Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Rastenschlagwerk

Rastenschlagwerk


Das Rastenschlagwerk erzeugt die drehend-schlagende Bewegung der Schlagbohrmaschinen. Eine der beiden verzahnten und gehärteten Rastenscheiben wird durch den Motor angetrieben, die andere ist fest mit dem Maschinengehäuse verbunden. In der Bohrstellung sind beide Rastenscheiben getrennt, und sie werden, in der drehend-schlagenden Stellung, durch den Anpressdruck des Bedienenden miteinander in Kontakt gebracht.
Die Anzahl der einzelnen Rasten auf dem Scheibenumfang bestimmt die Schlagzahl, wobei Schlagzahlen, je nach Maschinentyp, zwischen 30 000 und 50 000 Schläge pro Minute üblich sind.
In Beton ist das Rastenschlagwerk jedoch dem pneumatischen Schlagwerk eines Bohrhammers unterlegen. Während ein Rastenschlagwerk gerade einmal 0,12 Joule Schlagenergie erzeugt, hat selbst der Uneo - der kleinste Bohrhammer der Welt - eine Schlagenergie von 1 Joule. 
Häufig werden hochwattige Schlagbohrmaschinen in Beton eingesetzt, weil der Glaube an Watt dazu verführt. Wer jedoch Löcher in Beton bohren will, der muss auf die Power - Energie - je Einzelschlag achten.
Für Ziegel u. ä. Werkstoff eignen sich dagegen Schlagbohrmaschinen mit ihrem Rastenschlagwerk.

 

 

 


Projekte

Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com