Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Raum nutzen/Platz sparen - Nischen Rat von Experten

Raum nutzen und Platz sparen – Nischen entdecken und nutzen

Raum nutzen/Platz sparen - Nischen 1-2-do Wissen

Die Zeiten, in denen verwinkelte Grundrisse mit Wandnischen, Alkoven und Erkern gebaut wurden, sind längst vorbei. Wer also nicht gerade einen Altbau bewohnt, dem werden nicht so leicht die Stellen auffallen, die sich als unauffällige Stauräume anbieten. Aber es gibt sie natürlich auch in geradlinigen modernen Wohnungen, man muss sie nur zu finden wissen.

Wenn ihr also an einem ruhigen Wochenend-Nachmittag nichts weiter vorhabt, nehmt einmal Papier und Stift zur Hand und geht als Raum-Detektive mit offenen Augen durch die Wohnung oder durchs Haus. Dabei kann man manche überraschende Entdeckung machen.

Die ersten Verdächtigen sind die Bereiche hinter Türen. Hier ist zwar oft nicht allzu viel Platz, aber es lassen sich trotzdem etliche Dinge unterbringen. Nutzen lässt sich der Platz hier beispielsweise gut mit Regalen, deren Tiefe gerade einmal für ein Taschenbuch oder eine DVD- Hülle ausreicht. Gerne genutzt wird auch der Platz hinter einer Wohnungs- oder Haustür für Schirmständer oder Garderobe. Seht euch also gezielt diese Raumecken an und überlegt, ob man dort etwas unterbringen kann, ohne bei geschlossener Tür die Raumwirkung zu stören.

Treppen nutzen

Raum nutzen/Platz sparen - Nischen 1-2-do WissenSehr viel Platz ist häufig unter Treppen. Unter Geschosstreppen in Eingangsbereichen lassen sich beispielsweise Schuhregale unterbringen. Dort ist auch Platz für Einkaufskörbe oder je nach verfügbarer Kopfhöhe auch für eine Sitztruhe mit Stauraum. Hier sollte man allerdings immer die Wirkung auf den Raum im Auge behalten. Eine großzügige Treppe mit offenen Stufen wirkt beispielsweise schnell schwer und massiv, wenn der Raum darunter zugebaut wird. Hier wären beispielsweise abgestufte Regale aus einer luftigen Stahlkonstruktion mit ausreichend Freiraum zur Treppe eine praktikable Lösung, die trotzdem viel Platz bietet. Wenn sich solche Regale zudem auf höchstens die Hälfte der Treppentiefe beschränken, fallen sie meist nicht besonders auf.

                                                                                                                                                                                       Wollt ihr dagegen den Platz unter einer Kellertreppe nutzen, stehen euch solche Bedenken seltener im Weg. Hier kann man den Raum oft komplett und in ganzer Tiefe mit Regalen ausbauen und diese bei Bedarf auch mit Türen versehen, ohne dass es jemanden stört.

Raum nutzen/Platz sparen - Nischen 1-2-do.com das Heimwerkerforum mit Ideen zum selber machen

In die Höhe bauen

Raum nutzen/Platz sparen - Nischen 1-2-do WissenBeim Rundgang durch Wohnung oder Haus sollte der Blick zuweilen auch nach oben schweifen. Stehen beispielsweise rechts und links von einer Tür Regale, dann spricht nichts dagegen, sie durch ein weiteres Fach oberhalb der Türöffnung miteinander zu verbinden. Stoßen dagegen Regalwände in einer Ecke zusammen, ist es sinnvoll, dort ein Eckregal aufzustellen, statt lediglich zwei gerade Regale stumpf gegeneinander zu stellen. Zugegebenermaßen ist das jedoch eine Lösung, die am besten von vornherein eingeplant werden sollte und sich nachträglich nicht so leicht realisieren lässt.

Auch über Schlafzimmerschränken ist oft genug erstaunlich viel Platz bis zur Decke. Da man darin seltener Gäste empfängt, spricht wenig dagegen, dort aufzustocken und hier beispielsweise Saisonkleidung wie dicke Winterjacken zu lagern. Wer sich viel Mühe geben und ein optisch perfektes Ergebnis erzielen möchte, baut einen Schrankaufsatz selbst, der in Holzart und Konstruktion dem Schrank entspricht. Eine einfachere Lösung besteht in einer Regalkonstruktion, die man mit Vorhängen versieht.

A propos Höhe: Die früher gerne in hohen, schmalen Altbaufluren eingezogenen Zwischendecken mit Stauboden sind inzwischen mehr und mehr aus der Mode gekommen. Der Grund liegt auf der Hand: In neueren Bauten reicht die Raumhöhe dafür nicht aus. Wer allerdings im Altbau wohnt, sollte auch diese Möglichkeit in Erwägung ziehen.

Raum sparen rund um's Bett

Raum nutzen/Platz sparen - Nischen 1-2-do WissenDa eben vom Schlafzimmer die Rede war: Hier lohnt sich auch ein Blick nach unten, nämlich unters Bett. Wenn sich dort eine große freie Fläche findet, die bislang nur als Tanzplatz für Wollmäuse dient, kann man dort auch Schubkästen platzieren. Das können einfache Konstruktionen auf Bockrollen sein, die sich bei Bedarf herausziehen lassen und allerlei Kleinigkeiten aufnehmen können. Wer die dort aufbewahrten Utensilien vor Staub schützen möchte, versieht die Kästen mit Deckeln. Eins ist dabei aber wichtig: Betten bzw. ihren Matratzen tut es gut, wenn sie auch von unten belüftet werden.

Wenn ihr also Schubkästen unterm Bett platziert, sollte dadurch die Luftzirkulation nicht vollständig abgeschnitten werden.

Bäder "möblieren"

Im Bad bietet sich der Platz unter dem Waschbecken als Stauraum an. Dafür gibt es schon recht preiswert Fertiglösungen zu kaufen, man kann aber auch eine niedrige Kommode selbst mit Ausschnitten für den Abfluss-Syphon und für die Frischwasserleitungen versehen. Und schließlich ist natürlich eine Eigenkonstruktion möglich. Dafür sollte man allerdings schon ein wenig Erfahrung im Möbelbau gesammelt haben.

Schrägen nicht vergessen

Raum nutzen/Platz sparen - Nischen 1-2-do WissenIn Dachwohnungen sind meist Schrägen anzutreffen. Der Raum darunter wird oft nicht richtig genutzt, da Dachschrägen zahlreiche verschiedene Neigungen aufweisen können und deshalb keine standardisierten Fertigmöbel existieren. Hier bleibt – abgesehen von Systemregalen, die sich auch an Schrägen problemlos anpassen lassen – im Grunde nur der Selbstbau. Bewährt haben sich hier Drempelschränke mit Schiebetüren oder der Schräge angepasste Rollcontainer.

(Text: Hans Altmeyer, Fotos, von oben nach unten: Art & Design, Better Homes & Gardens, schrankplaner.de, Artmodul, Design & Decoraçãos, Art & Design)

 

-> Raum nutzen/Platz sparen - Platzsparende Möbel

-> Raum nutzen/Platz sparen - Einrichtungstipps


Projekte

Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com