Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Raubank

Die Raubank ist ein großer Hobel der vor allem zum Schlichten und Planhobeln aber auch zum fügen verwendet wird. Er ist mindestens 40 cm und oft um die 80 cm lang - kann jedoch auch länger sein. Je länger der Hobel, desto ebener die Holzfläche. Der Hobelkörper besteht oft aus Buche, die Hobelsohle aus Weißbuche. Die Raubank besitzt keine Hobelnase. Die führende Hand umfaßt den forderen Teil des Hobelkastens. Das Eisen wird wie bei fast allen Handhobeln von einem Widerlager und einem Keil fixiert. Entfernt man den Keil kann das Eisen entnommen und geschliffen werden - auch hier wie bei fast allen anderen Hobeln auch.

Heutzutage jedoch ist die Raubank weitestgehendst von der Abrichte (-maschine) ersetzt

Das Bild zeigt zwei Raubänke und einen "normalen" Handhobel

Raubank 1-2-do Wissen

Foto: von Ruizo (Eigenes Werk) [GFDL (http://www.gnu.org/copyleft/fdl.html) oder CC-BY-SA-3.0-2.5-2.0-1.0 (http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0)], via Wikimedia Commons

Lizenz: CreativeCommons by-sa-2.0-de (Kurzfassung)

Orginaldatei ist hier zu finden

Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com