Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Reinigung von verharzten Schneidewerkzeu

Allgemein

Bei der Bearbeitung von Holz werden die verwendeten Schneidwerkzeuge mehr oder weniger stark mit Harz verschmutzt. Der Verschmutzungsgrad hängt sehr stark vom verwendeten Holz ab.

Das Harz beeinflusst die Qualität der Schnitt- Ergebnisse und kann bei sehr starker Verschmutzung auch Schäden am Werkzeug verursachen. Zum Beispiel wenn der Freiwinkel völlig verklebt ist und Späne nicht mehr optimal abgeführt werden, kann vermehrt Reibungswärme entstehen, die den Schneidewerkzeugen sehr zusetzt.

Daher empfiehlt es sich gerade nach der Arbeit von sehr harzigen Hölzern diese mit folgenden Mitteln zu reinigen.

Bei der Reinigung von Fräsern mit Anlaufkugellagern sind diese vorher zu entfernen.

Die folgenden Empfehlungen stammen alle aus unserer Community

Hilfsmittel

Als Hilfsmittel hat sich eine ausgediente Zahnbürste bewährt. Bei starker Verschmutzung können die Werkzeuge auch über einen längeren Zeitraum in den Flüssigkeiten eingelegt werden.

Reiniungsmittel

  • Petroleum
  • Caramba oder WD 40
  • Bremsenreiniger
  • Backofenspray
  • Butter (sehr gut um Harz von den Händen zu entfernen)

Projekte

Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com