rechtsgewinde) um das Außengewinde gewickelt wird.

Rohrverbindungen dichten: 4 Vorgehensweise5 ErgebnisRohrverbindungen ... 1-2-do Wissen Rohrverbindungen dichten: 4 Vorgehensweise5 ErgebnisRohrverbindungen ... 1-2-do Wissen

 

Schritt 4:

 

Der Hanf wird mit Fermit bestrichen, so dass keine Fasern mehr abstehen und auch nicht quer über der inneren Öffnung des Fittings liegen.

Rohrverbindungen dichten: 4 Vorgehensweise5 ErgebnisRohrverbindungen ... 1-2-do Wissen Rohrverbindungen dichten: 4 Vorgehensweise5 ErgebnisRohrverbindungen ... 1-2-do Wissen

 

Schritt 5:

 

Das Gegenstück wird mit der Hand aufgeschraubt und anschließend mit geeignetem Werkzeug festgezogen.
Rohrverbindungen dichten: 4 Vorgehensweise5 ErgebnisRohrverbindungen ... 1-2-do Wissen
Hierbei kann ruhig Kraft angewendet werden. Auf die Orientierung achten (bei Hähnen, Ventilen)! Man darf nur hineindrehen, niemals die Verbindung wieder lösen, und sei es auch nur um ein paar Grad. Sollte zu weit geschraubt worden sein, probieren, ob nicht noch eine Umdrehung geht, sonst komplette Verbindung lösen, den Hanf entfernen und Schritt 2-5 wiederholen.
Zum Schluss werden Hanf und Fermit mit den Fingern geglättet (schöneres Aussehen).
Rohrverbindungen dichten: 4 Vorgehensweise5 ErgebnisRohrverbindungen ... 1-2-do Wissen

 

Ergebnis

 

Die folgenden Jahrzehnte sollte die Verbindung dicht sein.
 

 


Projekte

Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com