Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Raufaser

Die Raufasertapete


Die Raufasertapete ist der meistverkaufte Wandbelag in Deutschland.
Sie besteht aus mehreren Schichten Papier in die Holzfasern eingearbeitet werden.
Je nach Grösse der Holzfasern entstehen so feine, mittlere oder grobe Strukturen.
Die Raufasertapete wird nach dem Tapezieren in dem gewünschten Farbton gestrichen.

Ein großer Vorteil der Raufaser ist, dass man sie öfters überstreichen kann. Das erspart beim Renovieren eine Menge Arbeit.


Tipp: Je gröber die Struktur, desto öfter kann man sie überstreichen und die Struktur bleibt sichtbar.


Die Raufasertapete gibt es auch als Vliestapete.
Diese hat den Vorteil, dass sie sich bei Renovierungen trocken wieder abziehen lässt.

 



Nice to know:


Die Tapete kommt nicht aus Erfurt, sonder aus Wuppertal. Der Erfinder der Raufaser hieß Hugo Erfurt.
Die Raufaser wurde 1864 erfunden, aber erst in den 1920er Jahren als Tapete benutzt.

 

 

 


Projekte

Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com